Hilfe durch Ölziehkur?

18.12.07 10:04 #1
Neues Thema erstellen
Hilfe durch Ölziehkur?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo ihr zwei,

dankeschön für die antworten!

schönen abend noch!

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Hilfe durch Ölziehkur?

Jonny ist offline
Beiträge: 43
Seit: 16.03.13
hi,

habe nun schon seit einigen Stunden hier gestöbert,,,,,sehr interessantes Forum......
Da mich diese Ölziehkur interessiert, wollte ich dazu ein paar Fragen stellen:

1. habe folgendes in einem anderen Forum gelesen: Wenn ich aber mit einem Rührgerät Öl aufschlage, emuliert dieses auch, und wird auch weisslich. Heisst es, das Öl hat Giftstoffe aus dem Behälter in dem ich es aufgeschlagen habe ausgezogen?"

2. habe woanders auch gelesen, dass man diese Prozedur für jeweils 20 Minuten 2-3 Mal täglich wiederholen soll.....wo nehme ich die Ausdauer, Geduld und vor Allem die Zeit für diese Prozedur her....schafft ihr das echt??

3. Welches Öl wird am besten verwendet???? Aus einem herkömmlichen Supermarkt???

4. Wenn ich die bisher studierten Seiten eures Forums richtig interpretiere, wird diese Prozedur auch gezielt eingesetzt, um die Symptome einer durch Amalgam-Vergiftung hervorgerufene Sinusitis zu bekämpfen???

Vielen Dank für eure Antworten!!!

Hilfe durch Ölziehkur?

lilli2013 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 11.04.13
@petri

Sorry, mein Beitrag gehört nicht hierher, aber ich bin neu im Forum und habs irgendwie nicht geschafft, Dir eine PN zu schreiben. In einer anderen Diskussion, die allerdings schon älter und totaaal lang ist, empfiehlst Du jemandem einen guten Kinesiologen in Traunstein. Ich wohne dort in der Nähe und bin verzweifelt auf der Suche, nach einem guten Kinesiologen. Wäre sehr lieb, wenn Du auch mir per PN den Namen nennst. Ich leide übrigens an einer extrem starken Phenylquecksilbersensibliisierung und habe auch schon alles mögliche probiert....

lg lilli

Hilfe durch Ölziehkur?

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Zitat von Sunchy Beitrag anzeigen
hi,

habe nun schon seit einigen Stunden hier gestöbert,,,,,sehr interessantes Forum......
Da mich diese Ölziehkur interessiert, wollte ich dazu ein paar Fragen stellen:

2. habe woanders auch gelesen, dass man diese Prozedur für jeweils 20 Minuten 2-3 Mal täglich wiederholen soll.....wo nehme ich die Ausdauer, Geduld und vor Allem die Zeit für diese Prozedur her....schafft ihr das echt??

3. Welches Öl wird am besten verwendet???? Aus einem herkömmlichen Supermarkt???

Vielen Dank für eure Antworten!!!
zu 2.: Meiner Ansicht nach sollte es genügen, die Prozedur einmal pro Tag durchzuführen.

zu 3.: Wie wäre eine Ölziehkur mit Rizinusöl?

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht