Wie den Schimmel ausleiten?

03.06.08 12:38 #1
Neues Thema erstellen
Wie den Schimmel ausleiten?

Karolus ist offline
Beiträge: 1.941
Seit: 29.05.08
Hallo Nicole

Atlastherapie nach Arlén habe ich vor allem bei Dr. Schaumberger in Oberstdorf machen lassen, was mir sehr geholfen hat. Er ist seit einigen Jahren im Ruhestand.

Sie SHG hatte zur Beschleunigung der Entgiftung damals Phlogenzym empfohlen. Auf dieser Seite sind wohl nur ähnliche Produkte aufgeführt: Phlogenzym mono . Das Phlogenzym, das ich damals lange genommen habe und mir meiner Meinung nach sehr geholfen hat, enthielt Bromelain, Trypsin und Rutin als Wirkstoffe. Möglicherweise gibt es das Produkt so nicht mehr. Der Nutzen solcher Enzyme dürften in der Regel plausibel und belegbar sein. Die Frage ist, ob das bei deinen genetischen Besonderheiten gut ist oder nicht. Vielleicht ist es gerade deshalb besonders sinnvoll, aber da bin ich überfragt.

Paidoflor und Mutaflor habe ich lange Zeit genommen. Ob ich eine relevante Histaminproblematik habe, weiss ich nicht.

Beim Labor Dr. Bayer in Stattgart würde ich anrufen.

Mit dem Tierlabor, das die SHG mal empfohlen hatte, um direkt einige Mykotoxine zu bestimmen, habe ich nur wenig Erfahrung:http://www.symptome.ch/vbboard/gifte...tml#post168504.

Liebe Grüsse
Karolus
__________________
Schreibe nur von meinen Erfahrungen. Bin kein HP, Arzt oder Jurist!

Geändert von Karolus (21.10.16 um 21:59 Uhr)

Wie den Schimmel ausleiten?

NicoleG ist offline
Beiträge: 334
Seit: 30.07.12
Guten Morgen

und vielen Dank für deine schnelle Antwort <3

sowohl die Untersuchung beim Labor Bayer als auch beim Tierlabor sind wahrscheinlich aus dem Blut oder? Hast du dir vom Hausarzt Blut abnehmen und hingeschickt?

Über welchen Mechanismus soll das Plogenzym bei der Schimmelproblematik helfen?
Und du (oder natürlich auch gerne jemand anderes) kannst mir wahrscheinlich nicht sagen, wieviel von welchem Stoff da damals drin war, damit ich einen Versuch mit etwas vergleichbaren starten kann?
Oder würdest du sagen, dass das alleine ohne Mutaflor und Paidoflor nicht wirklich was bringt?

Ups, Dr. Schaumberger ist mal schlappe 7 Stunden Autofahrt von mir entfernt. Also wohl Dr. Kaute in Homberg (mittlerweile der einzige Atlas Therapeut auf der Stressliste... ), der ist "nur" knapp 3 Stunden entfernt. Ich muss echt umziehen

Viele Grüße
und ein schönes Wochenende
__________________
Leben heißt nicht zu warten, dass der Sturm vorüberzieht, sondern lernen, im Regen zu tanzen.

Geändert von NicoleG (22.10.16 um 12:18 Uhr)

Wie den Schimmel ausleiten?

Karolus ist offline
Beiträge: 1.941
Seit: 29.05.08
Guten Mittag Nicole

Die Antikörper-Bestimmung beim Labor Dr. Bayer in Stuttgart erforderte, dass aus dem Blut das Serum gewonnen wurde. Mein alter Hausarzt hat das dann wohl mit einer doch noch gefundenen Zentrifuge gemacht. Für das Tierlabor in Leipzig wurde mir auch Blut abgenommen. Ob dann Vollblut oder Serum verschickt werden musste, weiss ich nicht mehr.

Die Enzyme Bromelain und Trypsin stellen den beiden Entgiftungsphasen mehr notwendige Enzyme zu Verfügung, sodass dann grundsätzlich die Entgiftungskapazität erhöht wird. Da soll aber recht kompliziert sein und man darf den Körper nicht überfordern und auch nicht eine der beiden Entgiftungsphasen ungleichmässig zu sehr beschleunigen, weil dann ebenfalls toxische Zwischenprodukte nicht gut abgebaut werden können. Deshalb hatte ich geschrieben, dass das bei Deiner Genetik besonders sein kann und man da einen Experten fragen müsste. Die grosse Frage ist nur, wo man da hingehen könnte. Ich denke, das kann auch ohne Mutaflor und Paidoflor einiges bringen.

Einen alten Beipackzettel von Phlogenzym habe ich eben leider nicht mehr finden können. Ich kann mir gut vorstellen, dass die genaue Dosis der Wirkstoffe hier im Forum von mir oder anderen gepostet wurde. Da müsstest Du mal recherchieren oder vielleicht weiss es jemand aus dem Forum noch genau.

Vielleicht ist es auch dieses Produkt gewesen (nun scheint es ein anderer Hersteller zu sein bzw. wurde es vielleicht an diesen verkauft): https://www.medizinfuchs.de/produkti...n-2182554.html

Viele Grüsse
Karolus
__________________
Schreibe nur von meinen Erfahrungen. Bin kein HP, Arzt oder Jurist!

Wie den Schimmel ausleiten?

Karolus ist offline
Beiträge: 1.941
Seit: 29.05.08
Hallo Nicole,

noch ein ergänzender Gedanke: Ich hatte mal gehört, dass Phosphatidylcholin Schimmel (-pilztoxine) ausleiten können solle. Das müsste man am besten versuchen noch besser zu recherchieren. Hier ist ein Ansatzpunkt: http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...tml#post885380.

Daneben wird Cholin / Lecithin auch von Dr. Ku. in Ro. empfohlen und Phosphatidylcholin u.a. als Methylgruppenlieferant im Rahmen des Therapieprotokolls von Rich van Konynenburg: Simplified Treatment Approach Based on the Glutathione Depletion- Methylation Cycle Block Pathogenesis Hypothesis for Chronic Fatigue Syndrome (CFS) by Rich Van Konynenburg, Ph.D. II (siehe Supplement Nr. 4, hier als Phosphatidylserin).

Damit könnte Phosphatidylcholin interessant zur Entgiftung sein. Manche sollen auf Phosphatidylcholin müde werden.

Viele Grüsse
Karolus
__________________
Schreibe nur von meinen Erfahrungen. Bin kein HP, Arzt oder Jurist!

Geändert von Karolus (24.10.16 um 00:49 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht