Chemtrails: Aluminium, Barium, Strontium

05.07.15 22:46 #1
Neues Thema erstellen

exMarkus83 ist offline
Beiträge: 230
Seit: 05.07.15
Es wird ja gemunkelt, dass es sog. Chemtrails gibt, bei denen unter anderem Nanopartikel von Aluminium, Barium, Strontium per Flugzeug ausgebracht werden. Unabhängig davon, ob das stimmt, wäre meine Frage:

Hat sich schonmal jemand auf die angegebenen Elemente untersuchen lassen?

AW: Chemtrails: Aluminium, Barium, Strontium
lisbe
Klinghardt hat erzählt, dass er die Filter nach Blutwäsche untersucht hat und damit die Belastung nachgewiesen hat bei schwer kranken Patienten.

Und ob das stimmt...? https://www.youtube.com/watch?v=Tgc-8ZPiTv8

Gruss!

Chemtrails: Aluminium, Barium, Strontium
Clematis
Hallo,

in diesem Film werden die Folgen von Geo-Engineering sehr gut beschrieben.

What In The World Are They Spraying? - Die Wahrheit über Chemtrails und Geoengineering
https://www.youtube.com/watch?v=TcdEtL2lgAw

Unter anderem wird eine Farm auf Hawaii gezeigt, deren Kokospalmen stark geschädigt sind. Die Rinde läßt sich so leicht abziehen, wie die Haut bei einer Pellkartoffel! Mein Ahornbaum im Garten, vor über 20 Jahren gepflanzt, zeigt seit zwei Jahren ebenfalls dieses "Symptom". Auch hier wird regelmäßig gesprüht - von Militärflugzeugen, die Schachbrettmuster oder Zick-Zack-Linien in den Himmel zeichnen, die sich nach einigen Stunden zu einem gräulichen Himmel vereint haben. Die Sonne ist nicht mehr zu sehen.

Eine Ergänzung ein Jahr nach dem o.g. Film untersucht, was sich zwischenzeitlich auf Hawaii noch getan hat.
Hawaii Revisited; Investigating Chemtrails/Geoengineering
https://www.youtube.com/watch?v=M-0XEQP3igk

Wie hier berichtet wird, kann es sich bei den Chemtrails nicht um Kondensstreifen von Linienmaschinen handeln. Die Chemtrail-Sprüher fliegen auf Hawaii von Nord nach Süd, Linienmaschinen aber von West nach Ost.
Ähnliches gilt in meiner Gegend - Linienverkehr gibt es hier gar nicht, sondern nur weit entfernt.

Gruß,
Clematis

Chemtrails: Aluminium, Barium, Strontium
Clematis
Hallo,

als ich anfing, die Inhalte des Vortrags zu skizzieren, wußte ich nicht, wo mich die Sprecherin hinführen würde... Da ich aber nun mal, zumindest ca. die Hälfte des Vortrags für sehr interessant und informativ halte - soweit er Chemtrails und Morgellons betrifft, lasse ich es so stehen. Bei dem restlichen Vortrag möge jeder selbst beurteilen, was davon zu halten ist.

Ein Vortrag, leider Englisch, doch mit klarer Aussprache, über
Chemtrails: Morgellons actually Explained!!

URL="http://www.symptome.ch/vbboard/attachment.php?attachmentid=35042&stc=1&d=14651565 68

Zunächst werden die Chemtrails beschrieben und der Inhalt von Aluminium, Strontium und Barium in Gewässern und Bodenproben genannt, die Werte liegen oftmals vieltausendfach über den Normalwerten. Auffallend ist, daß in der Erde unter den Häusern solch hohe Werte nicht gefunden werden.

Ab ca. Minute 23 werden Morgellons und Erkrankte gezeigt. Getrocknete rote Blutzellen, menschlichen Ursprungs, fallen vom Himmel, wie kommt das? Die Fäden sind mit nichts vergleichbar, was es in der Umwelt gibt. Die Fäden sind wie Röhrchen aufgebaut. Sie vermehren sich innerhalb des Körpers. Die Filamente produzieren ihre eigenen roten Blutzellen. Sie können in einer Petrischale vermehrt werden. Unter UV-Licht leuchten sie. Werden Nanotechnik-Kunstformen in den Körper eingebaut, die letztlich eine Art Symbiose eingehen? Metallische Teile wurden ebenfalls gefunden. Während ihrer Replikation mutieren sie laufend zu neuen Formen. Die genaue Zusammensetzung und Kleinheit wird beschrieben. Die Morgellons enthalten GNA, eine künstliche Form der DNA. In den Morgellons werden Nanoteilchen gefunden, die auch als Werkzeug bei der Genmanipulation verwendet werden. Ein dritter GNA-Strang wird entwickelt, PNA, der auf gesondert erschaffenen Proteinen aufbaut.

