Pestizid-Rückstände in Kosmetika und Pflege-Produkten

24.11.13 14:42 #1
Neues Thema erstellen

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Pestizid-Rückstände in Kosmetika und Pflege-Produkten

ullika ist offline
Beiträge: 3.020
Seit: 27.08.13
Es läuft darauf hinaus, dass früher oder später nur mehr Apotheken oder andere große Konzerne diese Produkte in den Handel bringen dürfen.
Die führen dann ihre Kontrollen an ihren Produkten selber durch.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Pestizid-Rückstände in Kosmetika und Pflege-Produkten

gerold ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Zitat von ullika Beitrag anzeigen
Es läuft darauf hinaus, dass früher oder später nur mehr Apotheken oder andere große Konzerne diese Produkte in den Handel bringen dürfen.
Die führen dann ihre Kontrollen an ihren Produkten selber durch.
Es ist mir bekannt, daß die Apotheken die dort ausgegebenen Pharmaka im Labor selbst kontrollieren, z. B. Rizinusöl; jedoch habe ich meine Bedenken, daß große Konzerne, wie z. B. BASF, bezüglich der Toxizität ihrer Produkte vergleichbare Maßstäbe anlegen.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Pestizid-Rückstände in Kosmetika und Pflege-Produkten

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.507
Seit: 12.05.13
Puh, weiß nicht mehr genau wann das war (Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre), da gab es durch Verwendung von Tampos zumindest in den USA schon mehrere Todesfälle.

Dieses ganze Intimwasch- und Intimdeozeugs ist in meinen Augen sowieso kompletter Müll und gehört von mir aus allenfalls in den Kachelbereich rund ums Klo aber keinesfalls irgendwo an den Körper!!!

Ich stelle meine Reinigungs- und Pflegekosmetika seit ziemlich genau dreißig Jahren selber her.

Seifen aus Olivenöl und frischem Aloe vera Fruchtfleisch (kein Gel oder sonstiges vorpräpariertes) und durch die hohe Überfettung braucht man auch keine Bodylotion mehr.

Die Gesichtscreme wird aus Arganöl, Sheabutter und Kakaobutter hergestellt, das wars.

Ist natürlicher, besser und wesentlich verträglicher als die meisten Präparate. :-)

Liebe Grüße tarajal :-)


Optionen Suchen


Themenübersicht