Vorab einen herzlichen Gruss an alle; Vergiftung

26.03.13 19:53 #1
Neues Thema erstellen

thinkangel ist offline
Beiträge: 3
Seit: 26.03.13
Guten Tag allerseits,

ich wende mich hier an euch, aufgrund eines akuten Notalls.

Ich habe mich unwissentlich mit einem unbekannten Holzschutzmittel vergiftet.
Da ich ein absolut ungiftiges teures Produkt mit Volldeklaration gekauft hatte, Hat man mich im Krankenhaus erst mal mit Verdacht auf Grippe eingestuft.
Nun 10 Tage Später beim Hausatz großes wundern über die Syptome. Das sei doch keine Grippe.
Für mich ist irgendwie klar das der Händler mir eine Mogelpackung mit billigem Holzschutzöl aus dem Baumarkt versorgt hat.
Nun Brauch ich sofort den Tipp für ein Labor dem ich eine Probe schicken kann.
Ansonsten wird die Schulmedizin weiter im Nebel stochern.
Muss mich nun erstmal wieder hinlegen.
Hoffe Ihr könnt mir Helfen.

Gruß thinkangel

Vorab einen herzlichen Gruss an alle; Vergiftung

maudapau ist offline
Beiträge: 144
Seit: 19.11.12
Frag bitte Oregano, die kennt Firmen, die sowas austesten, hab das gerade von Ihr wo gelesen. Mit Schimmelpilzen und Wohngiften. Liebe Grüße

Vorab einen herzlichen Gruss an alle; Vergiftung

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Hallo thinkangel,

hier z.B. kann man auf Holzschutzmittel untersuchen lassen:

Labor Raumluftanalyse / Raumluftmessung auf 48 schwer flüchtige Wohngifte und Holzschutzmittel
Holzschutzmittel - Analyse von Materialproben und Staubproben
Labor fr Wohngift und Raumluftanalysen
www.laborzentrum.de/component/page
Spezialblut (Holzschutzmittel)

Es gibt verschiedene Untersuchungen beim Verdacht auf eine Holzschutzmittelvergiftung:
- Raumluftmessung
- Ein Stück Holz wird eingeschickt und untersucht
- Es wird Blut abgenommen und auf Holzschutzmittel untersucht. Dieser Test funktioniert allerdings nicht allzu lange nach Exposition, weil dann das Holzschutzmittel/Gift aus dem Blut ins Fettgewebe verlagert wird,quasi , um es "aus dem Verkehr zu ziehen".

Ganz wichtig: weg mit allem behandelten Holz aus der Wohnung!!

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Vorab einen herzlichen Gruss an alle; Vergiftung

thinkangel ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 26.03.13
herzlichen Dank erstmal Oregano,

werde morgen kontakt mit den Labor´s aufnehmen.

Gruß thinkangel

Vorab einen herzlichen Gruss an alle; Vergiftung

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Zitat von thinkangel Beitrag anzeigen
Nun Brauch ich sofort den Tipp für ein Labor dem ich eine Probe schicken kann.
Ansonsten wird die Schulmedizin weiter im Nebel stochern.
Muss mich nun erstmal wieder hinlegen.
Hoffe Ihr könnt mir Helfen.

Gruß thinkangel

Du könntest Dich an einen Umweltmediziner in Deiner Nähe wenden.
Gebe einfach mal Dithmarschen und Umweltmedizin ein:
Die haben sicherlich gute Adressen und können Dich auch gleich richtig untersuchen.

In Burg (Dithmarschen) Umweltmediziner, Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin finden und Termin vereinbaren – FACHARZT24

Grüsse von Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Vorab einen herzlichen Gruss an alle; Vergiftung

thinkangel ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 26.03.13
Danke,

meinen ersten Beitrag schrieb ich noch mit >39 Grad Fieber und weiteren Symtomen. Inzwischen sind alle akuten Symptome abgeklungen und ich werde nächste Woche wieder meinen Job machen können.
Eine Probe von dem Holzschutzmittel habe ich an die MPA - Eberswalde geschickt. Befund erwarte ich in einer Woche. Sollte sich herausstellen, dass ich nicht das Produkt erhalten habe das angeblich Ungiftig sein soll, werde ich wohl eine Anzeige wegen Körperverletzung&Betrug machen müssen.
Von den Ärzten wurde ich total im Stich gelassen und als Grippepatient eingestuft.
Doch wichtig war mir jetzt nur, euch nochmals für die Link´s zu danken und mitzuteilen, dass ich auf dem Weg der Besserung bin.

Gruß thinkangel


Optionen Suchen


Themenübersicht