Wandfarbe, die Schadstoffe abbaut

11.06.06 13:47 #1
Neues Thema erstellen

Rohi ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 13.03.05
Hi Leute

da ich meine Küche wieder mal streichen will, ist mir eingefallen, dass es Wandfarbe gibt, die durch Titandioxid Schadstoffe abbaut, hat damit jemand Erfahrung?

Mit Googeln habe ich folgendes rausgefunden:
Es gibt www.caparol.de/caparol/content?id=4954&type=32.
Der Effekt wird bei www.vitan-papier.de/funk1a.htm erhältlich, aber da streiche ich mir lieber die Wand.
Jetzt ist mir folgendes aufgefallen: die Katalyse wirkt erst mit energiereichem Licht <390 nm (ab UV-A), Fensterglas lässt erst ab 400 nm richtig durch, auch die übliche Beleuchtung ist in dem UV-Bereich nicht aktiv.
Da habe ich doch mit meinen Vollspektrumleuchten aber die optimalen Vorraussetzungen, das wird auch in diesem Artikel erwähnt.
Um diesen Iso- Konservierungsstoff mache ich mir dann wenig Sorgen, zwei Tage lüften und die Vollspektrum brenne lassen (in unserer Familie ist keiner Allergiker, als meine Frau sich heute die Haare gefärbt hat und ich mich über den stechenden Geruch beschwerte, da meinte sie, ich würde wohl auf meine alten Tage noch wunderlich werden, ich sagte nur lieber MCS als im Koppe kaputt).

Nachtrag: dazu gibt es ja schon was in diesem Beitrag, hätte ich wohl vorher mal gucken sollen, aber mir geht es konkret um die Verbindung Wandfarbe mit Nanopartikeln und Vollspektrum.

Geändert von Rohi (11.06.06 um 13:52 Uhr)

Wandfarbe, die Schadstoffe abbaut

Oregano ist offline
Beiträge: 62.219
Seit: 10.01.04
Ich glaube, das Thema hatten wir schon mal, aber ich kann mich nicht so genau erinnern, was da alles geschrieben wurde:
http://www.symptome.ch/vbboard/showthread.php?t=2716

Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Wandfarbe, die Schadstoffe abbaut

Rohi ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.702
Seit: 13.03.05
Habe ich gerade auch gemerkt.
Anscheinend niemand Erfahrung damit.
Vielleicht tu ich mich als Produkttester opfern, mal gucken,was das Zeugs kostet.
Hier noch ein Video, das beeindruckend die Wirkungsweise der Farben zeigt.
Also, bei eBay 12,5 Liter CapaSan 53 Euro, das ist nicht wirklich billig. Vielleicht sollte ich es mir auf Papier streichen und die wie Fähnchen an die Decke hängen, dann reicht es für die ganze Wohnung.

Geändert von Rohi (11.06.06 um 14:12 Uhr)

Wandfarbe, die Schadstoffe abbaut
Lukas
Hallo Rohi,

die von Dir aufgezählten angeblich so tollen Wandfaben kannst Du aus toxikologischer Sicht - lt. Umweltärzten und lt. Baubiologen - alle voll vergessen.

Wenn Du Dir und Deiner Familie was wirklich Gutes tun willst, dann benutze die MASAN-Farbe (habe nach meinem Umzug NUR diese verwendet, die Sorte OHNE Titandioxid).

http://www.masid.de/produkte_masan.html


Viele Grüße
Lukas

Wandfarbe, die Schadstoffe abbaut

Rohi ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.702
Seit: 13.03.05
Herzlichen Dank für den Tipp, wesentlich teurer als das Titanzeugs ist es auch nicht, ich werde mal mit jemanden aus der Wohnungswirtschaft reden, was die davon halten.
Kann ich mit Masan einfach über die alte Farbe streichen?
Wie zufrieden bist Du? Kann man auch mal was wegwischen oder geht das dann ab (Kinder kleckern auch mal an die Wand)? Und wie lange hält der Effekt?
Die schreiben, "wasserabweisende Farben" müssen entfernt werden, gilt das auch für die Dispersionsfarbe, die jetzt drauf ist? Keine Lust, die Küche zu tapezieren.
Was mir sehr gefällt, dass nur Wasser ausdünstet. Die Alpina AirClean hat zum Beispiel so ein Iso... Konservierungsmittel drin, da müsste ich die Kinder für ein paar Tage losbekommen.
Also noch mal Danke für Deinen Tipp (und Du brauchst die Fragen nicht beantworten, wenn keine Zeit, dann schreibe ich mal an die Firma.)
Was hältst Du davon, solche Tipps mal in einem Wichtig-Thema oben festzupinnen?

