Silberionen in allen möglichen Produkten

28.03.09 21:53 #1
Neues Thema erstellen

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo zusammen,

ich habe meinen neuen Waschbärkatalog bekommen und staune über das Angebot an allen möglichen Artikeln mit Silberionen.

Da gibts was für die Waschmaschine, damit die gewaschene Wäsche mit Silberionen ausgerüstet wird, da gibts Putztücher mit Silberionen, Kleidung für Neurodermitis usw.

Ich kaufe das ehrlich gesagt nicht und ich frage mich ob das zukünftige Trinkwasser das ganze Silber verträgt und auch die Personen die sich ständig damit umgeben. Bei Bakterien haben Silberionen ja eine einschlagende Wirkung, wie man vom kollodialen Silber her weiß.

Wie es scheint hält das Silber in Medizin und Haushalt mit Riesenschritten Einzug.

silberkolloid.de/index.php?page=ionen_anwen

http://www.pressbot.net/article_l,1,c,5,i,7684.html%22

www.wdr5.de/sendungen/leonardo/sendungsdetailseite.html?tx_wdr5ppfe_pi1%5BshowUid %5D=58002&tx_wdr5ppfe_pi1%5BbeitragsUid%5D=3408&cH ash=ec3e11b1c1

Was meint ihr?

Grüsse von Juliette

Geändert von Juliette (28.03.09 um 22:16 Uhr)

Silberionen in allen möglichen Produkten

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Ich bin da sehr skeptisch, denn ich denke, nicht jeder Mensch reagiert positiv auf die Verwendung von Silberionen.

In Verbandsmaterialien scheinen ja Silberionen zum Teil erstaunliche Wirkungen zu haben. Trotzdem bleibe ich mißtrauisch.

Gruss,
Uta

Silberionen in allen möglichen Produkten

Juliette ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Ja Uta, ich sehe das auch so.

Die Menschheit ist, wie mir scheint immer flott im Erfinden oder hervorkramen von scheinbar nützlichen Sachen, ohne jedoch genügend Tests zu machen.
Ich habe jedenfalls nichts gefunden, was die Unbedenklichkeit garantiert.

Da heißt es ja auch:

Der Mensch, der dieses Wasser trinkt, muss sich allerdings in der Regel keine Sorgen um seine eigene Gesundheit machen. Die Menge an Silberionen, die beispielsweise eine Silbermünze abgibt, ist viel zu gering, als dass sie auch für den Menschen giftig wäre – zumal der größte Teil des Silbers ohnehin wieder ausgeschieden wird.


Nur wer regelmäßig oder in größeren Mengen Silber zu sich nimmt, riskiert Nebenwirkungen. Das Silber kann sich in Bindegewebe, Haut und Schleimhäuten einlagern und zu einer grau-blauen Verfärbung der Haut führen, die nicht mehr rückgängig zu machen ist. Auch die Nerven können Schaden nehmen.
Die Silberionen werden zum größten Teil wieder ausgeschieden. Und was ist mit dem was nicht ausgeschieden wird und die Belastung permanent konstant bleibt?

Ich bin da auch sehr skeptisch. Ich denke mir einen kontrollierten kurzfristigen Einsatz, kann wie alles andere, verkraftet werden.

Aber wenn ich lese, das die Wäsche, die Zahnbürste, der Kühlschrank, die Bettwäsche, die Putzmittel, alles mit Silberionen bestückt wird, dann halte ich das für keine gute Idee.

Ich könnte mir vorstellen, das in einigen Jahren, Jahrzehnten Probleme auftauchen, das sagt mir einfach der gesunde Menschenverstand.

Grüsse von Juliette


Optionen Suchen


Themenübersicht