Eisenüberschuss und Bradykardie?

16.03.08 17:29 #1
Neues Thema erstellen

aseiler2 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 14.12.07
Hallo miteinander
also ich habe folgende Frage ,könnte eventueller Eisenüberschuss zu Bradykardie und Herzrhythmusstörungen führen?
Meine Mutter hat seit einiger Zeit tiefen und unregelmässigen Puls. Ich habe ihr geraten dass sie ihrem Arzt von meinem Eisenüberschuss erzählen soll. Bei mir ist es heterozygot.
Gruss Anneliese

Eisenüberschuss und Bradykardie?

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Anneliese

Folgen und Komplikationen der Hämochromatose
Zeichen der chronischen Lebererkrankung, Diabetes mellitus (Zuckererkrankung) und Hyperpigmentierung (Dunkelverfärbung) der Haut bilden die klassischen Hinweise für eine Hämochromatose.
Kardiomyopathie, Herzrhythmusstörungen sowie Verminderung von Potenz sind ebenfalls typische Komplikationen. Erst in den letzten beiden Jahrzehnten wurde erkannt, dass Gelenkbeschwerden ein häufiges Früh-Symptom der Hämochromatose ist, das deshalb eine Frühdiagnose ermöglichen kann.
Bei vielen Patienten mit Hämochromatose sind zum Zeitpunkt der Diagnose auch heute noch Hinweise für eine Leberschädigung zu finden. Eine Reihe der unspezifischen Beschwerden wie Oberbauchbeschwerden, Müdigkeit und verminderte Leistungsfähigkeit sind wahrscheinlich Ausdruck der Lebererkrankung.

http://www.symptome.ch/vbboard/h-moc...hromatose.html
Ein Zusammenhang wäre also möglich.
Ihr Arzt soll Transferrinsättigung, Ferritin und Leberwerte kontrollieren.

Liebe Grüsse
pita

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Hämochromatose
Haemochromatose - Aderlass oder Schulmedizin
 
Hämochromatose
 


Optionen Suchen


Themenübersicht