Teig-Rührschüssel: besser Plastik oder Metall?

16.10.06 20:16 #1
Neues Thema erstellen

Lorinaja ist offline
Beiträge: 93
Seit: 28.09.06
Hallo!

Wir haben seit 10 Jahren eine Küchenmaschine mit Kunststoffrührschüssel. Es sind innen viele Kratzer und kleine Löcher drin, woraus ich folgere, dass wir das, was da vom Plastik abgegangen ist, mitgegessen haben, weil es beim Rühren in den Brotteig geraten ist. Ich backe alle 2 Tage 3 Brote (wir sind eine 6-köpfige Familie) und überlege nun, ob eine Kunststoffrührschüssel gesünder ist oder eine aus Edelstahl (könnte man bestellen). Ich backe zwar immer Brot ohne Sauerteig, aber ich weißt nicht, ob da nicht auch Metallionen in den Brotteig reinkommen könnten. Bei Sauerteig hätte ich da erst recht Bedenken, dass die Säure Metallionen aus der Schüssel herauslöst.

Was denkt Ihr, was gesünder ist: Kunststoff- oder Edelstahlrührschüssel?

Vielen Dank und liebe Grüße von
Lorinaja

Teig-Rührschüssel: besser Plastik oder Metall?

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
In der bunten Welt der Plakate und Werbemitteletats für etliche dikce und dünne Flyer von Firmen wird sich wohl doch noch eine Alternative finden lassen !? Muss es denn entweder Metall oder Plastik sein ?

Wie wäre es denn mit Holz ? kürzlich für sehr wenig Geld im aktuellen Katalog eines durchaus bekannten schwedischen Einrichtungshaus gefunden aber es gibt auch die etwas teureren Plastikschüssen eines bekannten haushalts-Verpackungsherstellers der mit sog. Party's sein Geld verdient. Die reiben nicht so stark ab. Es sollen auch schon Rühreinsätze gesehen worden sein die nicht aus Schalgfestem Edelstahl sind. Silikon ist auch gerade im kommen als Backform und andere weiche Lebensmittelverpackungen.

um es einfach zu sagen: die Auswahl (auch in der Qualität) ist riesig! also warum Plastik oder Metall ?

im übrigen kommt man um die Metallionen bei der heutigen "Fabrikation" von Lebensmittel oder zur Herstellung dieser notwendigen Produkte nicht umher leichte Anteile der Messer oder Mahlwerke sowie Transportmittel eh schon drin zu haben. Ob nun Fermenter, Silo oder Kühl-/Trockenanlage... die meisten Produkte sind irgendwie schon in Metallbehältern oder unter einem Metallmesser gewesen bis Sie in der Küche landen.

Teig-Rührschüssel: besser Plastik oder Metall?
u.s.
Holz ist auch nicht ungefährlich, wenn es noch nicht sehr alt ist. Harze daraus enthalten Terpene, Pinene etc. - die sind auch ungesund, erst recht, wenn man bereits krank ist. Lackiertes Holz fällt sowieso weg. Was bleibt:

- Glas (vollkommen unbedenklich)
- Keramik
- alte Emailleschüsseln (benutze ich immer für den Brotteig)

(Metall ist bei sauren Substanzen nicht zu empfehlen)

ciao

-Ulf

Teig-Rührschüssel: besser Plastik oder Metall?

Lorinaja ist offline
Themenstarter Beiträge: 93
Seit: 28.09.06
Hallo!

Vielen Dank für Eure Antworten! Leider ist es aber so, dass ich nur zwischen Kunststoff und Edelstahl wählen kann, weil man für unsere Küchenmaschine nichts anderes bekommen kann. Und ich kann nicht eine ganz neue Küchenmaschine kaufen. Das wäre zu teuer. Die, die wir jetzt haben, ist sehr gut und wir haben dafür ein Gemüseschnitzelwerk, einen Mixer etc.

