Haut abgeschürft, Heilt das so? oder zum Arzt?

01.09.09 04:24 #1
Neues Thema erstellen

Staind ist offline
Beiträge: 7
Seit: 01.09.09
Hallo,
ich arbeite untertage. bin gestern auf der arbeit hingefallen und hab mir die haut am kohlebrocken abgeschlürft/abgezogen. es hat nicht stark geblutet. und die hautschicht war auch nicht dick (konnte man halb durchgucken) war glaub ich nur die hornhaut schicht...

naja tat zwar schon ein wenig weh. hab mir aber weiter nichts gedacht.

naja das ist jetzt ca 30 stunden her. der schmertz hat aufgehört also merke nur noch was wenn ich stärker drauf drücke.

meine frage ist muss ich damit los oder heilt das so?

viele werden jetzt sagen geh lieber zum arzt, aber bevor ich 10 euro zahle und da stundenlang sitze, wollte ich erst mal hier nach fragen was ihr dazu meint...

kann da was schlimmeres von kommen?

hier mal 2 bilder vielleicht ist ja ein arzt online der sich das anguckt





hoffe auf schnelle antwort

Geändert von Staind (01.09.09 um 04:27 Uhr)

Haut abgeschlürft, Heilt das so? oder zum Arzt?

Jolli ist offline
Gesperrt
Beiträge: 31
Seit: 18.08.09
Die Wunde sieht gut aus und ist bereits im Begriff zu heilen.

Ich würde etwas Betaisodona-Salbe auftragen,um eine Infektion zu vermeiden.

Wie siehts mit dem Impfschutz gegen Tetanus aus.

Wenn die letzte Impfung über 5 jahre zurückliegt,brauchen Sie - Grundimunisierung vorausgesetzt - eine Auffrisch-Impfung.

Erwachsene brauchen alle 10 Jahre eine Auffrischimpfung gegen Tetanus,Diphterie UND Keuchhusten(gibts in EINER Spritze).

Außerdem sollte man auch den übrigen Impfschutz überprüfen lassen.

Da ist sehr Vieles im Argen,was richtig gefährlich ist.

Ich kann da Jedermann gerne kompetent beraten.

Impfpässe bitte so sorgfältig aufbewahren wie den Führerschein und Pässe.

Geändert von Jolli (01.09.09 um 04:51 Uhr)

Haut abgeschlürft, Heilt das so? oder zum Arzt?

Staind ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 01.09.09
hmm meine letzte impfung bekam ich mit 12. ist also schon 9 jahre her welche das war weiß ich nicht mehr...

Haut abgeschlürft, Heilt das so? oder zum Arzt?

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Wie siehts mit dem Impfschutz gegen Tetanus aus.
Eine Impfung gegen Tetanus ist gerade bei solchen Wunden unsinnig.

Das Tetanus Bakterium ist ein Anaerobier und kann bei Wunden, die dem Luftsauerstoff ausgesetzt sind, nicht überleben. Tetanus kann nur dann entstehen, wenn Bakterien tief unter die Haut gerissen werden und sich die Wunde darüber wieder schließt - bspw. bei einer Schrappnell-Verletzung oder dem vielzitierten tiefen Stich mit einer schmutzigen Mistgabel. Eine weitere Voraussetzung ist ein geschwächtes Immunsystem, wie es vor allem im Alter vorkommt. Das zeigt sich auch im Altersprofil der Krankheit, in dem Tetanus nur bei alten Menschen diagnostiziert wird, nicht aber bei Kindern und Jugendlichen, die sich weit häufiger Verletzungen zuziehen.

Erwachsene brauchen alle 10 Jahre eine Auffrischimpfung gegen Tetanus,Diphterie UND Keuchhusten(gibts in EINER Spritze).
Niemand braucht eine Impfung. Der Satz impliziert eine Notwendigkeit, die so nicht existiert - außer in den Köpfen der Hersteller und der meisten Ärzte.

Außerdem sollte man auch den übrigen Impfschutz überprüfen lassen.
Man sollte vor allem eins: Nicht blind glauben, was erzählt wird, sondern kritisch hinterfragen und da fällt beim Thema Impfen zuallererst der fehlende Wirksamkeitsnachweis auf. Für keine einzige Impfung wurde ein Schutz gegen die Krankheit seriös nachgewiesen. Die Erhöhung des Antikörpertiters ist kein Nachweis einer Schutzwirkung. Dieser Zusammenhang wird lediglich postuliert, ist aber unbelegt und wird durch die Realität auch nicht bestätigt, da auch Menschen mit hohem AK-Titer erkranken, während gleichzeitig Menschen mit niedrigem Titer gesund bleiben.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)

Haut abgeschlürft, Heilt das so? oder zum Arzt?

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.920
Seit: 09.09.08
wuhu ;-)

also, so eine abschürfung hatte sogar ich schon einige male, das heilte sogar bei mir ganz einfach von alleine wieder - "sogar bei mir" deshalb, weil ich ansonsten ziemlich krank bin...

ich lasse solche schürfwunden die ersten stunden immer ohne salbe mit einem lockeren luft-durchlässigen pflaster-schutz und nach einem halben oder ganzen tag tupfe ich auch schon mal etwas salbe drauf...

belasten solltest du so eine abschürfung aber die nächsten tage nicht so sehr, zb keine werkzeuge (bei deiner arbeit?!) etc verwenden...

ps: ist kohle nicht auch desinfizierend?!

alles gute
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller


Optionen Suchen


Themenübersicht