Glutation-Akupads brauchbar?

21.05.13 12:55 #1
Neues Thema erstellen

Eshita ist offline
Beiträge: 743
Seit: 21.11.11
Hallo an alle User,

das hier soll was Neues sein:

Glutation-Akupads

mir wurde gesagt, dass diese Pads
3 Finger breit unterhalb des Bauchnabels befestigt werden.

Sie sollen angeblich AUCH Schwermetalle ausleiten helfen.

Hat hierzu jemand schon Erfahrung damit gemacht?

Bin gespannt, ob jemand darauf antwortet.

Vielen Dank schon mal.

Liebe Grüße
Eshita

Glutation-Akupads brauchbar?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Hallo Eshita,

das klingt alles ganz wunderbar:
Lifewave Glutathion

Die Frage für mich bleibt: kann der Körper aus diesem Pad etwas aufnehmen und kann er das auch nutzen? Und dazu habe ich leider keine Antwort, wäre aber auch interessiert, ob es Erkenntnisse gibt.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Glutation-Akupads brauchbar?

Eshita ist offline
Themenstarter Beiträge: 743
Seit: 21.11.11
Liebe Oregano,

Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Die Frage für mich bleibt: kann der Körper aus diesem Pad etwas aufnehmen und kann er das auch nutzen?
Mir wurde gesagt, dass ein gesunder Organismus in der Lage sei, Glutathion selbst herzustellen.
Dass Glutathion ein schwefelhaltiger Eiweißstoff sei, den der Körper -WENN er ihn selbst herstellt, auf diesem Wege dann entgiften würde - eben AUCH Schwermetalle.

Ob die im Pad gelagerte Aku-Nadel mit Glutathion gefüllt ist, will ich mal noch rausfinden.
Jedenfalls soll sie 12h in der Haut verbleiben.
Der ORT - unterhalb des Bauchnabels ist wohl ein Akupunkturpunkt, der dahingehend wichtig sei.

Es wäre jedenfalls - lt. Aussage des Betreffenden - eine wesentlich schonendere Schwermetall-Ausleitung, und noch dazu außerordentlich günstig. (1 Viertel-Jahres-Kur für ca 90 €).

Bleibt abzuwarten, was da dran ist.

Vielen Dank fürs Antworten, Oregano.

LG
Eshita

Glutation-Akupads brauchbar?

Eshita ist offline
Themenstarter Beiträge: 743
Seit: 21.11.11
So, da bin ich wieder.

Habe nun das hier noch gefunden:Glutathion

Könnt Ihr Euch das bitte mal ansehen, und sagen, was Ihr davon haltet?

Liebe Grüße
Eshita

Glutathion-Klebepflaster

Lorna Lutfiu ist offline
Gesperrt
Beiträge: 3
Seit: 31.05.13
Hallo Eshita und Oregano!

Ich verwende die Klebepads der Firma Lifewave seit einigen Monaten
sowohl in unserer Community, als auch selbst und habe damit
bereits erstaunliche Erfolge erzielt.

Das Wirkprinzip, sowohl bei Glutathion und Carnosin (sollten immer
in Gemeinschaft geklebt werden), als auch bei allen anderen Pflaster-
arten, basiert auf den Schwingungen des körpereigenen Lichtenergiefeldes,
also der Biophotonen.

Seitens Lifewave war zu erfahren, dass elektrisch gepolte, in wässriger
Lösung schwimmende organische Substanzen (wie z.B. Glutathion)
auf die Klebepads aufgebracht und versiegelt werden. Klebt man die
Pads nun auf die jeweiligen Akupunkturpunkte, geben die zuvor
aufgebrachten Naturprodukte ihre Energiewellen an den Körper ab
und stimulieren die Selbstheilungskräfte und den Informationsaus-
tausch zwischen den Zellen.

Ich selbst klebe Glutathion und Carnosin täglich wechselnd auf die
gut zu erreichenden Akupunkturpunkte und trinke dazu viel Wasser.
Bereits nach einer Woche begann sich mein Hautbild erheblich
zu verbessern (glattere Haut).
Die Sportler in unserer Community machten deutlich, dass sie
nach einigen Wochen der Anwendung über mehr Ausdauer verfügen
und die Erholungsphasen zwischen den Trainingsintervallen
verkürzen konnten.
Unter Anwendung der Pflaster namens Energy Enhancer und
IceWave heilten Sportverletzungen deutlich schneller.

Nach Verlautbarungen von Lifewave wurden unter der Leitung von
Dr. Steven Haltiwanger, einem der medizinischen Direktoren von
LifeWave in San Diego, zahlreiche wissenschaftliche Studien zur
Herzfrequenzvariabilität, zu den Hirnströmen und zur Elektromyografie
durchgeführt und veröffentlicht. Über 30 weitere Studien befinden
sich noch in Vorbereitung.

Demnach lässt sich unter Anwendung der Glutathion-Pflaster
binnen 48 Stunden der Glutathion-Spiegel auf 300% erhöhen.
Damit wäre die körperliche Leistungssteigerung zu erklären.
Glutathion wirkt als Antioxidant gegen freie Radikale und leitet
Schwermetalle wie Quecksilber aus. Es erhöht aber auch das
Antioxidationspotenzial aller anderen antioxidativen Stoffe im
Körper, wie Q10 und Vitamin C.

Carnosin ist ebenfalls ein Antioxidant. Es reinigt und stimuliert
die Zellen und erhöht deren Lebensdauer um 30 bis 40%.
Es wirkt besonders auf Herz-und Skelettmuskulatur.

Laut Dr. Dean Clark, dem klinischen Direktor von Lifewave, arbeitet
man mit modernen bildgebenden Verfahren, um die Wirksamkeit
der Pflaster z.B. bei Entzündungen sichtbar zu machen. So kommt
eine Infrarot- Abbildungstechnik zum Einsatz, mit der Temperatur-
unterschiede der Haut auf einen hundertstel Grad genau gemessen
werden. Auf diese Weise werden Unregelmässigkeiten sichtbar, die
mit anderen Techniken nicht feststellbar sind.



Im Ergebnis kann mit den Pads eine Akupunktur durchgeführt werden,
ohne die Haut zu penetrieren. Damit wird das Verfahren für jedermann
anwendbar. Die Pflaster enthalten keine Weichmacher, wie
Pentene oder Phthalate.

Liebe Grüsse
Lorna Lutfiu

Geändert von Malve (08.08.13 um 12:40 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht