Meine Situation... Hautprobleme, Parasiten, Übergewicht

26.05.08 19:07 #1
Neues Thema erstellen

Sita ist offline
Beiträge: 14
Seit: 24.05.08
Hallo an Euch alle!

Nachdem ich mich vor kurzem registriert habe, möchte ich nun heute meine Situation, die mich ja schließlich zu diesem Forum geführt hat, schildern.

Eigentlich könnte ich so manche meiner "Problemchen" in ihrer passenden Rubrik einordnen. Da ich sie aber alle als eine zusammenhängende Angelegenheit betrachte, beginne ich mal hier und bin gespannt auf Eure Ideen und Hinweise.


Thema HAUT

Probleme seit meiner Geburt. Manche nennen es Neurodermitis, aber so recht scheinen die Symptome nicht zu passen, denn meine Haut ist auf jeden Fall nicht trocken. Cortison hab ich nie genommen, alles andere (z.B. Nachtkerzenöl, UV-Bestrahlung, Homöopathie) hat nichts bewirkt. Zwei rein energetische Behandlungen bei einer Heilpraktikerin letztes Jahr haben lediglich zu einer kurzen Besserung geführt.

Momentan hab ich Probleme vor allem an den Händen und Füßen: Jucken und Bläschen, durch das dauernde Kratzen viele offene Stellen.
Weniger problematisch und ohne Bläschen sind Gesicht, Unterarme und Gesäß betroffen.
Unregelmäßig und wenig auch alle anderen Körperteile.

Wichtig ist vielleicht noch zu bemerken, dass ich kratze wie verrückt, oft auch sehr bewusst, fast wie selbstzerstörerisch.


Thema PARASITEN

Irgendwie hab ich immer ein wenig Fußpilz.

So langsam aber sicher scheint sich an meinen Fußnägeln der Nagelpilz festzusetzen. Immer mehr Zehen sind ein wenig betroffen.

Außerdem Madenwürmer. Ich schäme mich, das zu schreiben, trotz Anonymität ... Ich habe sie schon ewig und immer wieder, trotz angemessener Hygiene. Mit meiner Abwendung von der Schulmedizin hab ich keine Wurmmittel mehr genommen, bringen ja eh keinen dauerhaften Erfolg. Homöopathie hat nichts gebracht. EM1 (Effektive Mikroorganismen) hat auch nicht dauerhaft geholfen.


Thema ÜBERGEWICHT

85 kg bei 1,63 m ergibt einen BMI von 32, ab 30 spricht man in den meisten Tabellen von Adipositas (krankhafter Fettsucht).


Thema PSYCHE

Fast immer bin ich träge und antriebslos, oft bin ich in einem Zustand der viele Merkmale einer schweren Depression hat.


Ich hab mich sehr viel mit den Themen Gesundheit und Spiritualität beschäftigt. Hab sehr viel gelernt. Ich weiß so vieles ...

... aber mir fehlt die Kraft, die Dinge umzusetzen. Ich hab das Gefühl, dass meine Kraft gerade so fürs Alltägliche reicht, oft noch nicht mal das ...

Ich war lange Zeit der Meinung, dass Krankheiten schlussendlich immer geistige Ursachen haben, bin das auch jetzt noch zu großen Teilen. (Und wenn ich meine Überzeugung von Karma und Reinkarnation miteinbeziehe dann passt das sowieso weiterhin ...)
Aber was ist, wenn z.B. eine Amalgamvergiftung vorliegt, die zu allem möglichen führt??? Die kann man wahrscheinlich schwer mit einer Veränderung seiner Denkmuster beseitigen ... Schließlich will ich ja jetzt und in diesem Leben eine Veränderung!!! Und so bin ich in der letzten Zeit dahingekommen, dass ich vielleicht auch meinem Körper so rein körperlich mal helfen muss, denn all diese innere Arbeit (die ich dennoch nach wie vor sehr bedeutend finde!) hat mir bis jetzt nichts gebracht. Mir geht es einfach nur immer schlechter.

Aber jetzt bin ich hier!

Ich fange an, mich zu trauen, über die Amalgamsache nachzudenken. (Wer will sich schon seine Füllungen rausbohren lassen?!)
Candida finde ich für mich ein interessantes Thema.
Mit Übersäuerung beschäftige ich mich auch gerade (zum ersten Mal ernsthaft).

Ich freue mich auf Eure Ratschläge und Erfahrungen. Ich bin in alle Richtungen offen. Einfach der Fakt, mich mitzuteilen, um Hilfe zu bitten, einen ersten kleinen Schritt in Richtung Veränderung zu tun, macht mich gerade sehr froh.

