EU-Schwindel um "sicheren" Genmais

20.08.09 08:17 #1
Neues Thema erstellen
EU-Schwindel um "sicheren" Genmais

Toby ist offline
Beiträge: 523
Seit: 04.11.08
Wie lautet der Eid unserer Bundeskanzlerin noch genau?
__________________
Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende. JFK

EU-Schwindel um "sicheren" Genmais
Clematis
Hallo,

vielleicht erübrigt sich die Sorge? Wie wäre es wenn der neu zugelassene Genmais keine Abnehmer findet? Nach dem Motto: es ist Krieg, aber keiner geht hin?

Der CDU-Europaparlamentarier Karl-Heinz Florenz glaubt nicht, dass gentechnisch veränderter Mais ökonomisch und ökologisch für die Bauern und die Ernährungsindustrie in Europa Sinn macht. Erforderlich sei aber angesichts der Importe beispielsweise aus den USA eine klare Gesetzgebung in der EU, sagte Florenz im Deutschlandfunk.

Dirk Müller: Wir haben vor einer Stunde bereits über das Thema gesprochen hier im Deutschlandfunk: Pionier 1507. Das ist eine gentechnisch veränderte Mais-Sorte aus den USA. Und die EU-Kommission will den Anbau dieser Sorte jetzt offenbar zulassen, nachdem sich übrigens die zuständigen EU-Minister nicht einigen konnten. Die Deutschen hatten sich in dieser Runde gestern enthalten. – Am Telefon ist jetzt noch einmal CDU-Europaabgeordneter Karl-Heinz Florenz, dort zuständig für Umweltfragen, Gesundheit und die Sicherheit von Lebensmitteln. Noch einmal einen guten Morgen zu Ihnen nach Brüssel.
...
Müller: Wir brauchen ihn nicht, den genmanipulierten Genmais. Das haben Sie gesagt vor einer Stunde, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Warum sieht das die Kommission anders?

Florenz: Ich bin ja selbst Landwirt und ich kann nicht erkennen, warum wir genveränderten Mais brauchen. Die Kommission weiß natürlich auch, dass hinter dieser gesamten Innovation Gentechnologie noch viel, viel mehr steckt wie nur Lebensmittel, und da möchte sie ganz gerne wohl offensichtlich die Tür offen lassen. Die Entscheidung der Kommission ist aber auch insofern falsch, weil jetzt jedes Land machen kann was es will. Ich lebe an der niederrheinischen Grenze zu den Niederlanden. Die Niederlande lassen zu, Deutschland nicht, und dann geht alles kreuz und quer durcheinander. Diese Entscheidung, einzelstaatlich das zu regeln, ist ein Vehikel, was mir nicht gefällt. Ich glaube, klare Gesetzgebung in dieser Frage auch für die Zukunft wäre viel richtiger.
Grüne Gentechnik - "Wir brauchen keinen genveränderten Mais"
Und hier:
„Ich sehe gar nicht mal so ganz große Vorteile bei uns in Europa“, sagt zum Beispiel der Landwirt und CDU-Europaabgeordnete Karl-Heinz Florenz in einem Interview mit dem Deutschlandfunk. Dass andere Bauern so denken wie er, darauf deutet die Geschichte einer anderen Genmais-Sorte: Mon810.

Sie wuchs bis vor sechs Jahren auf deutschen Feldern. Aber den Durchbruch schaffte sie bei weitem nicht. Von 300.000 Landwirten säten und ernteten nur rund 60 die Pflanzen, auf nur weniger als 4000 Hektar. So groß sind manche einzelne landwirtschaftliche Betriebe. Die jetzt zugelassene Sorte 1507 unterscheidet sich kaum vom älteren Mon810. Der Wirkstoff Bt ist identisch, wenn auch etwas höher konzentriert. Und der Genmais „1507“ ist außerdem resistent gegen das Herbizid Glufosinat.

Warum nutzten nicht mehr Bauern die Sorte – wo sie doch angeblich so viel Nutzen bringt in Form von steigenden Erträgen und sinkendem Pestizideinsatz?

