Schwermetallbelastung durch heiße Drähte?

17.11.10 15:33 #1
Neues Thema erstellen

Danone ist offline
Beiträge: 5
Seit: 17.11.10
Hallo liebe User,
vor kurzem habe ich erst eine Amalgamsanierung hinter mir mit teilweise Zähne ziehen.
bisher habe ich nie bemerkt, dass ein Draht an meiner Heizung ( der an ein Temperaturmessgerät vom Vorgänger angeschlossen ist direkt an der Heizung)direkt an den noch heisseren Rohren der Heizung liegt bzw. drauf liegt.
Kann es sein, dass dadurch Schwermetalldämpfe in der Luft sind? ( durch die Starke Erhitzung des Drahtes)
Mache mir ernsthaft Sorgen. Kennt sich jemand damit aus?

Schwermetallbelastung durch heiße Drähte?

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.002
Seit: 09.01.10
Hallo und herzlich willkommen.

Um überhaupt was sagen zu können, sollte man wissen, aus was der Draht besteht? Kannst Du den entfernen? Kannst Du jemanden fragen, was das für ein Metall ist?

Kann mir nicht vorstellen, dass man davon eine Schwermetallbelastung bekommt- höchstens wenn es ein "Quecksilberdraht" ist (das ist aber unmöglich, Quecksilber ist an der Luft flüssig).

Viele Grüße

Datura

Schwermetallbelastung durch heiße Drähte?

Danone ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 17.11.10
Zitat von Datura Beitrag anzeigen
Hallo und herzlich willkommen.

Um überhaupt was sagen zu können, sollte man wissen, aus was der Draht besteht? Kannst Du den entfernen? Kannst Du jemanden fragen, was das für ein Metall ist?

Kann mir nicht vorstellen, dass man davon eine Schwermetallbelastung bekommt- höchstens wenn es ein "Quecksilberdraht" ist (das ist aber unmöglich, Quecksilber ist an der Luft flüssig).

Viele Grüße

Datura
hmm keine Ahnung aus was es ist
ein normal aussehender Draht

Schwermetallbelastung durch heiße Drähte?

tellerrand ist offline
Beiträge: 712
Seit: 10.11.10
Ein Quecksilberdraht?
Also manchmal fühl ich mich hier unter hypochondrischen Freaks (nicht böse gemeint).
Dein Heizkörper besteht sehr wahrscheinlich aus Eisen. Eisen ist ein Metall (. Dein Heizkörper wird auch sehr heiss, sonst wär es kein Heizkörper.
Mach dich nicht verrückt. Nicht alles in der Welt ist gefährlich. Du wirst aber immer jemanden finden der dir das Einredet wenn du genug Leute fragst. Herr Mutter würde dir jetzt wahrscheinlich raten, dass du sofort das Haus abreißen sollst, da es total kontaminiert ist.
Sicher der Herr hat einiges durchgemacht und mit Amalgam auch in einigen Punkten recht. Aber oftmals schiesst er meiner Meinung nach übers Ziel hinaus, wie auch Herr Daunderer. Wenn dich dieser Metalldraht gesundheitlich beeinträchtigt könntest du in Deutschland wahrscheinlich keinen Tag überleben. Als studierter Elektrotechniker weiss ich das Elektrosensibilität und Verträglichkeit sicher ein Problem darstellt und du wirst jede Sekunde, auch wenn du dein kein eigenes Funk DECT Telefon oder Handy besitzt von unzähligen Strahlen getroffen, sei es DVB-T, FM, AM, UMTS, GPS, GPRS usw. usw.. Fakt ist aber auch, dass nicht die meisten an Leukäümie erkranken, so wie Herr Mutter das in seinem Vortrag (zu sehen auf youtube) meint.
Auch ist es viel besser möglichst viele Sendemasten zu haben als nur einige wenige. Aber gut falls dich das interessiert warum schreibt mir eine PN, ich bin schon genug vom Thema abgeschweift. Ich möchte damit nur sagen, dass es immer Menschen geben wird, die ein Problem bis zur Panik hochsterilisieren.
Wenn du starke gesundheitliche Beschwerden aufgrund von Amalgam hattest kann ich deine Angst natürlich nachvollziehen. Aber verlier den Kopf nicht.

Schwermetallbelastung durch heiße Drähte?

