Beim Disko/Barbesuch vergiftet werden?

05.07.10 18:10 #1
Neues Thema erstellen
Beim Disko/Barbesuch vergiftet werden?

mara022 ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.216
Seit: 03.09.09
Hallo junge Katze

Bis ich dieses Forum hier fand hielt ich mich selbst lange Zeit für einen Hypochonder.

Hast du meine Symptome?

Also kannst du das wahrscheinlich auch nicht beurteilen wie sich die Dinge bei mir anfühlen.


Gruß Mara

Ps:Ich habe keine Ablehnung gegen alle Ärzte....

Ich lasse ein großes Blutbild EINMAL im Jahr machen und eben vier Zusatzwerte die ich im Auge behalten möchte nehm ich halt dazu.

Ich mache mich auch nicht verrückt vor Angst,sondern behalte die Dinge einfach im Auge,ganz gelassen.
Früherkennung verhindert Schlimmeres falls wirklich was sein sollte

Zufällig habe ich auch ein Interesse für Medizin,ist das verboten??

Und nur wenn einer geisteskrank oder mal paranoid ist heißt das nicht dass er nicht auch andere Krankheiten haben/bekommen kann.

Geändert von mara022 (06.07.10 um 23:20 Uhr)

Beim Disko/Barbesuch vergiftet werden?

junge Katze ist offline
Beiträge: 97
Seit: 03.07.10
mara022

Ich finde, Du reagierst jetzt etwas unfreundlich und etwas provokant, was ich nicht in Ordnung finde.

Ich bin selbst psychisch krank und habe dazu noch neurologische, orthopädische und internistische Erkrankungen. Ich nehme dauerhaft 6 verschiedene Medikamente und habe noch vier weitere als Bedarfsmedikation.

Ich habe mir halt Dein Profil angesehen mit all den Symptomen und Du bist erst Anfang 20.

Ich habe 19 Monate Krankenpflege gelernt. Davon 6 Monate in der Psychiatrie. Ich habe einige Jahre in der Pflege gearbeitet und auch einiges an Erfahrung. Meine Beiträge waren nur gut gemeint, weil ich Dir helfen wollte.

Beim Disko/Barbesuch vergiftet werden?

mara022 ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.216
Seit: 03.09.09
@junge Katze

Habe dir grade eine PN geschrieben,habe schon sowas in die Richtung vermutet (also dass du sclimmere Sachen hast) und tut mir auch leid wenn ich dich provoziert habe.

Vielleicht magst du ja zu deinen Dingen mal was posten.

Gruß Mara

Beim Disko/Barbesuch vergiftet werden?

junge Katze ist offline
Beiträge: 97
Seit: 03.07.10
@ mara022

Ich habe Dir Deine PN beantwortet.

Ich habe es nur gut gemeint.

Liebe Grüße
JK

Beim Disko/Barbesuch vergiftet werden?

mara022 ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.216
Seit: 03.09.09
Das weiß ich :0)

Beim Disko/Barbesuch vergiftet werden?

mara022 ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.216
Seit: 03.09.09
Du kannst auch im Forum mal schreiben,es sind hier überall nette Leute die sich mit den verschiedenen Dingen ein wenig auskennen und dir gerne weiterhelfen.

Gruß Mara

Beim Disko/Barbesuch vergiftet werden?
Weiblich schmetterling
hallo mara,

leider ist es so, dass es sehr viele unterschiedlich wirksame drogen gibt. es ist absolut keine seltenheit, dass diese drogen frauen ins getränk gekippt werden-meist mit der absicht, sie in einen willenlosen zustand zu versetzen.
es sind billige labordrogen, die leicht zu beschaffen sind.

das wirklich fatale und schwerwiegende daran ist, dass diese opfer keine erinnerung an den weiteren verlauf der geschehnisse haben. meist deuten nur schmerzen, verletzungen im genitalbereich- oder spermaspuren auf einen missbrauch hin. sie finden sich in irgendeiner ecke der stadt wieder und haben keine ahnung,wie sie dorthin gelangt sind. auch eine therapie wird nur selten etwas licht ins dunkel bringen können. es ist wie mit einer narkose. der patient kann sich an den eingriff nicht mehr erinnern. das sind sehr üble geschichten.