Ein Grund: Der Anbau war wegen der gesetzlichen Bestimmungen insbesondere für Großbetriebe interessant. Denn die Landwirte waren zum einen gesetzlich verpflichtet, die Pflanzen in einigen hundert Metern Abstand zu benachbarten Feldern anzubauen, auf denen nicht genveränderte Pflanzen wuchsen. Somit lohnte es sich nur, auf großen Feldern die neue Pflanze auszusäen. Auch fürchteten viele, von den Nachbarn in Haftung genommen zu werden. Für Ökobauern oder Saatgutvermehrer etwa gilt eine Nulltoleranz-Regel. Das heißt: Wenn nur eine genveränderte Pflanze auf dem Öko-Feld wächst, verliert die ganze Ernte an Wert – und der Landwirt, der dies verschuldet, muss haften. Solche Fälle gab es in Deutschland aber nicht.
Veränderte Lebensmittel: Deutschlands Bauern verschmähen den Gen-Mais - Wirtschaftspolitik - FAZ
Mit schwacher Hoffnung auf einen guten Ausgang...

Gruß,
Clematis

EU-Schwindel um "sicheren" Genmais

alibiorangerl ist offline
Themenstarter Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
das Problem ist nur, dass eine Abnahme dann "subventioniert" werden wird, wie bisher auch schon von zB F1-Hybrid-Züchtungen (das sind auf natürliche Weise gezüchtete Sorten, die sich zwar durch samen doch noch - nicht immer! - vermehren können, aber nur die (Frucht-) Merkmale irgenwelcher "leistungsschwachen" Vorfahren haben);

Der Landwirt, der mit seiner Arbeit respektive seinen Investitionen auch sein Leben finanzieren muss, wird eher dann doch zu dem "neuen Wunder-Mais" greifen, als jenem (althergebrachten, "normal" gezüchteten), den ihm eine Lobby madig macht...

Shocking "Kanzler(in)-Mais": ARD-moma-Video hier chilloutzone.net oder hier facebook.com - FB-Kommentar: "Fassungslos"...

Auf YouTube in diesem Beitrag: http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...tml#post986459
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Geändert von alibiorangerl (18.02.14 um 08:43 Uhr)

EU-Schwindel um "sicheren" Genmais
Clematis
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
"Fassungslos"...
Hallo Alibiorangerl,

wieder eine Mini-Hoffnung wie eine Seifenblase geplatzt!

Auf YouTube in diesem Beitrag: ARD-moma: "Kanzler-Mais" - YouTube
Unter dem Video steht bei YT:
"Umso erstaunlicher, dass Frau Drobinski-Weiss sich selbst bei der Abstimmung im Bundestag zu diesem Thema der Stimme enthielt..."
Das ist gar nicht erstaunlich - sie MUSSTE, Parteiendiktatur! Wenn Gysi sagt wir enthalten uns, dann muß sie spuren. Daß Abgeordnete ihrem Gewissen folgen dürfen, die Zeiten sind längst vorbei! Ob da auch Geldstrafen bei Zuwiderhandlung verhängt werden wie bei EU-Parlamentsabstimmungen? Möglich und denkbar ist auch das... Zumindest müssen sie dann mit Ächtung rechnen oder mit Ausschluß aus der Partei.

Parlamentarier, die im EU-Parlament anders abstimmen als auf der Abstimmliste vorgeschrieben, werden mit einer Geldstrafe belegt. Siehe hier:

Gruß,
Clematis

EU-Schwindel um "sicheren" Genmais

alibiorangerl ist offline
Themenstarter Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
dass man bei "GEN"-veränderten Pflanzen (und Tieren) es nicht so genau nimmt, wissen wir leider schon sehr lange - nun aber ist die Maske endgültig gesenkt: http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...ml#post1064852
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

EU-Schwindel um "sicheren" Genmais

alibiorangerl ist offline
Themenstarter Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
passen dazu
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
... dass man bei "GEN"-veränderten Pflanzen (und Tieren) es nicht so genau nimmt, wissen wir leider schon sehr lange - nun aber ist die Maske endgültig gesenkt: ...
hier ein neuer Thread mit ernüchternden aufdeckenden Berichten eines deutschen Landwirtes: http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...ml#post1130222
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

EU-Schwindel um "sicheren" Genmais

alibiorangerl ist offline
Themenstarter Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
das Video
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
... Shocking "Kanzler(in)-Mais": ARD-moma-Video hier chilloutzone.net oder hier facebook.com - FB-Kommentar: "Fassungslos"...

Auf YouTube in diesem Beitrag: http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...tml#post986459...
gibts "selbstverständlich" an diesem Ort nicht mehr, dafür aber hier:

https://www.youtube.com/watch?v=BYb8uK1SuzI

und hier

https://www.youtube.com/watch?v=h4oye_VafIM
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller


Optionen Suchen


Themenübersicht