ChriB ist offline
Beiträge: 455
Seit: 17.01.09
Hallo, Danone,

Zitat von Danone Beitrag anzeigen
ein Draht an meiner Heizung ( der an ein Temperaturmessgerät vom Vorgänger angeschlossen ist direkt an der Heizung) direkt an den noch heisseren Rohren der Heizung liegt bzw. drauf liegt.
Bei einer normalen Heizung werden die Rohre keine 100 °C heiß. Das rührt die meisten Metalle überhaupt nicht. Darf es ín diesem Fall auch nicht, da sonst der Temperatursensor nicht lange funktionieren würde. Also m.E. völlig harmlos.

LG,

ChriB
__________________
Laserdrucker und damit bedrucktes Papier können toxische, metallhaltige Stäube freisetzen.

Schwermetallbelastung durch heiße Drähte?

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Danone,

Du meinst mit dem Draht das Kapillarröhrchen zu einem Heizkörperfernfühler?

So etwas was auf dem Foto im Link zu sehen ist?

www.avg-sanitaer-heizung.de/irw_cat.31343330.lang.444555.product.3833353939313 833.sid3B6040E8B9A5425CA800182B547E5AE2.bbb7e03c48 58130771ae76b4de050c0f.html

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Schwermetallbelastung durch heiße Drähte?

Danone ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 17.11.10
Zitat von Planer Beitrag anzeigen
Hallo Danone,

Du meinst mit dem Draht das Kapillarröhrchen zu einem Heizkörperfernfühler?

So etwas was auf dem Foto im Link zu sehen ist?

www.avg-sanitaer-heizung.de/irw_cat.31343330.lang.444555.product.3833353939313 833.sid3B6040E8B9A5425CA800182B547E5AE2.bbb7e03c48 58130771ae76b4de050c0f.html

Liebe Grüsse
Frank
Hallo Frank
ja in etwa so sieht das aus.
Ich habe mir erklären lassen dass diese Vorrichtung mit einer Nische zusammenhängt.
Was das genau ist weiß ich allerdings immer noch nicht.
Der Draht liegt immer auf den Heizungsrohren.

Danke mal für die Antworten.
Vielleicht habe ich mich in letzter Zeit auch mit Metallen beschäftigt, dass mir der Gaul etwas durchgeht aber Sorgen mache ich mir immer noch

Schwermetallbelastung durch heiße Drähte?

Danone ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 17.11.10
Zitat von Danone Beitrag anzeigen
Hallo Frank
ja in etwa so sieht das aus.
Ich habe mir erklären lassen dass diese Vorrichtung mit einer Nische zusammenhängt.
Was das genau ist weiß ich allerdings immer noch nicht.
Der Draht liegt immer auf den Heizungsrohren.

Danke mal für die Antworten.
Vielleicht habe ich mich in letzter Zeit auch mit Metallen beschäftigt, dass mir der Gaul etwas durchgeht aber Sorgen mache ich mir immer noch
habe den Draht auch etwas weggeklemmt, aber das Drahtgestell ist so blöde dass es imemr wieder an die Heizungsrohre kommt ( und ide sind wesentlich heisser als die Heizung selbst)

Geändert von Danone (18.11.10 um 10:11 Uhr)

Schwermetallbelastung durch heiße Drähte?

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Danone,

Zitat von Danone Beitrag anzeigen
ja in etwa so sieht das aus.
Ich habe mir erklären lassen dass diese Vorrichtung mit einer Nische zusammenhängt.
Was das genau ist weiß ich allerdings immer noch nicht.
Der Draht liegt immer auf den Heizungsrohren.
das Ding ist notwendig, wenn der Heizkörper in einer Nische sitzt und das Thermostatventil sich am Heizkörper befindet.

Das Thermostat würde dabei nur die Wärme in der Nische registrieren und nicht die Raumwärme und deshalb nicht korrekt funktionieren.

Woraus dieses Kapillarröhrchen besteht weiss ich leider nicht, das könnte Dir aber sicherlich jeder Heizungsmonteur erklären.

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Schwermetallbelastung durch heiße Drähte?

tellerrand ist offline
Beiträge: 712
Seit: 10.11.10
so jetzt aber back to life.
Das aller meiste ist völlig ungefährlich und dient auch noch dem Wohlfühlfaktor!


Optionen Suchen


Themenübersicht