Lichtes Haar - was kann man tun?

20.11.16 17:05 #1
Neues Thema erstellen

alife210 ist offline
Beiträge: 82
Seit: 15.02.16
Schönen guten Abend zusammen,

ich habe auch lichtes Haar, es wachsen zwar noch Haare, aber sehr licht sieht es schon auf meiner Kopfhaut aus. Was kann man tun? Regaine 2. Chance da ich es nur bis 3 Monate probiert habe und eine Apothekerin meinte, man müsse dies länger einnehmen ehe man einen Effekt spürt.
Soll ich den Hautarzt konsultieren?

MfG Christian

Lichtes Haar - was kann man tun?

Blackstone ist offline
Beiträge: 497
Seit: 15.09.13
Servus Christian,

diese Frage beschäftigt mich auch sehr.

So weit mir bekannt ist, nimmt Regaine Einfluss auf das zu viel an Testosteron, welches für den Haarausfall verantwortlich gemacht wird. Abgesehen davon, dass ich nicht weiß, ob das überhaupt was bringt, ist es so, dass es eine 100% symptomatische 'Therapie' ist. 100% symptomatisch heißt immer 0% ursächlich .. die Wirksamkeit von Therapien leitet sich sehr stark von diesem Faktor ab.

Die Frage ist, warum zu viel Testosteron? Ich weiß es nicht.

Peter Jentschura, der Entsäuerungspapst, sieht alle Ursache in der basenüberschüssigen Ernährung (Entsäuern). Darin ist sicher viel Wahrheit, aber definitiv nicht die ganze Wahrheit zu finden.

Die Haarheilerin Balvinder Sidhu wird sicherlich nicht umsonst Haarheilerin genannt. Sie stammt aus einer indischen Familie die das Ayurveda praktiziert, und die sich über Generationen mit der Haargesundheit beschäftigt haben -- Haarausfall - Ganzheitliche Ayurveda-Methode - KAYA VEDA ®

Wo keine Haare wachsen ist ganz sicher auch die Kopfhaut extremst (!!) verspannt, verhärtet. Also das Gewebe an den kahlen Stellen ist hart und verspannt; für mich klar weshalb da keine Haare mehr wachsen können -- so wie in einem zu harten Boden keine Wurzel wachsen kann, kann in der verhärteten Kopfhaut keine Haarwurzel mit Nährstoffen versorgt werden.
--> eine Hand auf den Kopf legen, mit der zweiten Hand auf die erste drücken und große kreisförmige Bewegungen ausführen, sodass viel Druck und Kraft auf die Kopfhaut kommt -- wenn du das richtig machst, wirst du sehen, dass alles wehtut weil es bockhart und verspannt ist.

Warum kann die Kopfhaut so verspannt sein? Weil der Körper unter starkem Stress steht. Stress bedeutet: a) die Grundspannung in den Organen ist nicht gut und b) der Körper wird überlastet

Gründe für körperlichen Stress:
- Genetik bzw. Konstitution (familiäre Häufung)
- empfindlicher Typ: empfindsamer Mensch, nervlich leicht aufzureiben, nervlich schwach belastbar
- Impfungen bzw. Spätfolgen davon
- Entwicklungsstörungen (Kindheit, Einflüsse und Ernährung in dieser Zeit)
- falsche Ernährung (!!)
- Schwermetalle (!)
- Zahnamalgam, oder andere toxische Einflüsse
- zu stressiger (belastender) Alltag + falsche Ernährung = Megastress
- ungeschulter Geist --> meditieren macht Abhilfe
- WIFI und Mobilfunk
- spezielle Nährstoffdefizite .. das sehe ich aber am Ende dieser Ursachenliste

dein Thema mit den Angstattacken, Nervenproblemen, Gehirnproblemen hat dieselben Ursachen wie der Haarverlust --> Stress bzw. kaputte und/oder überlastete Strukturen im Körper.

LG M.

Lichtes Haar - was kann man tun?

Motif ist gerade online
Beiträge: 811
Seit: 23.11.13
Hatte Einer von euch Erfolge?


Optionen Suchen


Themenübersicht