Und den Brotteig in einer anderen Schüssel von Hand oder mit dem Handrührgerät kneten, ist mir zu mühsam, weil ich jeden 2. Tag 2,5 kg Teig 5 min. lang rühren muss. Wir haben uns extra diese Küchenmaschine gekauft, weil ich kein Brot mehr selber gebacken hätte, wenn ich es weiter von Hand geknetet hätte.

Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir sagen könntet, was von den beiden Übeln das geringere ist: Edelstahlschüssel oder Kunststoffschüssel?

Liebe Grüße von
Lorinaja

Teig-Rührschüssel: besser Plastik oder Metall?

phil ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Ich denke, es wäre vielleicht sinnvoller, um dem ganzen Problem zu entkommen, den Teig wieder von Hand zu rühren und zu kneten, wie früher halt. Ist zudem ein wirklich sinnliches Erlebnis und man kriegt fast eine Beziehung zum Teig, und erst recht zum Brot oder Kuchen oder was auch immer. Und vor allem, man kann sich wieder an der schönen alten Steingut- oder Porzellanschüssel freuen.

Zuvor würde ich aber dennoch raten, die Schüssel auf Schwermetalle hin untersuchen zu lassen, man weiss ja nie, was so alles in der Glasur drinn steckt. Und dann unbeding mit aseptischer Seife die Hände waschen, vor dem Kneten. Ja, und dann muss natürlich auch noch ein Auge auf die Arbeitsfläche geworfen werden - wer weiss, was da drinnen noch alles steckt. Gerade die Reaktion von Speiseresten und Abwaschmittel ergeben ziemlich giftige Substanzen. Und ganz wichtig, die Fenster gut schliessen, damit mit dem Feinstaub keine Schwermetalle in die Küche gelangen und so zum Teig finden können...

Ich weiss, eigentlich sollte man damit nicht spassen - aber ganz so anfällig sind auch wir heutigen Menschen nicht, andernfalls wir hier nicht am PC sitzen und uns über diese Dingen die Köpfe zerbrechen könnten .

Viel Spass beim Backen - Phil
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Teig-Rührschüssel: besser Plastik oder Metall?

Lorinaja ist offline
Themenstarter Beiträge: 93
Seit: 28.09.06
Hallo Phil!

Ist nett gemeint, aber rühr' Du mal den Teig ohne Küchenmaschine, wenn Du 4 kleine Kinder, Haus und Garten hast und wegen der 6-köpfigen, hungrigen Familie alle 2 Tage 3 Brote backen musst. Wir haben doch die Küchenmaschine angeschafft, weil ich sonst keine Lust mehr gehabt hätte, selber Brot zu backen. Wenn ich jetzt die Küchenmaschine nicht mehr benutzen würde, dann würde ich wieder Brot kaufen. Das ist doch auch schade. Deshalb bitte ich Euch so sehr, mir einfach folgende Frage zu beantworten: Was ist das geringere Übel: Kunststoff- oder Metallrührschüssel?

Liebe Grüße von
Lorinaja

Teig-Rührschüssel: besser Plastik oder Metall?

Sternchen ist offline
Beiträge: 1.231
Seit: 09.11.04
Hallo Lorinaja,

ich weiß es leider nicht

aber ich bilde mir ein dass wenn man Plastikteilchen verschluckt
die evtl. so wie sie sind wieder herauskommen.
Was nun mit den Weichmachern usw im Plastik ist...
__________________
LG
Sternchen

Teig-Rührschüssel: besser Plastik oder Metall?

Mitras ist offline
Beiträge: 15
Seit: 12.10.06
Moin Moin :-)

Wenn Du dem Kunststoff nicht traust, dann nimm Metall.
Bei hochwertigen Produkten ist die Wahl kein Problem.
(Je nach Verwendungszweck das Eine oder Andere einsetzen.)

Ich persoenlich mag am liebsten Chromstahl.

Chromstahl ist viel besser zu reinigen und ausserdem
wird es in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie schon
lange eingesetzt.

Liebe Gruesse
Mitras


Optionen Suchen


Themenübersicht