Kinder mit Pyrethroiden belastet

13.11.17 10:25 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.523
Seit: 10.01.04
...Als Alternative zu giftigen Pestiziden der Gruppen Organophosphate und Carbamate angepriesen, bestimmt die Wirkstoffgruppe der Pyrethroide seit geraumer Zeit den Markt für Haushaltsinsektizide. Ein repräsentatives Biomonitoring der US-amerikanischen Bevölkerung zeigt, dass Kinder besonders hoch mit solchen Stoffen belastet sind.

Sie heißen Permethrin, Cypermethrin, Emphentrin oder Esbiothrin.
Die große chemische Gruppe der Pyrethroide basiert auf dem molekularen Grundgerüst des Chrysanthemenextraktes Pyrethrum. Daher werden Pyrethroide gern werbewirksam als "von der Natur abgeschaut" angepriesen. Allerdings gibt es gravierende Unterschiede zum Naturprodukt.
Der wichtigste: Die synthetischen Pyrethroide sind viel langlebiger. Aus diesem Grund sind mögliche Gesundheits- und Umweltrisiken gesondert zu bewerten. Hinsichtlich ihres Gefährdungspotenzials stehen die Pyrethroide unter den Verdacht, hormonell wirksam und reproduktionstoxisch zu sein. Zudem sind die Stoffe reizend für Haut und Augen und können allergische Reaktionen wie Asthma und Kontaktdermatitis auslösen. Permethrin wird von der US-Umweltbehörde EPA als wahrscheinlich krebserregend eingestuft. Kurzum, es handelt sich um vergleichsweise bedenkliche Stoffe.
...
Die Resultate des mehrjährigen Surveys zeigen ebenfalls eine breite Belastung der Bevölkerung mit Pyrethroiden bzw. ihren Abbauprodukten. 3PBA konnte in über 70% der Proben nachgewiesen werden. Außerdem wurde festgestellt, dass die mittleren Konzentrationen von 3PBA bei Kindern signifikant höher sind als die bei Jugendlichen oder Erwachsenen.
Die US-Resultate sind vergleichbar mit denen des bundesdeutschen Human-Biomonitorings.
...
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. (PAN Germany) -

https://www.allum.de/stoffe-und-ausl...ndheitsrisiken
Pyrethroide als Mottenschutz: EGGBI
Pyrethroide
http://akut.lu/wohngifte/insektenspr...fer/index.html
https://www.pharmazeutische-zeitung....ex.php?id=5363
http://www.biomess.eu/index.php?id=pyrethroide

.... Gudrun Plank aus Worpswede klagt inzwischen gegen die Herstellerfirma eines Anti-Floh-Mittels sowie die Tierärzte, die ihr das Spray verkauft hatten. "Völlig ungefährlich" sei das Insektizid, wurde ihr gesagt. Und so versprühte Plank drei Liter des Giftes über mehrere Wochen nach Anweisung in ihrer Wohnung - so lange, bis alle Katzen-
flöhe tot waren. Nach nur vier Wochen traten die ersten Vergiftungser-
scheinungen bei der 55-jährigen Malerin auf. Ärzte bescheinigten ihr "Nerven- und Muskelschäden, Gleichgewichtsstörungen sowie erhebliche Leistungsveränderungen durch toxische Stoffe". Ihr Anwalt ist optimistisch, daß seine Mandantin vor Gericht Erfolg hat: "Obwohl das Bundesgesundheitsamt schon Ende der achtziger Jahre vor Langzeit-
pyrethroiden in Innenräumen gewarnt hatte, haben hier weder Tierärzte noch Hersteller ausreichend über die Anwendung des Mittels und seine Folgen informiert." Im Gegenteil: Die Gebrauchshinweise seien geradezu "verharmlosend und irreführend".

Bereits seit einem Jahr ermittelt die Frankfurter Staatsanwaltschaft in einem Großverfahren gegen mehrere Unternehmen, darunter eine Sparkasse und die LUFTHANSA.
...
Pyrethroide

Wie zu lesen ist, sind nicht nur Kinder gefährdet sondern genauso Erwachsene und Tiere.
Nur zeigen sich die Belastung und entsprechende Beschwerden bei Kindern wohl wegen der schlechteren Entgiftungsfähigkeit und vielleicht auch wegen fehlenden Fetts zur Aufnahme der Gifte . (Nur ein Gedanke: ob deshalb immer mehr Menschen Üb ergewicht haben? - Weil sie Gifte unterbringen müssen?).

Auf jeden Fall sollte man sich gut überlegen, ob man ein Spray, Mottenschutzmittel usw. anwenden möchte.

