Belastung von (orthopädischen) Schuhen - Brillux Holzlasur?

05.08.10 13:28 #1
Neues Thema erstellen

Schwester E ist offline
Beiträge: 366
Seit: 18.11.09
Hallo,

ich trage seit 2003 orthopädische Schuhe aus Kunstleder (bin Veganerin), bin mit der Qualität sehr zufrieden.

Aber ich mache mir Gedanken, woher meine (seit ca. 2004?) schleichende Erkrankung kommt, immerhin lässt mich der Umweltmediziner auf Nebenniereninsuffizienz testen.

In Frage kommen:

- Boden und Türen 2006 mit Lasur Brillux eingelassen, dann Haus bezogen.

- Die Schuhe

- Wurzelfüllungen seit 2003, seit einem halben Jahr alle draussen.

Morgens beim Aufwachen trockener Mund, belastete Bronchien, Auswurf Brocken, manchmal blutig (Nichtraucher), eingefallene Wangen seit drei Jahren , kann schlecht zunehmen, Müdigkeit und Antriebslosigkeit, Sodbrennen-ähnliche Symptome usw.

Nach meiner riesen Zahnsanierungsaktion sind die meisten Symptome in abgeschwächter Form noch da, immerhin habe ich im Winter keine Infekte mehr. Also kommen wohl mehrere Ursachen zusammen
Und ob die Zahnmetalle noch im Körper sind, muss auch noch untersucht werden.

Weiss also jemand was zu berichten, v.a. zu giftigen Schuhen und dieser Brillux-Lasur?

Viele Grüsse
Schwester E
__________________
90% der Weltsojaernte und 60% der Weltgetreideernte werden an "Nutztiere" verfüttert.

Belastung von (orthopädischen) Schuhen - Brillux Holzlasur?

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Hallo,
ich würde an deiner Stelle einen Umwelttechniker kommen lassen der deine Wohnung auf Giftstoffe untersucht, dann weis man wo man dran ist.
Denn es scheinen ja Ausdünstungen zu geben sonst wären deine Bronchien ja morgens frei.
LG
Juppy

Belastung von (orthopädischen) Schuhen - Brillux Holzlasur?

Schwester E ist offline
Themenstarter Beiträge: 366
Seit: 18.11.09
Wenn du es mir bezahlst - gerne Kleiner Scherz. Ich muss jetzt erstmal Diagnose abwarten... Habe leider kein Geld unter der Matratze, nur Staub.
__________________
90% der Weltsojaernte und 60% der Weltgetreideernte werden an "Nutztiere" verfüttert.

Belastung von (orthopädischen) Schuhen - Brillux Holzlasur?

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Dein Spruch find gut, hast mich heute mal richtig zum Lachen gebracht.
LG
Juppy

Belastung von (orthopädischen) Schuhen - Brillux Holzlasur?

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.002
Seit: 09.01.10
Hallo, Schwester E,

Welche Brillux Lasur ist das genau gewesen? Weißt Du das noch?

Ich könnte mir schon vorstellen, dass so eine "wasserlösliche" Lasur verantwortlich ist, denn in diesen Lasuren sind außer Wasser Lösungsmittel enthalten, die erst bei höheren Temperaturen bzw sehr langsam ausgasen, so dass du lange was davon hast (im Gegensatz zu "lösungsmittelhaltigen" Farben, da ist das Lösungsmittel relativ schnell ausgegast) . Du hast ja mit den Türen und dem Boden eine Riesenfläche. Die Schuhe glaube ich eher nicht.

Habt Ihr das Haus damals neu gebaut oder nur renoviert? Noch mehr bedenkliche Sachen verarbeitet? Neue Möbel gekauft? Wollteppiche (werden mit Permethrin behandelt, ist Nervengift)? Sind alte Deckenvertäfelungen drin? Na ja, du siehst schon, da ist Detektivarbeit gefragt.

Wenn Du durch die Wurzelfüllungen vorbelastet warst- so kommt dann immer eins zum anderen und irgendwann ist das Fass voll.

Mehr weiß ich im Moment nicht. Wie sieht es mit beruflicher Schadstoffbelastung aus?

Liebe Grüße
Krissi33


Optionen Suchen


Themenübersicht