H1N1 - Squalene -Impfung ist giftig!

05.08.09 15:45 #1
Neues Thema erstellen
H1N1 - Squalene -Impfung ist giftig!

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.949
Seit: 09.09.08
wuhu ;-)

in einem anderen thread wurde grade gemeint, die dame - welche hochrangige persönlichkeiten in usa, schweiz und österreich offiziell in sachen grippe/impfung angklagte - würde gar nicht existieren (weil sie zb spenden im kampf gegen das verbrechen anfragt);

dem ist nicht so; aus sicherer quelle weiß ich, dass es jane bürgermeister tatsächlich gibt...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

H1N1 - Squalene -Impfung ist giftig!

Snorri ist offline
Beiträge: 542
Seit: 31.08.07
Zitat von IngVollm Beitrag anzeigen
Zitat aus obigem Link:

Dieser Impfstoff soll nicht auf Hühnereiweiß, sondern auf Zellkulturen wachsen, die aus hochaktiven Krebszellen bestehen. Die Frage, ob eine Gefahr für die Geimpften durch mitübertragene krebserzeugende Bestandteile des Zellmaterials besteht und wie hoch diese langfristig sein könnte, hat für die zulassende Europäische Institution (EMEA) dabei wohl keine maßgebliche Rolle gespielt.

Diejenigen, die mit Squalene und Quecksilber keine Probleme haben, bekommen dafür ein paar leckere Krebszellpartikel, damit DIE vielleicht endlich eine nette (Neben-)Wirkung erzielen können.

Die haben ja echt an ALLES gedacht! Schlaue Bürschchen!

H1N1 - Squalene -Impfung ist giftig!

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Erstmal, ein großes Dankeschön an das Orangerl fürs Reinstellen der Videos.

LG

Angie

Geändert von Angie (07.08.09 um 13:25 Uhr)

H1N1 - Squalene -Impfung ist giftig!

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.949
Seit: 09.09.08
wuhu ;-)
Zitat von Angie1 Beitrag anzeigen
Erstmal, ein großes Dankeschön an das Orangerl fürs Reinstellen der Videos.

LG

Angie
gerne

bezüglich weiterer info zu jane bürgermeister (english: burgermeister ) und vor allem die aktionen bzw reaktionen auf ihr handeln sind diese seiten (mit weiteren links) wohl sinnvoll (größten teils deutsch):

Jane Burgermeister - Jane Burgermeister - Report - Videos Jane Burgermeister

hab selbst noch nicht alles durch, sind auch radio-telefon-interviews (english) mit jane dabei...

ihr eigener blog: Case about Bird Flu

wie gesagt, die dame "existiert" (amtliche wiener meldung - mehr getraue ich mir nicht zu nennen, da ich davon ausgehe, dass die daten nicht jeder wissen soll)...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

H1N1 - Squalene -Impfung ist giftig!

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.949
Seit: 09.09.08
wuhu ;-)

und weils so schön ist: Impfstoff gegen "Neue Grippe" fertig - oesterreich.ORF.at (vor allem auch die kommentare )

und noch eins: Schweinegrippe und der strenge Geruch der Korruption - Kopp Verlag
Schweinegrippe und der strenge Geruch der Korruption
F. William Engdahl

Erschreckende Einzelheiten über das geradezu kriminell verantwortungslose Verhalten leitender Funktionäre der UNO-Institution WHO (Weltgesundheitsorganisation) – die wegen der angeblichen Krankheit H1N1 Influenza A alias Schweinegrippe weltweit eine »Pandemie« ausgerufen hat – kommen jetzt ans Licht. In den USA und in Großbritannien haben Vertreter der für die Sicherheit von Arzneimitteln zuständigen Behörden Impfstoffe von großen Pharma-Herstellern zugelassen, die noch nicht auf mögliche Nebenwirkungen untersucht oder anderen Tests unterzogen worden sind. Doch damit nicht genug, jetzt kommt heraus, dass ein führendes Mitglied des Beirats der britischen Regierung für die Notimpfungen in England auf der Gehaltsliste eines der weltweit größten Hersteller von Impfstoffen steht.
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Schweinegrippe: Jetzt ist der erste Impfstoff fertig!

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.949
Seit: 09.09.08
wuhu ;-)

gestern 09-08-2009 in der größten ösi (print-) tageszeitung (krone) zu lesen:

***zitat***

(OHNE AUTOR-ANGABE, quasi als "randnotiz" mit foto - offensichtlich in einer arztpraxis eine sympathische hübsche junge blondine und ein freundlich lächelnder älterer herr mit brille setzt eine spritze bei ersterer an...)