natürlich kann bei dir die einnahme einer droge über ein getränk stattgefunden haben. die droge muss allerdings nciht die ursache für deine panik und stressreaktion sein, sondern kann auch als kanalisator fungieren.

es gibt bei sensiblen und belasteten menschen immer ein entsprechendes resonanzfeld, das mit der droge interagiert. ein unbelasteter oder grob strukturierter mensch erfährt einen rausch und danach ist die welt wieder in ordnung.
bei reizanfälligeren menschen kann es passieren, dass unbewusste und verdrängte inhalte an die oberfläche gelangen und eine psychische angst- und panikbelastung auslösen.

leider ist es so, dass man in seiner kindheit nicht immer optimale bedingungen vorgefunden hat, in watte gepackt wurde oder auf rosa wolken schweben konnte. eines tages zeigen sich diese verdrängten inhalte und möchten betrachtet werden. da kann man jetzt die panik nutzen, um einmal hinter den vorhang zu blicken, was an themen vorhanden ist.

ich bin kein freund von diagnosen. ich würde auch gerne davor warnen, sich damit zu indentifizieren. die seele schreit um hilfe und darauf kann man einsteigen. ich würde das aber nicht als psychose oder paranoide episode bezeichnen wollen. es gibt unendlich viele menschen, die von ängsten und panik bestimmt sind. das sind keine psychotiker oder nervenkranke. das sind menschen, die überlastet sind oder beschädigt wurden und eine neue orientierung benötigen. es geht darum, einen sinnvollen umgang zu finden, der es ermöglicht, wieder frei von ängsten zu werden.

ich bin ein absoluter befürworter der körper - und atemtherapie. du hast deinen atem immer bei dir. er kann dir helfen, dich in einen ruhigen zustand zu bringen. über den körper kannst du die angstspannungen abbauen. erden kommt von erde. viel in die natur gehen- den körper ermüden und mit dem unteren pol arbeiten, damit der obere druckkessel entlastet werden kann.

eine therapie macht auch sinn. in verbindung mit der körperarbeit kann es dir sehr schnell besser ergehen.
die dinge die ich schreibe, stellen natürlich nur eine anregung dar. es gibt viele wege. kein mensch ist wie ein anderer.

ich wünsche dir einen guten, der dich recht bald ans ziel bringt.


alles liebe


lanny

Beim Disko/Barbesuch vergiftet werden?
Weiblich Maumel
Sag mal mara,


du hast dir doch sicher die Blutwerte zu allen Hormonen, Mineralien etc mal machen lassen?

War da was erkennbar?

Wie wärs mit einer Haaranalyse?
Haaranalyse ( Menschenhaar ) - Ciryos - Umweltanalytik

wie ich sehe, ist das recht teuer, aber man testet auch auf Arsen.
Ich hab hier schon öfter gelesen das Leute so eine Analyse haben machen lassen und liebäugele auch mit dieser Sache.

Aber nur rein Interessemäßig. Ich habe nix. Ist mir aber zu teuer.

Das mit deiner Haut ist merkwürdig. Man bekommt doch nicht aus heiterem Himmel Fleischwunden. Bluten die eigentlich?

Es gibt kein Softwareproblem. Man sind das Deppen.
Jede derartige Störung hat einen Grund. Meinetwegen ein Botenstoffüberbringungsproblem oder so. Ich hatte mal eine wunderbare Dozentin zu den Themen: Hirnerkrankungen, Psychiatrie, Psychologie und Neurologie. Leider habe ich viel davon nicht ad Hop parat. Kann mich aber gern noch mal durch das Material lesen.
Das bereitet mir eh Freude. Also Freude, naja, falsches Wort.
Ich finde das total spannend.
Fange heute Abend mal an.

Ich denke: Sehstörungen, Mißempfindungen, Wortfindungsstörungen, Fremdheitsgefühle haben sehr wohl eine chemisch begründbare Ursache.

Und ich bin überzeugt du kriegst das mit dem Psychozeug von den Ärzten nur erzählt,weil sie einfach nicht wissen was sie tun sollen.

