Erst Druck auf der Lunge, dann rötliche Flecken auf der Haut

24.02.09 18:41 #1
Neues Thema erstellen
Erst Druck auf der Lunge, dann rötliche Flecken auf der Haut

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Wenn er das Blut untersuchen lässt und du einigermasen sicher sein willst, dann sollte er einen Borrelose-LTT machen und den musst du selber bezahlen.
Dieser ist verlässlicher, obgleich es 100 % nicht gibt.
Hier ein Bericht, ich habe aber im Labor Karlsruhe-Ettlingen nur 91 Euro bezahlt, nicht wie hier angegeben 179 Euro.
http://www.laborzentrum.org/dokument...info-borre.pdf
Labormedizinische Analytik
Gruß

Erst Druck auf der Lunge, dann rötliche Flecken auf der Haut

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Hier in diesem Forum hat es eine Borrelioserubrik. Dort im Einsteigerbeitrag findest du die wichtigsten Informationen zu den Diagnosemöglichkeiten und deren Grenzen. Ebenfalls findest du Anlaufstellen für eine Arztadresse.

Eine grosse Chance in der Borreliose-Diagnostik würde in deinem Fall eine Hautbiopsie bergen. Diese könnte dann mit PCR untersucht werden. Eine der zuverlässigsten Methoden, wenn das Ergebnis positiv ist. Leider nicht sehr aussagekräftig, wenn das Ergebnis negativ ist.

Heute vor meinem Mittagsschlaf dachte ich wegen der Verbindung Lungenentzündung und Hautveränderungen auch an Staphylokokken und Streptokokken. Vielleicht auch eine Möglichkeit. Bei den Staphylokokken haben wir ja das grosse Problem der Resistenzen. Ich kenn mich da nicht so genau aus. Ist vielleicht auch nur eine Möglichkeit. Vielleicht findest du mit Googeln mehr Infos.
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

Erst Druck auf der Lunge, dann rötliche Flecken auf der Haut

Duru ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 24.02.09
@Uta: das ist Meloxicam von ratiopharm


@fak und Mungg: werd mir das jetzt erstmal merken und mich weiter informieren. Mal sehen was die Probe ergibt und dann weitere Schritte einleiten wenn da nichts bei raus kommt

Erst Druck auf der Lunge, dann rötliche Flecken auf der Haut

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Die Nebenwirkungen von Meloxicam sind ja ganz beachtlich, u.a. werden auch Haut-Probleme geschildert.
Meloxicam: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Gut, daß Du das nicht mehr einnimmst.

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (26.02.09 um 08:10 Uhr)

Erst Druck auf der Lunge, dann rötliche Flecken auf der Haut

Melle ist offline
Beiträge: 12
Seit: 22.12.08
Für mich würde das ganze auch auf Sakoidose passe. Wobei ja eigentlich ein Röntgenbild von der Lunge gemacht wird bei einer Lungenentzündung. Aber die roten Flecken könnten auch passen.
Vielleicht könnte man das mal nachfragen? Ist ja auch eher eine unbekannte Krankheit.

Erst Druck auf der Lunge, dann rötliche Flecken auf der Haut

Duru ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 24.02.09
@Melle: darauf war ich auch schon gekommen, aber ich hoffe es mal eher nicht, werde es dennoch beim Arzt nochmal zur Sprache bringen

das mit dem nicht-röntgen hat mich auch gewundert, der Arzt meinte dann auch, es wäre ja sicher dass es bakteriell bedingt ist (bin vor einem halben Jahr erst her gezogen und kenne hier bis auf meinen Freund auch niemanden, so dass ich niemanden fragen konnte, welcher Arzt gut ist, der jedenfalls nicht)


seit ich das Mittel genommen habe, merk ich von der Lunge zum Glück ja gar nichts mehr, werd aber dennoch weiterhin ein Auge drauf haben
die Flecken werden weniger und ich bin heute sogar so gut wie schmerzfrei. Mein Freund meinte auch, ich sehe seit Monaten mal wieder richtig gut und viel gesünder aus, hoffen wir, dass das stimmt und es wirklich eher Nebenwirkungen des Mittels waren, die nächsten zwei Tage beobachten und Montag das Ergebnis der Blutprobe abwarten

Erst Druck auf der Lunge, dann rötliche Flecken auf der Haut

AudeSapere ist offline
Beiträge: 205
Seit: 28.10.08
hallo duru,

jesus christus, was für ein leidensweg!
du hast mein mitgefühl!

was das wichtigste für dich ist:
entgiftung!
du hast in deinen jungen jahren enorme medikamenten-mengen nehmen müssen (impfungen, anti-biotika usw.),
welche ausgeleitet werden müssen!