In diesem Sinne,
Eure Sita

Meine Situation ...
miau
hallo!

ich kann dir erzählen ,dass ich beides ,wurmbefall und juckende hautbläschen sowie neurodermitis-ähnliche areale bei einem mädchen sah, das auf gluten reagierte und dermatitis herpetiformis hatte,sie war zwar an andren haustellen stellen befallen ,aber wer weiss.....
wenn die darmflora mies ist,will sich allerhand getier in uns breitmachen .das problem ist bloss,dass man würmer so selten nachweisen kann.bitte hilf uns daher mit deinem rat,wie und wo das festgestellt werden kann.
einem kleinen mädchen, das trotz hygiene und stärkster wurmmittel ständig befallen war ,half schliesslich eine zubereitung aus knoblauch und honig.diese mixtur schmeckte schrecklich,und die mutter kam in den verdacht,ihr kind misshandeln zu wollen,weil die kleine bei der einnahme so schrie.heute ist die patientin erwachsen und wendet in erinnerung an die bald nach einnahme verspürte erleichterung dieses gebräu gerne als hausmittel an.
alles gute!

Meine Situation ...

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Liebe Sita,
willkommen! Hier brauchst Du Dich für nichts zu schämen, bleibt alles unter uns
Finde ich toll, dass Du Dich entschieden hast, weiter nach Ursachen zu suchen. Die Psyche wirkt sicher stark auf unsere Gesundheit ein, aber ich bin mittlerweile fest überzeugt, dass die Vorgänge im Körper viel mehr auf unsere Psyche einwirken.
Wenn DU Amalgamfüllungen hast, ist das ein erster Anhaltspunkt. Quecksilber zieht Pilze und Parasiten an, infolge kann es leicht zu Übergewicht und Hautproblemen etc etc kommen.
Ich würde Dir raten Dich durch das Amalgam- und Candida-Wiki hier zu lesen und wenn dann noch FRagen offen sind, sie einfach zu stellen.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Meine Situation ...

Sita ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 24.05.08
Vielen Dank für Eure Antworten, liebe miau und liebe Carrie.


@miau

An Gluten-Unverträglichkeit hab ich noch nie gedacht. Hab hier im Wiki kurz dazu gelesen ... Aber wie findet man das raus, ob es tatsächlich so ist?
Ich muss zugeben, ich scheue ein wenig die Schulmedizin, ich hab mich so oft nicht ernst genommen gefühlt. - Aber vielleicht könnte ich mich ja mal wieder auf die Suche nach einem Arzt oder einer Ärztin machen, der oder die richtig GUT ist, es gibt ja schließlich nicht nur schwarze Schafe! Und mit so verschiedenen medizinischen Tests kann man ja so einiges herausfinden, was man dann immer noch ganzheitlich angehen kann ...
Dermatitis herpetiformis hab ich auch noch nie gehört. Hab mal kurz im Google geschaut. Hab wenig gefunden, was ich mit mir in Verbindung bringen kann ... Aber danke für den Tipp!

Die Würmer nachzuweisen finde ich ganz leicht: Ab und zu SEHE ich sie im Stuhl. Wirklich ganz einfach!
Ja, und was Hausmittel gegen Madenwürmer betrifft, hab ich mich heute mal im Internet umgeschaut. Knoblauch mit Honig hab ich auch gefunden. Außerdem Karotten, Sauerkraut, Rizinusöl, Rainfarn- und Bärlauchtee, Zwiebeln, Papaya, Kürbiskerne, Schwarzkümmel, ... Das muss ich mir natürlich alles noch genauer ankucken, aber ich glaube, das ich das Thema tatsächlich auf diese Weise angehen werde.


@Carrie

Ja, das mit dem Amalgam hab ich heute hier im Wiki ziemlich genau durchgelesen. Hab auch diesen Selbsttest gemacht. Zweimal hintereinander, relativ schnell, damit ich all zu viel Grübeln ausschließe, ist ja doch manches nicht soo einfach mit JA oder NEIN zu beantworten. Einmal hatte ich 37 von 176 Symptomen, beim zweiten Mal 31. Ergebnis also: "Unwahrscheinlich, aber nicht auszuschließen", dass meine Probleme vom Amalgam kommen. (Habe vier Füllungen.)

An Candida hab ich auch schon gedacht. Irgendwie intuitiv geht mein Suchen in Richtung DARM.
Und da bin ich wieder bei dem Thema - wie stellt man das fest? Das scheint ja nicht so einfach zu sein, und da braucht man erstmal einen Arzt, der offen ist und mich ernst nimmt. Aber ich will das nicht blockieren - bestimmt finde ich jemanden, mit dem die Zusammenarbeit FÜR meine Gesundheit funktioniert!
Bin auch über diesen Selbsttest irgendwo hier gestolpert: Morgens in ein Glas mit Wasser spucken, wenn die Spucke absinkt und Fäden zieht, ist man ein Candida-Fall. Klingt zwar etwas lustig, aber kost ja nix ... Und Probieren geht über Studieren ...


Dank an Euch noch Mal!

Liebste Grüße,
Sita


Optionen Suchen


Themenübersicht