Es folgen Bilder und Beschreibungen unterschiedlichster Formen, Kristalle, Metalle, Konstrukte aus denen die Fasern herauswachsen. Desweiteren sind sie piezo-elektrisch manipulierbar. Bei Blaulichtbestrahlung nimmt das Wachstum explosionsartig zu. Die erhöhte elektromagnetische Strahlung beeinflußt dieses Wachstum ebenfalls, aktiviert sie.

Quellen für die Herstellung der Morgellons sind die Wissenschaftsgebiete der Genetik, Strahlung, Robotik, Nanotechnologie, Biologie, künstliche Intelligenz, Informationstechnologien, Elektromagnetismus, Biochemie. Es kommt dabei zu einer Symbiose von Mensch und Technik.

Ab hier bewegt sich das Thema in eine Richtung, bei der man nicht mehr wissen kann oder auch nicht will, ob das die neue Realität sein soll oder nur unterhaltsame Science Fiction - aber egal welches es ist, ein Gruselkabinett ist es in beiden Fällen. Und wer ist der nachstehend zitierte Kurzweil? https://de.wikipedia.org/wiki/Raymond_Kurzweil

Ray Kurzweil sagt die Vollendung dieser Symbiose für das Jahr 2045 voraus... Die Manipulation des menschlichen Körpers auf der molekularen Ebene übernimmt dann sozusagen das Kommando. Bis 2020 soll lt. Kurzweil das Gehirn umstrukturiert worden sein. Aber wer sind die, die es steuern werden, wenn die Wissenschaftler davon reden: wir können dann... Wer sind WIR? Selbstverständlich wird dies alles als riesiger Fortschritt bei der Krankheitsbekämpfung, einer Art Unsterblichkeit vorgestellt. Es sollen E-Arbeiter und E-liten entstehen. Wesen, die etwa 18 Stunden täglich arbeiten können, dauerhaft nur eine Bewegung ausführen usw. Die E-liten, höhere Wesen, die wiederum von einer darüber stehen Klasse gesteuert werden. Wesen, die diese neue Technologie in sich tragen, gehören sich nicht mehr selbst, sondern jenen, die die Patente dieser Technologie besitzen, so wie Monsanto Pflanzen aus vom Wind verwehten Samen als Eigentum beansprucht.

Es folgt ein Zitat aus dem Film "Die Dämonischen", der auf dem Roman "Die Körperfresser kommen" von Jack Finney basiert - https://de.wikipedia.org/wiki/Die_K%...resser_kommen:
Die Dämonischen
https://www.youtube.com/results?sear...C3%A4monischen
Englisches Original:
Invasion of the Body Snatchers 1956 (gekürzte Fassung, 62 statt 80min)
https://www.youtube.com/watch?v=nA7kGu_W6U4
Horror/ Sci-Fi - Invasion Of The Body Snatchers (1978) / Jeff Goldblum
https://www.youtube.com/watch?v=C2iwJ5_9QlI
Es gibt noch eine weitere Verfilmung von 1993 Body Snatchers (97 Minuten)

Damit bin ich wirklich bei Science-Fiction gelandet und ehrlich gesagt ist mir das auch lieber so, in diesem Fall möchte ich lieber Vogel Strauß spielen und glauben alles sei ein Märchen . So möchte ich auch lieber vergessen, daß es bereits Nanofähren gibt, die Wirkstoffe im Körper ganz gezielt an bestimmte Orte bringen sollen/können .

Gruß,
Clematis

Chemtrails: Aluminium, Barium, Strontium

Juppy ist offline
Beiträge: 1.497
Seit: 07.11.09
@Clematis

Ist es nicht so , dass keiner das wissen will über Chemtrails !
Viele wollen noch nicht mal hinhören und halten sich die Ohren zu.
Ich habe noch keinen kennen gelernt der das wissen will.
Es ist zu negativ für die Menschen, da schauen sie eher Grussel Filme an denn das macht ihnen nichts aus.
Wie soll sich denn die Menschheit entwickeln wenn sie nicht negatives, was real ist, nicht hören wollen.
Haben wir es denn nicht verdient das wir manipuliert und vergiftet werden , mit so einer Einstellung !
Da die da Oben das wissen wird es auch umgesetzt.
Ich hoffe, dass ich es nicht mehr miterleben muss in meinem Alter.

Ein Problem habe ich, denn ich glaube an die Rehinkardination und das macht mir Angst in 100 Jahren vielleicht in dieser Zeit wieder in die Welt zu kommen.
Denn aussuchen wohin, wann und wo kann man da oben nicht, leider.

Gruß
Juppy

Chemtrails: Aluminium, Barium, Strontium
Clematis
Zitat von Juppy Beitrag anzeigen
Wie soll sich denn die Menschheit entwickeln wenn sie nicht negatives, was real ist, nicht hören wollen.
Hallo Juppy,

das ist leider richtig, doch der Mensch kann nur so viel Negatives ertragen, dann schaltet er zum Selbstschutz ab! Heute morgen erste Ansage im Radio: Bombenanschlag in Istanbul! Für heute reicht mir das... Damit verschreckt man die Menschen.