Die erste Impfung
gegen die Schweinegrippe H1N1 könnte es nun doch schon im September geben. Das Zulassungsverfahren des Impfstoffes wurde beschleunigt, die Freigabe ist in den nächsten Wochen geplant. Bisher erkrankten 169 Österreicher an der Neuen Grippe. Allein am vergangenen Wochenende kamen 16 neue Fälle dazu.


***zitat ende***


so "nett" wird meinung gemacht (obwohl auch in vorigen berichten immer eine negative seite der grippe-impfung beschrieben wurde)...
Die Kronen Zeitung war 2005 auf Platz 45 der 100 größten Tageszeitungen weltweit.
Mit knapp drei Millionen Lesern bei einer Bevölkerungszahl von etwa acht Millionen ist die Neue Kronen Zeitung somit gemessen an der Einwohnerzahl eine der stärksten, erfolgreichsten und auch der einflussreichsten Zeitungen der Welt. Zum Vergleich: Die Kronen Zeitung hat eine Auflage von etwa 1 Million Exemplaren, die japanische Yomiuri Shimbun 14 Millionen (bei 127 Millionen Einwohnern) und das Liechtensteiner Vaterland ca. 10.000 (bei 35.000 Einwohnern).
quelle:Kronen Zeitung ? Wikipedia
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

H1N1 - Squalene -Impfung ist giftig!

AxelS ist offline
Beiträge: 33
Seit: 06.08.09
Zum Thema Impfstoffzusätze. Thiomersal und Autismus. Anhörung im Senat 5.8.2009

Jetzt bricht die Schweinegrippe voll aus

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.949
Seit: 09.09.08
wuhu ;-)

heute 22-08-2009 in der größten ösi (print-) tageszeitung (krone) zu lesen:

***zitat***

(VON GEORG BRANDL)

800 Neuerkrankungen täglich in der EU * Österreich trifft Maßnahmen * Ferien schon bald vorbei:

Jetzt bricht die Schweinegrippe voll aus


246 Erkrankungen bisher in Österreich, 800 Neuinfektionen binnen eines Tages in der EU und weltweit eine Viertelmillion Fälle - die Schweinegrippe greift um sich! WHO-Experten schlagen Alarm: "Die Zahl der Infektionen könnte sich rasch verdoppeln." In Österreich besteht laut Ministerium aber kein Grund zur Panik.


"Die Schweinegrippe wird in den kommenden Wochen massiv zunehmen und auch zu weiteren Todesopfern führen. Ab einem gewissen Zeitpunkt könnte es sein, dass es zu einer regelrechten Explosion der Fallzahlen kommt", so ein Experte der Weltgesundheitsorganisation WHO. Und genau dieser Zeitpunkt könnte unmittelbar bevor stehen. Der Grund dafür: Die Kinder kehren in die Schule zurück, Arbeitnehmer sind nach der Ferienzeit wieder im Büro, und spätestens ab September beginnt erneut die Zeit, in der man sich vermehrt in geschlossenen Räumen aufhält - allesamt beste Voraussetzungen für die Verbreitung des H1N1-Virus. In manchen Ländern könnte sich die Zahl der Neuerkrankungen binnen zwei Wochen verdoppeln, Auch in Österreich kann dieses Szenario, laut Behörden, nicht ausgeschlossen werden. Grund zur Panik bestehe aber dennoch keiner. Thomas Geiblinger, Sprecher von Gesundheitsminister Alois Stöger, zur "Krone": "Die Grippe ist bisher immer sehr mild verlaufen. Die Medikamente wie Tamiflu sprechen bestens an. Die konkreten Maßnahmen zur Eindämmung hierzulande:
* Derzeit wird der Impfstoff getestet, Mitte September kann dann mit den Impfungen begonnen werden.
* Schlüsselpersonal wie Ärzte oder Risikogruppen wie Schwangere sollen dann immunisiert werden.
* Nächste Woche beginnt in den Schulen, Praxen und öffentlichen Gebäuden eine groß angelegte Infokampagne, wie man sich vor der Ansteckung schützen kann (Hände waschen, nicht in die Hand niesen, Räume regelmäßig lüften, ...)

"Es handelt sich um eine globale Seuche bzw Pandemie. Die Regierungen müssen jetzt handeln. Die Zahl der H1N1-Fälle könnte sich vor allem in Entwicklungsländern binnen kürzester Zeit verdoppeln."
WHO-Direktor Shin Young Soo


***zitat ende***


na dann...
diesesmal kein negativer punkt zu finden, wie zb in den artikeln zuvor in dieser zeitung...

frage mich nur, ob dieser journalist einen extra bonus für so einen artikel - von wem auch immer - bekommt...

und wie immer: genau ab dann wo geimpft wird, wirds angeblich dann tatsächlich ne pandemie... ein schelm, der... ?!
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

H1N1 - Squalene -Impfung ist giftig!
Binnie
Heute in einer der größten deutschen "Print-Tageszeitungen" zu lesen:
Virus auf Puten übergesprungen!