Es gibt dafür kaum adäquate Untersuchungsmethoden. Das ist die Krux.
Trotzdem halte ich es auch für sinnvoll was Lanny dir geraten hat.
So eine Geschichte hilft dir, besser mit deinen Ängsten klarzukommen.

Möglicherweise (weiß ja nicht wo du wohnst; Stadt oder Land) hast du die Chance, dir einen darauf spezialisierten Therapeuten zu suchen?


Erstmal.

Weißt du, ich bin mit 17 mal in einer Klappsmühle gelandet weil ich Angst vor dem Alleinsein hatte. Also ganz akut, ich konnte nicht allein sein. Ich war unheimlich krank, war Alkoholiker geworden. Ich war soweit mich selbst einzuweisen, denn meine Mutter hätte das nie getan.
Ich habe das Wort Hyochonder schon so oft gehört, ich kann es dir im Schlaf buchstabieren.
Mit der Zeit habe ich Dinge gefunden, die mir helfen. Auch einen Weg aus einem gewissen zwanghaften Verhalten herauszukommen und die Ängste sind gegangen.


Bei dir ist es nun komlizierter, aber ich bin mir sicher du findest irgendwann eine Lösung für deine Beschwerden.

LG Maumel

Beim Disko/Barbesuch vergiftet werden?

mara022 ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.216
Seit: 03.09.09
Hallo lanny

Ich habe keine schwere Kindheit gehabt und kein Trauma,mag das schon gar nicht mehr ständig wiederholen,sorry...
Bin wohl so geboren worden mit Hirnproblemen.

Hatte auch schon mal Therapie gemacht aber was sollte das gegen eine Gehirnstoffwechselstörung wie Verfolgungswahn und so dauerhaft bringen-ist zudem teuer und ich kann mit diesem Freud-Geschnösel ehrlich gesagt auch nix anfangen...
Zudem ich es selber einigermaßen in Griff bekomme wenns da ist und dafür auch eigene Methoden entwickelt habe.

Mit Softwareproblem meinten die wohl dass es der Gehirnstoffwechsel ist und nichts im Hirn selber-konnte ich fast gar nicht glauben dass keine veränderten Hirnstrukturen da waren die gewisse Dinge bewirken könnten (nicht dass ich es wollte das ich sowas hab, aber es gibt da eben wie überall auch schlimme und weniger schlimme Sachen im Hirn)

Ängste habe ich erst seitdem ich diese Symptome entwickelt habe und jetzt im Moment eigentlich nicht so wirklich,nur dieses eine Dings hab ich eben kurz befürchtet.

Ich denke die Haarmineralanalyse wird mir nicht weiterhelfen,war wohl übertrieben aber die Idee ist so plötzlich über mich gekommen weil ich zufällig was drüber las (Drogen,etc...) und es eben damals so war.

Was hat das jetzt mit der Haut zu tun?
Ja die bluten ein wenig und Fleisch ist so gelblich-gerötet,die letzen Tage sind gottseidank keine Neuen dazugekommen und sind auch nicht sooo viele zum Glück (nur komisch eben...).
Die meisten befinden sich an einem Fußrücken,eines am anderen und eins im Dekollete,wobei einige schon wieder fast zugeheilt sind.

Wie gesagt geht es mir im Moment gar nicht mal so schlecht und möchte auch nicht jammern,aber ich wollte nur mal Fragen wegen der Haut und bin jetzt auch wieder ein wenig internetsüchtig und öfters hier *gg*
Und darum schreibe ich auch zurzeit wieder häufiger :0)

Ich bin auch nicht so eine die Mitleid will sondern nur ev. mögliche Theorien und ernstgenommen werden (nicht dass ich falsch rüberkomme als Jammerlappen)

Gruß Mara

Geändert von mara022 (07.07.10 um 20:19 Uhr)

Beim Disko/Barbesuch vergiftet werden?

Birnenbaum ist offline
Beiträge: 98
Seit: 18.05.10
Hallo,

ich würde mich auch mal auf Borreliose testen lassen. Könnte wirklich passen.


Liebe Grüße Birnenbaum


Optionen Suchen


Themenübersicht