Kochen in zinkhaltigen Gefäßen

07.04.08 17:06 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.681
Seit: 10.01.04
Nach dem Trinken von selbstgemachtem Apfelsaft bekamen Kinder Vergiftungssymptome. Der Apfelsaft wurde untersucht, und es wurde festgestellt, daß er eine Menge Zink enthielt. Der Topf, in dem der Apfelsaft aufgekocht wurde, war verzinkt.

Gebrauchsgegenstände aus Zink, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, dürfen nicht verwendet werden. Die Lagerung und Verarbeitung von sauren Lebensmitteln in verzinkten / galvanisierten Behältern ist zu vermeiden, da Zink durch Einwirkung von sauren oder basischen Lebensmitteln gelöst werden kann. (Dies gilt auch für Behälter aus Kupfer.)...
===>>> LUA Krnten <<<=== Aktuell ===

Als Symptome der Zinkvergiftung werden angegeben:
Schmerzen im Mund- und Bauchbereich, Übelkeit, Erbrechen und Schwindelgefühl .

Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Kochen in zinkhaltigen Gefäßen
Weiblich KimS
Danke Uta,

Für die Info's. Von mir kurz noch was dazu, zwar ein Bisschen Off-Topic weil's im Forum um Gesundheit der Menschen geht und nicht die Haustiere (obwohl die Gesundheitlich wieder ihre Bedeutung haben ) : Auch Hunde/Haustiere sollten nicht essen/trinken aus zinkhaltigen Gefässen. Also Achtung wenn draussen welche stehen, der Hund bevorzugt meist nicht frisches Leitungswasser, stattdessen Regenwasser dass sich angesammelt hat in Eimer und Töpfe usw. ..

Tschuess
Kim


Optionen Suchen


Themenübersicht