Ich hoffe, dass ich es nicht mehr miterleben muss in meinem Alter.
Ein Problem habe ich, denn ich glaube an die Rehinkardination und das macht mir Angst in 100 Jahren vielleicht in dieser Zeit wieder in die Welt zu kommen.
Das wünsche ich mir ebenfalls, doch kann ich nicht umhin an die jungen Leute und Kinder zu denken, die das alles erleben und womöglich ihr Leben lang an seltsamen Krankheiten leiden werden.

In dem Vortrag wird noch eine Anmerkung gemacht: Bei den Morgellons handelt es sich um ein Experiment, das bislang insoweit fehlgeschlagen ist, als der menschliche Körper völlig anders auf diese Invasion reagiert, als erwartet. Sie waren davon ausgegangen, daß dies still und ohne Symptome ablaufen würde... Die Manipulation unbemerkt bleiben würde. Das zeigt m.E. sehr deutlich wie geistig beschränkt diese Monsterwissenschaftler sind!

Ein Trost bei der Reinkarnation ist, wir müssen nicht wiedergeboren werden. Wenn, dann tun wir das freiwillig, um den hier Weilenden zu helfen. Von da "Oben" sehen wir, was auf der Erde los ist und wissen somit, worauf man sich bei einer Wiedergeburt einläßt.

Gruß,
Clematis

Chemtrails: Aluminium, Barium, Strontium

Juppy ist offline
Beiträge: 1.497
Seit: 07.11.09
Da bin ich andere Meinung wie Du, dass wir das von oben sehen um hier unten zu helfen.
Keiner wird sich wünschen in Afrika oder im Elend wiedergeboren zu werden.
Oder andere Grausamkeiten hier unten ertragen müssen.
Ich sehe das so, eine Rolettscheibe mit Zahlen und die Zahl wofür man sich entscheidet kommt man irgendwo hin, wobei keiner weis was hinter der Zahl steht für die man sich entscheidet und wohin es geht.

Gut, das wir hier nur spekulieren und es nicht genau wissen.

Gruß
Juppy

Chemtrails: Aluminium, Barium, Strontium

Prema ist offline
Beiträge: 740
Seit: 11.01.10
Danke Clematis für all die Infos. Das finde ich auch gruselig, und ja man möchte gerne den Kopf in den Sand stecken.
Es ist schon mal frustrierend wenn man bei Regen keine Fenster mehr aufmachen soll. Früher bin ich grad im Regen gerne gejoggt. Ja ich möchte nach der Inkarnation auch laaange pausieren bis sich die Nebel über der Menschheit (nach einem Zusammenbruch?) wieder lichtet. Es sieht so aus wie wenn diese Zivilisation an ihrer eigenen Intelligenz zugrunde gehen könnte.

Vor drei oder vier Jahren hab ich mal bei einer Freundin in den USA eine Radionik-Sitzung gehabt, wo diese Radioaktive Strahlung für mich angezeigt wurde. Die Therapeutin meinte sie "messe" das ständig bei den Amis, wusste aber auch noch nicht sicher, woher das kommt. Jetzt testet es natürlich auch mit dem Testsatz von Dr.Klinghardt. Also Schachtelhalmtee (Zinnkraut) trinken mit Koriandertropfen...

LG Prema

Chemtrails: Aluminium, Barium, Strontium
Clematis
Zitat von Prema Beitrag anzeigen
Es sieht so aus wie wenn diese Zivilisation an ihrer eigenen Intelligenz zugrunde gehen könnte.
Hallo Prema,

Intelligenz? Ich würde das anders nennen .
Tiere und Urvölker sind in mancher Beziehung weiser als wir, denn sie zerstören für gewöhnlich ihre Lebensgrundlage nicht.

Ein weiser Indianer und seine Ansprache an die Weißen. Wir täten gut daran sie zu beherzigen .
Zitiert aus:

Die Rede des Häuptlings Seattle
Wir sind ein Teil der Erde

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann!
The Holy Cymbal - Die Rede des H?uptlings Seattle

Gruß,
Clematis

Chemtrails: Aluminium, Barium, Strontium

gerold ist offline
Beiträge: 4.683
Seit: 24.10.05
Es ist alles richtig, was hier bislang zu diesem Thema geschrieben worden ist, aber angesichts der Tatsache, daß es mir unmöglich ist, an all dem Treiben in der Welt etwas zu ändern, sondern daß ich nur bei mir etwas zu ändern und damit zu tun vermag, sehe ich als einzige mir verbleibende Möglichkeit, fortgesetzt zu entgiften. Jetzt bin ich seit August 1992 dabei, dies konsequent zu tun und vermag immer wieder einmal Überraschungen zu erleben, was da an Giften zutage kommt.

Schließlich: Jeder hat sich selber zu überlegen, ob es ihm das wert ist oder nicht. Für mich ist ein entscheidender Punkt gewesen, daß ich meine sehr alt gewordene Mutter regelmäßig im Pflegeheim besucht und dort all die Alzheimerpatienten gesehen habe. Dort habe ich mir vorgenommen, daß ich so nicht mein Erdendasein beschließen möchte.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht