Parkettausdünstung

15.11.08 10:19 #1
Neues Thema erstellen

arne69 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 15.11.08
Hallo, bin total neu hier.
Mein Problem. Bin vor 2 Monaten umgezogen. In der neuen Wohnung wurde der Parkettboden vorher neu isoliert. Hat mächtig gestunken. Der Geruch ist noch immer wahrnehmbar. Die ersten 4 Wochen war ich häufig außer Haus. Leide seit ca. 4 Wochen an Dauerschnupfen. Vor ein paar Tagen sind etwas verdickte Augen dazugekommen.
Im Allgemeinen reagiere ich allergisch auf verschiedene Stoffe.
Meine Vermutung: Es ist die Bodenisolierung. Kann man die Ausdünstung etwas beschleunigen? Da ich viel zu Hause arbeite, sitze ich inzwischen warm angezogen mit weit geöffneten Fenstern bei voll aufgedrehter Heizung am Schreibtisch. Nicht wirklich ein Dauerzustand.

Ein Tipp?

Parkettausdünstung

Snell ist offline
Beiträge: 402
Seit: 27.06.06
Hallo,
Materialien die so mächtig ausgasen sind immer ungesund und da du sowieso schon an diversen Allergien leidest würde ich an deiner Stelle ausziehen.
Du wirst jetzt bestimmt denken "ich bin doch gerade umgezogen, deswegen ziehe ich doch nicht schon wieder um". So denkt man meistens wenn es einen nicht schlimm genug erwischt hat, jedoch kann diese Wohnung (muss nicht, kann...) der Auslöser für eine MCS sein.
MCS ist grausam, treibt dich in den Ruin und in die völlige Isolation.
Erkundige dich unter CSN - Chemical Sensitivity Network

Ich wünsche dir eine kluge Entscheidung und alles gute
Snell
__________________
Ich bin kein Arzt der meint er hätte das Wissen alleine gepachtet und denoch stehe ich zudem was ich sage, weil ich nichts mehr zu verlieren habe und mir nicht mein Mundwerk verbieten lasse.

Parkettausdünstung

arne69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 15.11.08
Danke für die Antwort, auch wenn sie nicht gerade das war, was ich hören wollte. Werde deinen Link mal weiterverfolgen und mich schlau machen

Parkettausdünstung

Snell ist offline
Beiträge: 402
Seit: 27.06.06
Hallo Arne,
was wolltest du hören, das du nur noch ein paar Wochen warten sollst und alles wird gut?
Dem ist leider nicht so und wenn du schon schreibst das du nur bei offenem Fenster sitzt, dann hört sich das nicht gut an.
MCS kann jeden treffen, leider habe ich gemerkt, dass es aber auch erst JEDEN treffen muss um es zu kapieren.
Alles Gute
Snell
__________________
Ich bin kein Arzt der meint er hätte das Wissen alleine gepachtet und denoch stehe ich zudem was ich sage, weil ich nichts mehr zu verlieren habe und mir nicht mein Mundwerk verbieten lasse.

Parkettausdünstung

arne69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 15.11.08
Hi Snell,
habe den Link verfolgt. Liest sich nicht sehr gut, was man dort findet. In der Tat habe ich auch diverse Allergien gegen Duftstoffe. Wie auch immer, bin ein paar Mal mit dem Scheuerlappen über den Parkett und dann nichts wie raus für ein paar Stunden. Werde diese Prozedur in den nächsten Tagen wiederholen, da ich kurzfristig nichts anderes machen kann. Wenn es hilft, gut. Wenn nicht, werde ich deinen Tipp umgehend in die Tat umsetzen. Danke nochmals

Parkettausdünstung

Diddi ist offline
Beiträge: 7
Seit: 13.11.08
Lüften, lüften und nochmals lüften ist sehr wichtig.
Nachts immer mit leicht geöffnetem Fenster schlafen oder Türe offen lassen und dies Monate lang.
Auch wir haben im Juni umgebaut und Parkett verlegen lassen. Wenn alle Türen und Fenster geschlossen sind, stinkts immer noch. Auch neue Möbel können giftige Stoffe abgeben. Auch hier: lüften, lüften und Möbeltüren und Schubladen offen auslüften - Monate lang.
Hoffentlich wird es bald besser! Gruss Diddi

Parkettausdünstung

mezzadiva ist offline
in memoriam
Beiträge: 955
Seit: 06.04.06
Hallo Arne,

willkommen im Club ... bei mir sind es auch die Holzlacke, -Schutzmittel, -Kleber. Als Kind in Unmengen inhaliert (komplettes Zimmer mit Pressspanmöbeln ausgestattet) und damals mit ständig verstopfter Nase reagiert. Heute ist es MCS: in einer Wohnung mit Holzböden/Decken oder holzhaltigen Materialien wie Laminat kann ich nicht mehr leben.

Halte dich so wenig wie möglich in der Wohnung auf und mach, dass du da raus kommst, eh es bei dir noch schlimmer wird mit den Reaktionen. Besser als Lüften wäre vielleicht sogar, den Boden abzuisolieren, solange du noch da drin bleiben musst.

Gruß
mezzadiva

Parkettausdünstung

dolphin ist offline
Beiträge: 214
Seit: 03.01.06
Hi,
wie kann man denn z. B. den Boden abisolieren?
Ich befürchte auch auf unseren Holzboden im Schlafzimmer zu reagieren, leider können wir erst im Januar neue Böden drauf machen.
MCS ist echt ne scheiß Krankheit
LG
Nicole

Parkettausdünstung

mezzadiva ist offline
in memoriam
Beiträge: 955
Seit: 06.04.06
Hallo Nicole,

weißt du ob du auf das Holz reagierst oder evtl. auf den Lack drauf (sind die Böden versiegelt?) Wenn letzteres der Fall ist und wenn das Holz schon lange drin ist, könntet ihr noch einen Versuch vor dem Rausreißen machen: Zimmer leeren, Böden professionell abschleifen lassen und dann nur ölen (im Naturmöbelhaus genau nach den Inhaltsstoffen der Öle gucken)!
Vielleicht ist damit der Auslöser weg.

Gruß
mezzadiva

Parkettausdünstung

dolphin ist offline
Beiträge: 214
Seit: 03.01.06
Hi,
der Boden ist wohl schon ewig drinnen. Ich weiss ja noch nicht mal, ob ich drauf reagiere. Vermute aber schon, da ich stark auf Holz reagiere. Wir hatten Laminat drauf, den haben wir schon rausgeschmissen, jetzt müssen wir auf den alten Boden was neues drauf machen. Wissen aber nicht was. Außerdem haben wir unser Bett entsorgt und werden uns wohl ein Metallbett kaufen.
Mit was kann ich den alten Boden denn vorübergehend abdecken?
LG
Nicole


Optionen Suchen


Themenübersicht