Grüsse,
Oregano

__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (13.11.17 um 17:18 Uhr)

Kinder mit Pyrethroiden belastet

Rota ist offline
Beiträge: 2.595
Seit: 22.07.08
Vor vielen Jahren schon habe ich Kopfschmerzen bekommen, wenn ich ein Gerät für die Steckdose gegen Mücken eingesteckt hatte. Seither habe ich lieber darauf geachtet, daß ich die Terrassentür und das Fenster geschlossen halte bevor ich Licht einschalte. Geranien in Kästen von dem Fenstern und blau gestrichene Fensterläden helfen die feindlichen "Flieger" abzuhalten.
Der Süden machts vor. Wir machen es nach.

Liebe Grüße
Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Kinder mit Pyrethroiden belastet

evalesen ist offline
Beiträge: 3.103
Seit: 20.08.09
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Wie zu lesen ist, sind nicht nur Kinder gefährdet sondern genauso Erwachsene und Tiere.
Hallo Oregano,

bei mir hat beim GD schon öfter bei der Gehirn- und Nervenentgiftung angezeigt - und wer weiß, wie oft es noch anzeigt.

Pyrethroide sind auch in Kleidung, Möbeln etc., man kann da nicht recht aus.

LG Eva

Kinder mit Pyrethroiden belastet

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.523
Seit: 10.01.04
Hallo Rota,

warum läßt Du nicht Fliegengitter einbauen? Wir haben inzwischen an etlichen Fenstern Fliegengitter, so daß wir richtig Durchzug machen können, ohne daß gleich Mücken und Fliegen aller Art in die Wohnung kommen können.

Hallo Eva,

ja, es ist schwer, Pyrethroide zu vermeiden . Trotzdem - wenn man darauf achtet, kann man immerhin erreichen, weniger belastet zu werden.
Ich habe früher Wollteppiche sehr gemocht, bis ich merkte, daß sie mir gar nicht gut getan haben (sie waren mit Pyrethroiden behandelt, und ich wußte damals noch nicht, wie giftig die sein können). Dann habe ich diese Wollteppiche entsorgt und durch Fleckerteppiche ersetzt. Die kann ich einfach so waschen, und mit Pyrethroiden sind die auch nicht behandelt.

https://www.allum.de/stoffe-und-ausl...ide/vorbeugung

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (13.11.17 um 17:20 Uhr)

Kinder mit Pyrethroiden belastet

Rota ist offline
Beiträge: 2.595
Seit: 22.07.08
Hallo,
Das mit den Fliegengittern werde ich mal mit meinem Mann ausstreiten, der wird nie gestochen, eher hat er Probleme mit Zugluft oder Kälte.

In Frage kommt bei mir auch nur eine Terrassentür im Schlafzimmer die direkt in den Garten führt, wo soll ich da ein Fliegengitter anbringen?
Vielleicht eines als eine Doppeltüre mit Schwingtüre wie im Süden üblich?
Mal sehen, jetzt kommt erst einmal der Winter, da lasse ich die Türe sowieso zu, nur morgens zum Lüften als Stoßlüftung , wie es empfohlen wird.

Gruß Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Geändert von Rota (15.11.17 um 19:25 Uhr)

Kinder mit Pyrethroiden belastet

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.523
Seit: 10.01.04
Damit der Thread nicht in eine ganz andere Richtung läuft, habe ich das Thema "Fliegengitter" extra eröffnet:

http://www.symptome.ch/vbboard/allta...er-rollos.html

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Kinder mit Pyrethroiden belastet

Juliane50 ist offline
Beiträge: 808
Seit: 31.01.12
Unsere „Human Biomonitoring Spezialisten" kennen die "Hintergrundbelastung" schon lange und stellten schon in der Kinder-Umwelt-Survey, Pilotstudie 2001/2002 fest, dass die Exposition gegenüber Pyrethroiden bestimmt wird „durch das Lebensalter, den Probenahmeort, den Konsum von gekochtem Gemüse und die Verwendung von Pyrethroiden im häuslichen Innenraum. Die signifikante Korrelation zwischen den Metabolitgehalten im Urin und den Permethringehalten im Hausstaub zeigt, dass Hausstaub eine Quelle für die Belastung von Kindern darstellen kann. Wahrscheinlich ist dies auf die Staubaufnahme durch Hand-zu-Mund-Kontakt zurückzuführen“*

Ich habe 2008 einen Blogbeitrag geschrieben unter dem Titel „“Das gibt der Insektenblume“
CSN Blog » Das Gift der Insektenblume


Immerhin ein großer Teppichbodenhersteller, der auch gerne Kindergärten bestückt, hat jetzt auch Ware ohne Mottenschutz im Programm:

https://www.tretford.eu/de/produkte/kollektion/ever/

Ob die Tiere allerdings vor der Schur nicht doch Pyrethroiden ausgesetzt waren, das ist fraglich.


Optionen Suchen


Themenübersicht