Mittel zweite Gabe: Senken oder Steigern der Potenz?

17.05.17 01:22 #1
Neues Thema erstellen

Isa19 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 17.05.17
Hallo,

ich möchte gerne wissen, ob ich bei zweiter Gabe eines Mittels (erste Gabe sehr gut angeschlagen, aber Wirkung nun vorbei) die Dosis

senken kann. Quasi herunterbrechen auf niedrigere Potenzen, nicht umgekehrt.

Habe mit C200 angefangen und möchte jetzt mit C60 weitermachen.

Habe dazu leider nichts im Netz gefunden.

Bitte Beiträge aus Kenntnishintergrund, nicht Raten.

Danke

Mittel zweite Gabe: Senken oder Steigern der Potenz?

Freesie ist offline
Moderatorin
Beiträge: 1.258
Seit: 22.07.09
Guten Morgen Isa,
Zitat von Isa19 Beitrag anzeigen
Bitte Beiträge aus Kenntnishintergrund, nicht Raten.
gemäß unserer Boardregel D 1 wäre die Beantwortung deiner Frage eine medizinische Beratung, die nicht erlaubt ist.

Da nach meiner Erfahrung jede hom. Behandlung sehr individuell ist, kann man auch nicht pauschalieren, ob die Potenz erhöht oder gesenkt wird.

Grüssle
Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

Mittel zweite Gabe: Senken oder Steigern der Potenz?

ArmesHaschel ist offline
Beiträge: 840
Seit: 11.04.10
Hallo Freesie,

dein Einwand:
Zitat von Freesie Beitrag anzeigen
Guten Morgen Isa,
gemäß unserer Boardregel D 1 wäre die Beantwortung deiner Frage eine medizinische Beratung, die nicht erlaubt ist.
mag berechtig sein.

Aber trotzdem finde ich deinen Einwand etwas seltsam, da an anderer Stelle zu Hauf nach Dosierungen, Einnahmeempfehlungen und Potenzen gefragt wird. In wieso wird in diesen Fällen nicht mit Hinweis auf die Boardregeln interveniert und hier schon?

Eine kelien Erklärung würde mich schon freuen.

Herzlichen Dank
Haschel
__________________
Keine falschen Perlen vor echte Säue werfen!

Mittel zweite Gabe: Senken oder Steigern der Potenz?

bernieone ist offline
Beiträge: 93
Seit: 02.03.11
Wie schon gesagt, die Homöopathie ist sehr individuell, zudem gibt es verschiedene Homöopathie Richtungen.

Nach der Hochpotenzlehre würde man mit sehr hohen C- Potenzen weitermachen. Nach der klassischen Lehre von Hahneman würde man am ehesten auf die niedrigen Q substanzen wechseln.

Geändert von Freesie (01.07.17 um 11:55 Uhr) Grund: Verstoß gegen Boardregel D1


Optionen Suchen


Themenübersicht