[...]Der Experte erklärt: „Das Schweinegrippe-Virus ist ein Wolf im Schafspelz, der eine unheimlich starke Mutationsfähigkeit hat. Es besteht noch immer die Gefahr, dass sich das Virus verändert und schwerste Lungenschäden hervorrufen könnte. Diese Gefahr steigt, wenn es sich in anderen Tierarten mit ähnlichen Viren vermischt.“[...]

Quelle: Schweinegrippe : Virus auf Puten übergesprungen! - News - Bild.de
Dazu fällt mir nur noch das hier ein:

www.bickel.fr/assets/files/gripa/co-nard%20site.jpg

Also am Anfang befiel die Grippe die Schweine (H1N1),
dann befiel H5N1 die Enten und das Geflügel.
Daraufhin kombinierten sich beide aus unerfindlichen Gründen zu einem neuen Virus, welches nun die "Co-nards", also die Idioten befällt...

Ein schönes Wortspiel im Französischen zwischen Cochon (Schwein), Canard (Ente) und Conard (Depp)...

Schweinegrippe: Virus droht nun zu mutieren

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.949
Seit: 09.09.08
wuhu ;-)

vorgestern 23-08-2009 in der größten ösi (print-) tageszeitung (krone) zu lesen:

***zitat***

(OHNE AUTOR-ANGABE)

Erstmals auch Puten mit Erreger infiziert

Schweinegrippe: Virus droht nun zu mutieren


Die Schweinegrippe droht immer mehr zu einer weltweiten Seuche zu werden. In Chile (Südamerika) ist der Erreger nun erstmals auch bei Puten festgestellt worden - der Virus hat eine unheimlich starke Mutationsfähigkeit. Die 270 in Österreich registrierten Erkrankungen verliefen bisher aber alle durchgehend harmlos.


"Die H1N1-Infektion hierzulande ist bisher immer überaus milde verlaufen. Die Medikamente sind wirksam. Es besteht daher überhaupt kein Grund zur Panik", beruhigte ein Sprecher von Gesundheitsminister Alois Stöger am Samstag im "Krone"-Gespräch.
Dennoch: Europaweit gab es seit dem ersten Auftreten des Erregers bereits Dutzende Tote zu beklagen (alle Details dazu in der Grafik unten). Und nun stellte der Virus erneut seine Mutationsfähigkeit unter Beweis. Auf einer Geflügelfarm in Chile sind mehrere Truthähne am Virus erkrankt.
In Österreich raten die Behörden indes zu Hygiene-Maßnahmen. Bei Grippe-Symptomen sollte der Hausarzt aufgesucht werden.

(Foto © Studio Bezard - zeigt klinisch vermummte Frau in einem Arrangement von medizinischen Geräten [Intensivstation?!] - Untertitel: Derzeit laufen Labortests - ab September liegt der Impfstoff vor)

(TABELLEN-GRAFIK © Krone Grafik mit Virus-Hintergrund-Bild © C. S. Goldsmith an, Quelle EUROPEAN CENTRE FOR DISEASE PREVENTION AND CONTROL)

Bisher in Europa an H1N1 Erkrankte (Todesfälle):

GESAMT 40.944 (73)
1 Deutschland 13.180 (-)
2 Großbritannien 12.903 (54)
3 Portugal 1.833 (-)
4 Spanien 1.538 (12)
5 Niederlande 1.473 (1)
6 Griechenland 1.424 (-)
7 Italien 1.238 (-)
8 Frankreich 1.125 (-)
9 Norwegen 868 (-)
10 Schweiz 857 (-)
11 Irland 678 (2)
12 Schweden 672 (-)
13 Dänemark 487 (-)
14 Zypern 297 (-)
15 Rumänien 273 (-)
16 Österreich 270 (-)
17 Malta 231 (1)
18 Tschechien 209 (-)
19 Slowenien 205 (-)
20 Finnland 204 (-)
21 Polen 153 (-)
22 Ungarn 148 (1)
23 Island 135 (-)
24 Luxemburg 129 (-)
25 Belgien 126 (1)
26 Slowakei 99 (-)
27 Bulgarien 57 (-)
28 Estland 57 (-)
29 Littauen 47 (-)
30 Lettland 23 (-)
31 Liechtenstein 5 (-)


***zitat ende***




... waren in den vergangenen artikeln immer auch die negativen (impf-) seiten erwähnt, ist nun in den letzten nichts mehr davon zu lesen...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller


Optionen Suchen


Themenübersicht