Übertragung von Juckreiz?

15.04.13 13:05 #1
Neues Thema erstellen
Übertragung von Juckreiz?

Ciela ist offline
Beiträge: 11
Seit: 22.10.11
Hallo Eremit,

Konzentration ist eine Übungssache und wenn man es oft genug macht, passiert es eigentlich ganz von allein.
Du könntest z.B. immer, wenn du einen Raum betrittst eine Rechenoperation im Kopf ausführen, die deine Aufmerksamkeit vom Kratzen weglenkt. Oder sonst irgendwas, dass dich eben ablenkt.

Ich leide auch immer mal wieder an Juckreiz (durch Quaddeln verursacht) und ich merke auch immer wieder, dass es stärker wird, wenn ich (so wie jetzt) an Juckreiz denke.
Entspannung hilft übrigens auch, wirst du aber wohl schon festgestellt haben.




Hallo Rota,

hast du denn sowas schon mal selbst ausprobiert? Ich verstehe nämlich nicht, wie das etwas an dem Problem ändern soll.
Bsp. Man ist eh schon nervös und denkt sich auch noch "ich bin nervös, ich bin nervös..." das macht das ganze doch nur noch schlimmer...



LG
Ciela

Übertragung von Juckreiz?

Rota ist gerade online
Beiträge: 2.558
Seit: 22.07.08
Hallo Ciela


[
hast du denn sowas schon mal selbst ausprobiert? Ich verstehe nämlich nicht, wie das etwas an dem Problem ändern soll.
Bsp. Man ist eh schon nervös und denkt sich auch noch "ich bin nervös, ich bin nervös..." das macht das ganze doch nur noch schlimmer...
Ich vestehe das so.

Die Urform der für mich peinlichen Situation ist die Angst, die macht mein Symptom.
Das ist etwas, das geschieht mit mir, da kann ich nichts dagegen tun.

Die Version von "ich nehme mein Schicksal selber in die Hand ist etwas, das mich stark macht. Also sage ich nicht, ich bin nervös, ich bin nervös, sondern "Jetzt zeig ich Euch mal, wie das ausschaut, wenn ich nervös bin."

Da passiert dann, ich kann gar nicht mehr nervös sein, weil ich jetzt stark bin.


Ein Beispiel hab ich noch von Frankl: Ein junger Mann konnte seine Tasse einfach nicht ruhig halten, wenn er sie seinem Gegenüber zureichen sollte. Da half: Er sollte absichtlich ganz toll zittern und sich dazu sagen: jetzt zeig ich Dir mal, wie toll ich zittern kann . Kaum wars gedacht, schon wars weg.

Was da wirklich im Gehirn passiert, weiß ich nicht.
Das Beispiel von Dr. Fankl hat mir jedenfalls eingeleuchtet und ich habe es damals vor 20 Jahren mehrfach empfohlen. Aber wie es so ist mit Symptomen: sind sie erst mal weg, hört man nichts mehr davon.

Patienten sind auf dem Gebiet wohltuend vergeßlich.

Aus eigener Erfahrung kann ich es nicht bestätigen, weil mir die Situation noch nicht begegnet ist, wo ich die Hilfe von Frankl gebraucht hätte.
Halt einfach ausprobieren.

Gruß
Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Übertragung von Juckreiz?

eremit2000 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 15.04.13
vielen dank rota, ich weiß nicht was du unter psychosomatisch verstehst-eigentlich würde das ja bedeuten, dass ich mir auch die probleme der anderen einbilde, was aber nicht der fall ist.was weißt du von feinstofflichen oder "paranormalen" Prozessen?
psychologie find ich in dem fall recht eingeschränkt.


Optionen Suchen


Themenübersicht