ich kann dir nur raten einen klassischen homöopathen aufzusuchen, der nach hahnemann konstitutionell d.h. ganzheitlich arbeitet!

eine klassisch homöopathische behandlung bringt auch eine ernährungsumstellung mit sich!
nahrungsmittel weglassen, lebensmittel zu sich nehmen!
d.h. inhaltsstoff-listen beim einkaufen durchlesen
und alles was nicht natürlich ist wieder ins regal zurückstellen!

achtung auch bio-nahrungsmitel sind oft mit giftigen stoffen, wie z.b. jodsalz, versetzt!

stichwort körperpflege: alles was nicht natürlich ist wegschmeissen!
lieber mit seife die haare waschen, als den körper mit chemischen stoffen belasten, die der körper nicht verabeiten kann,
bzw. die den stoffwechsel deines körpers verändern!
salben meiden! sind meist mir zink versetzt, welches nervenschäden verursacht!

bei der schulmedizin wirst du kein glück haben!
da wird eine erkrankung die andere jagen,
weil du symtome unterdrückst, die sich einen anderen weg (eine andere symptomatik) suchen!

das wichtigste: nicht mehr impfen lassen!
wenn dir ein arzt ne impfung andrehen will,
gib ihm folgendes zur unterschrift:
http://www.impf-report.de/infoblatt/impferklaerung.pdf
diese erklärung hat übrigens noch kein einziger arzt unterschrieben

ich hoffe ich konte dir weiterhelfen

lg sascha
__________________
Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur, wenn diese sich gehäuft haben, brechen sie scheinbar auf einmal hervor. Hippokrates

Erst Druck auf der Lunge, dann rötliche Flecken auf der Haut

Duru ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 24.02.09
@AudeSapere: alles schön und gut was du sagst, aber ich hab das ganze mit alles nur natürlich behandeln auch schon durch. Folge waren jahrelange Schmerzen u.ä. die niemals abklingen wollten. Ebenso hab ich dadurch etwa 5cm breite, runde Narben unterhalb der Füße, weil wir mein Warzenproblem (anfangs aus einer einzigen kleinen) rein natürlich behandeln wollten. Nach 4 Jahren musste ich in eine Spezialklinik, da sich die Warzen eben auf eine durchgängige Fläche von 4,5cm und einer Tiefe von mehreren Millimetern verbreitet haben. Folge war ein Druck auf die Nerven und ich war unfähig zu gehen, wodurch ich ein paar Monate sogar an den Rollstuhl gefesselt war.
Ich habe am ganzen Körper Narben durch die 4 Ops die ich durch die verbreitung schließlich über mich ergehen lassen musste und habe durch das Narbengewebe unterhalb der Füße immer noch erhebliche Schwierigkeiten wenn ich längere Spaziergänge mache.

Ich versuche heute immer noch erstmal auf natürliche Weise Krankheiten zu bekämpfen. Bekomm ich ne Erkältung wird das erstmal mit Kräuterbädern und Inhalieren behandelt, Halsschmerzen versorge ich grundsätzlich mit Kartoffelwickeln etc. gibt es nach einem bestimmten Zeitraum keine Besserung greife ich auf die Schulmedizin zurück um eben Dinge wie oben genannt einfach nicht noch einmal zu erleben. Mir hat der ganze Mist einen erheblichen Teil meiner Kindheit geraubt.

Beim Essen sieht es ähnlich aus, ich versuche möglichst unbehandeltes Obst und Gemüse zu kaufen, gehe dafür u.a. auf den Wochenmarkt. Außerdem kochen wir viel frisch. Da ich seit meiner Kindheit eine LI habe, gucke ich bei mir unbekannten Produkten so oder so auf die Zusammensetzung. Ist es mir zu künstlich stell ich es automatisch weg.
Ich versuch mich also so natürlich zu ernähren wie es möglich ist. Ein Lebensmittelbudget von 50-100€ im Monat lässt das aber leider auch nicht immer zu.
Aber danke für deine Ratschläge.

......

So, nun mal zurück zum eigentlichen Thema:
die roten Flecken sind bis auf 2 kleine gänzlich weg, Schmerzen habe ich nur noch wenn man sehr stark auf die Haut drückt und auch dann ist es eher ein leichter Druck. Nebenwirkungen des Mittels sind also die wahrscheinlichste Möglichkeit.
Laut Blutprobe ist es keine Borreliose, dafür habe ich erhöhte Entzündungswerte (etwa 44, normal 5) und 50% mehr weiße Blutkörperchen als gewöhnlich. Ich musste dann heute noch einmal Blut lassen damit kontrolliert werden kann, wie sich die Werte entwickeln. Höchstwahrscheinlich sind das noch Rückstände der Lungenentzündung.
Freitag erfahre ich dann mehr.


Optionen Suchen


Themenübersicht