Wandfarbe, die Schadstoffe abbaut
Lukas
Ich bin damit sehr zufrieden, habe auch im Bad keinerlei Schimmelbildung etc. ...

Die Farbe deckt nicht gut (zumindest nicht die ohne Titandioxid... aber man sollte möglichst trotzdem auf Titandioxid verzichten, da die Wirkung von MASAN dann besser ist und man auch gegen Titandioxid allergisch sein/werden kann - was ja auch noch in die meisten üblichen Medikamente reingepanscht wird...)

Also bei dunklen Farben drunter, müsste man dann schon drei- oder viermal drüberstreichen... oder weniger oft, dann kann ja auch ne schöne Farbe dabei entstehen... am sinnvollsten wäre es natürlich, den Müll drunter erst zu beseitigen...

Das Weiß entsteht übrigens erst beim Antrocknen der Farbe, das ist beim Streichen sicherlich ungewohnt... der Maler hier hatte mit der Farbe noch nie gearbeitet, kam dann aber trotzdem damit gut zurecht und meinte danach, dass er überhaupt kein Jucken, Brennen usw. gehabt hätte, wie sonst üblicherweise...

Ich würde dort in der Firma bei Fragen direkt anrufen. Hatte ich damals auch getan... das war hier (da habe ich auch bestellt):

http://www.holzschutz-profis.de/inde...30278c2e855e9a

Ich bin über die Preisentwicklung nicht auf dem Laufenden, aber damals war das der preisgünstigste Anbieter von MASAN. Und überaus freundlich und zuvorkommend!


Darüber zu entscheiden, welche Themen hier gepinnt werden, liegt nicht an mir...

Viele Grüße
Lukas

Wandfarbe, die Schadstoffe abbaut

Rohi ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.702
Seit: 13.03.05
Du könntest Doch hier Moderator machen mit Deinen Erfahrungen?
Ich meine nur: neben der persönlichen Beratung kommt in so einem Forum immer auch der Informationsvermittlung eine wichtige Rolle zu, und so ein guter Hinweis wie Deine Wandfarbe wäre für andere bestimmt auch wichtig.

Wandfarbe, die Schadstoffe abbaut

Toks ist offline
Beiträge: 37
Seit: 15.05.05
Kreide- bzw Kalkfarbe wäre auch noch eine sehr gute Alternative.

In Rügener Kreide (sogar ein Heilmittel!!!) z.B. ist zu 97% nur Calciumcarbonat (Kalk) und Methylcellulose enthalten. Habe damit gute Erfahrung gemacht. Außerdem weisst Caciumcarbonat auch pilztötende eigenschaften auf und wirkt damit Schimmelpilzbildung vor.

Eine "reinere" Farbe als Rügner Kreide oder Sumpfkalk wird man sonst kaum finden. Allgemein lässt sich nur raten, unebdingt immer auf eine Volldeklaration zu achten und im Zweifelsfall, bei bedenklichen Materialen nicht zuzugreifen.

http://www.kremer-pigmente.de/58010.htm

Toks

Wandfarbe, die Schadstoffe abbaut

Rohi ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.702
Seit: 13.03.05
Da hätte ich als Ossi gleich drauf kommen können. Aber danke für die Erinnerung:
Hier die Beschreibung als PDF von PureNature:
http://www.purenature.de/content/pdf/70514.pdf

Wandfarbe, die Schadstoffe abbaut
u.s.
Habe wegen Wohngiften auch alles mit Kreidefarbe gestrichen - bei Purenature gibt`s auch Pigmente um das ganze farblich angenehmer zu gestalten.

ciao

-Ulf


Optionen Suchen


Themenübersicht