Eisenwerte, Interpretationshilfe

31.08.07 21:46 #1
Neues Thema erstellen
Eisenwerte, Interpretationshilfe

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Shelley

Du fragst nach einem sicheren Test für Hämochromatose. Ein Gentest bringt in rund 85% der Verdachtsfälle eine sichere Diagnose.

Für Deinen Fall scheint mir aber folgende Aussage völlig genügend:
Der Nachweis einer Eisensättigung >60% bei Männern oder >50% bei Frauen als Parameter für eine HH besitzt eine Sensitivität von 90%.
Eine Plasmaferritinkonzentration >400ng/l bei Männern und 300ng/l bei Frauen erhärtet die Diagnose einer Eisenüberladung.
Ferritin ist das Speichereisen - im Gegensatz zu Beat bin ich der Meinung, dass dieses infolge einer Infektion erhöht sein kann.

Eisen ist das Eisen im Serum. Aus diesem und dem Transferrin (Trägerprotein von Eisen) wir die Transferrinsättigung (Eisensättigung) errechnet.

Ich finde die genannten Werte völlig ok. Man bedenke, dass sie eben auch relativ "sensibel" auf ev. Infektion oder die Ernährung der Tage vor der Blutentnahme reagieren können.

Falls Du Laborwerte nachlesen möchtest:
laborbefunde_liste 1

Liebe Grüsse
pita

Eisenwerte, Interpretationshilfe

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Floradix finde ich super, wenn sie Anzeichen der genannten hat.
Sollte sie eine Entzündung haben, soll sie vorläufig bis die Entzündung weg ist, nichts nehmen.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Eisenwerte, Interpretationshilfe

margie ist offline
Beiträge: 4.553
Seit: 02.01.05
Hallo Shelley,

also ich würde bei dem Ferritin-Wert nicht von einem Eisenmangel sprechen, denn sonst müßte das Transferrin erhöht sein. Es ist aber erniedrigt.
Aber die Frage nach dem Eiweiß im Körper könnte berechtigt sein.
Dazu eine Fundstelle, in der auf Proteinverluste hingewiesen wird.
Es wäre vielleicht sinnvoll, wenn ein 24h-Urin auf Eiweißausscheidung im Urin gemacht würde.

Transferrin

erniedrigtes Transferrin:
akute Entzündungsreaktion (Anti-akute-Phase-Protein à Transferrin ist bei Entzündungen erniedrigt!)TumorenProteinverluste (renal, enteral)Leberzirrhosewww.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/h/Haemochomatose.htm




Und hier noch eine weitere Fundstelle, zu den Gründen für das erniedrigte Transferrin:
Transferrin - Wikipedia
Zu einer Erniedrigung des Transferrinspiegels kommt es bei chronischen Entzündungen, Tumorerkrankungen, Eisenüberladung oder einer Hämolyse

Die hier genannte Hämolyse halte ich für etwas, an das man denken sollte. Aber auch eine chronische Entzündung käme in Frage, dann wäre aber auch das Ferritin "falsch" erhöht.
Transferrin und Ferritin sind akute-Phase-Proteine, das erste fällt ab, das zweite steigt an bei akuten Entzündungen.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Eisenwerte, Interpretationshilfe

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Da der Transferrinwert nur knapp zu tief ist, bezweifle ich eine hämolyse bzw wenn doch, dann liegt es an der erwähnten Entzüdung, oder wegen immologischen Problemen.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Eisenwerte, Interpretationshilfe

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.455
Seit: 28.09.05
liebe pita,

vielen dank für deine informationen!
ich verstehe alles immer besser.



die sache ist sehr interessant.


lieber beat,

vielen dank für deine informationen und ratschläge!
floradix würde sie eh manchmal nehmen, wenn sie mens hat, weil dann hätte sie auch manchmal zu wenig roten blutkörperchen. da würde sie mit floradix mehr kraft bekommen.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Eisenwerte, Interpretationshilfe

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.455
Seit: 28.09.05
liebe margie,

das ist ja interessant!

danke für deinen beitrag!

ich habe da in einem link von dir etwas gelesen:

Transferrin

Physiologie:

Transportprotein für Eisen:
mit geringerer Affinität werden auch Spurenelemente wie Chrom, Kupfer, Mangan und Zink gebunden
jetzt ist ja so, dass beat (war es beat?) sagte, dass transferrin zu tief ist, wenn man eine entzündung im körper hat.

nun meine überlegenden fragen dazu:

heisst das also, dass wenn man eine entzündung im körper hat, dass dann das transferrin runter geht?
wenn man zu wenig transferrin hat, hat man also zu wenig bindungsstoff für chrom, kupfer, mangan und zink?
kann dann also weiter ein chrom-, ein kupfer-, ein mangan- und ein zinkmangel entstehen?
kann durch den zinkmangel nicht auch zu wenig vitamin b6 aufgenommen werden?
hiesse das dann also nicht, dass kryptopyrrolurie nichts anderes als eine chronische entzündung im körper ist?

das also nur meine überlegungen.

sollte ich die auch in's kpu-forum setzen?

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Eisenwerte, Interpretationshilfe

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.455
Seit: 28.09.05
hallo beat,

ich werde mal fragen, ob hämolyse schon getestet wurde.
ich weiss auch nicht, ob sie eine chronische entzündung hat.

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Eisenwerte, Interpretationshilfe

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Shelley

floradix würde sie eh manchmal nehmen, wenn sie mens hat, weil dann hätte sie auch manchmal zu wenig roten blutkörperchen. da würde sie mit floradix mehr kraft bekommen
Klar, dann ist das Eisen noch tiefer. Geht es Ihr auch besser wenn sie es nimmt, wenn sie die Mens nicht hat.

heisst das also, dass wenn man eine entzündung im körper hat, dass dann das transferrin runter geht?
Das heisst, dass es gut möglich ist, dass man dann eine hat, nicht mehr, aber auch nicht weniger.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Eisenwerte, Interpretationshilfe

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.455
Seit: 28.09.05
lieber beat,

das heisst also; nicht jede entzündung vertieft das transferrin. - ? - *nachdenk*

doch mich interessiert irgendwie trotzdem der zusammenhang:
entzündung - transferrin - kpu

denkst du, dass da kein zusammenhang stehen könnte?

eigentlich müssten dann aber sämtliche kpu-betroffene zu wenig transferrin, bzw. eine entzündung im körper haben.

mit dem floradix muss ich nochmals nachhacken.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Eisenwerte, Interpretationshilfe

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Shelley

das heisst also; nicht jede entzündung vertieft das transferrin. - ? - *nachdenk*
Würd es eher umgekehrt sagen, tiefes Transferrin könnte auch eine andere Ursache haben. Und wenn eine Entzündung dioe Ursache ist, könnte es erst noch eine relativ harmlose kleine sein.

entzündung - transferrin - kpu
denkst du, dass da kein zusammenhang stehen könnte?

denke eher nicht, aber schliesse es nicht aus, da man aber auch Zinkmangel haben kann, ohne an KPU zu leiden.

eigentlich müssten dann aber sämtliche kpu-betroffene zu wenig transferrin, .. haben.
Stimmt, wenn es so ist. Müssten sich mal 10 KPU Betroffene darauf untersuchen lassen. Wenn es dann wirklich (fast) alle haben, müsste man dies dann als möglich betrachten und weiter untersuchen.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht