Zysten im Unterleib

18.11.09 08:56 #1

Organisch und hormonell bedingte Beschwerden wie PMS oder Wechseljahre
Neues Thema erstellen

echterengel ist offline
Beiträge: 437
Seit: 13.11.08
Hallo, Ihr Lieben hier......

ich war gestern mal wieder zur Routine-Untersuchung beim Gyn. Und der hatte mal wieder eine Zyste in meinem Unterleib festgestellt. ich muss dazu sagen, dass ich seit gut 5 Jahren keine Gebärmutter mehr habe aber die Eierstöcke noch erhalten wurden. nun, so sagt der Doc, schwirren die Eier eben dort herum, verkapseln sich und daraus wachse dann eben ab und an eine Zyste, die aber dann immer wieder von alleine platzt. Entdeckt werden dieseb entweder bei der halbjährlichen Kontrolle des Gyns oder aber von meiner Urologin, wo ich leider auch oft hin muss

Meine Frage dazu:
ist das normal? Geht es Euch auch so, dass Ihr mehrmals im Jahr solchen "Zuwachs" habt?
Lieben Gruß
Marina

__________________
Trauer nicht um das was vorbei ist, sondern denke an das, was Du hattest

Zysten im Unterleib

Heather ist offline
Beiträge: 9.815
Seit: 25.09.07
Hallo Marina,

vielleicht hilft Dir das weiter:
Zysten am Eierstock

Als Zyste wird ein mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum im Körper bezeichnet. Bei jeder Frau die keine „Pille“ nimmt, entsteht einmal im Monat an einem Eierstock vom Zeitpunkt der ersten Regelblutung an bis zu den Wechseljahren eine kleine Zyste („Eibläschen“, Follikel) von maximal 2cm Größe. Üblicherweise platzt diese Zyste von selbst (Eisprung). Manchmal bildet sie sich aber nicht zurück, sondern wächst. Zysten sind in den meisten Fällen harmlos. Sie bedürfen nur der Behandlung, wenn plötzlich starke Schmerzen auftreten, die Größe immer mehr zunimmt oder im Ultraschall Hinweise auf einen Tumor bestehen. Zysten nach den Wechseljahren sind oft keine einfachen Zysten, sondern echte gutartige Tumoren - und werden daher sehr intensiv überwacht oder operativ entfernt.
Quelle: www.aspr.de/sana-ruegen/kliniken/frauenklinik_gynaekologie.php3

Zyste nach Gebärmutterentfernung, möglich? | Forum Gynäkologie | Onmeda: Medizin & Gesundheit

Bei einer Bekannten von mir war das ebenso, sie hatte ein paar Jahre nach der Hysterektomie eine Zyste am Eierstock. Da sich diese leider nicht davon schlich musste sie operativ entfernt werden.

Bei ihr war das einmalig, doch Du bist darin ja anscheinen schon ziemlich geübt ?


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Zysten im Unterleib

echterengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 437
Seit: 13.11.08
Danke, Heather....für Deine Antwort....obwohl ich aber gerne auf diese "Biester" verzichten würde. Nun meist sind sie auch faustgroß - und wie jetzt der Urologe feststellte liegt auch mal eine etwas abseits....wies momentan aussieht zwischen Darm und Bauchspeicheldrüse. Dad wird aber am Do noch genauer abgeklärt. Mein Mann sagt immer: das ist meine nach innen gewendete Akne.....grrrrrr...der hat gut lachen!

Lieben Gruß
Marina
__________________
Trauer nicht um das was vorbei ist, sondern denke an das, was Du hattest

Zysten im Unterleib

Heather ist offline
Beiträge: 9.815
Seit: 25.09.07
Hallo Marina,

Mein Mann sagt immer: das ist meine nach innen gewendete Akne...
´na das ist ja ein Gauner... !

Berichte doch was die Abklärung am Donnerstag für Neuigkeiten hervorbringt .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Zysten im Unterleib

echterengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 437
Seit: 13.11.08
Zitat von Heather Beitrag anzeigen

Berichte doch was die Abklärung am Donnerstag für Neuigkeiten hervorbringt .


Heather
Hallo, liebe Heather,
so nun kann ich berichten, dass es sich tatsächlich ein Zystenwachstum handelt. Diese umschreibung deshalb, weil es Zwillinge sind! Die sind beide ca 10 cm im Durchmesser und hängen an der Bauchspeicheldrüse fest. Das soll nach ca 3 Monaten wieder per Ultraschall nachgeguckt werden. Sonst wäre es wohl - lt. meiner Internistin - im grünen Bereich!

Lieben Gruß und ein schönes Wochenende wünscht
Marina
__________________
Trauer nicht um das was vorbei ist, sondern denke an das, was Du hattest

Zysten im Unterleib

Heather ist offline
Beiträge: 9.815
Seit: 25.09.07
Hallo Marina,

aha, Du hast also sogar zweimal "HIER" gerufen... .

Was wird denn nun dagegen gemacht? Bekommst Du irgendwelche Medis die den Zysten den garaus machen?


Liebe Grüße und ebenfalls ein schönes Wochenende .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Zysten im Unterleib

echterengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 437
Seit: 13.11.08
Zitat von Heather Beitrag anzeigen
Hallo Marina,

aha, Du hast also sogar zweimal "HIER" gerufen... .


Heather
... ja, Heather, ich habe mir irgendwie angewöhnt, bei zu vielem "HIER" zu rufen....

Nun, meine Internisten (= auch Hausärztin) meint, dass sie erstmal gar nix tun will. Sie überlegte erst wegen einem CT, aber da ich aufgrund meiner bisherigen Krankengeschichte schon verstrahlt genug bin, will sie es erst lassen. In 3 Monaten soll kontrolliert werden, ob sie gewachsen sind. Und, ich hoffe mal, dass auch diese Biester wieder (von alleine) platzen, so wie es die anderen auch regelmäßig alle halbe Jahre machen!
Irgendwie hast mich aber jetzt doch etwas verunsichert....
Warum kleben diese Viecher auch immer an bzw. in mir?

Auch ich wünsche Dir noch ein schönes Rest-Wochenende
lieben Gruß von Marina, deren Füße durch IKEA heute gelitten haben
__________________
Trauer nicht um das was vorbei ist, sondern denke an das, was Du hattest

Zysten im Unterleib

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.092
Seit: 06.11.04
Hallo Marina,

Zysten fürchten die Reflexzonenmassage

Grad gelesen: Zyste in der Brust

Gruss, Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

Geändert von Pegasus (21.11.09 um 21:14 Uhr)

Zysten im Unterleib

echterengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 437
Seit: 13.11.08
Zitat von Pegasus Beitrag anzeigen
Hallo Marina,

Zysten fürchten die Reflexzonenmassage

Grad gelesen: Zyste in der Brust

Gruss, Pegasus
hmm...Pegasus,
soll ich mir jetzt die Bauchspeicheldrüse massieren lassen?

Aber, Geld für Extras hab ich leider nicht
Lieben Gruß
Marina
__________________
Trauer nicht um das was vorbei ist, sondern denke an das, was Du hattest

Zysten im Unterleib

Oregano ist offline
Beiträge: 53.530
Seit: 10.01.04
Hier werden homöopathische Mittel angegeben, die gegen Zysten helfen sollen:

Homöopathie

Bevor ein polyzystischer Eierstock entfernt wird, lohnt sich der Versuch einer klassischen homöopathischen Behandlung. Hat sich der Befund nach einer Therapiedauer von zwei bis drei Monaten nicht deutlich verbessert, sollte der Versuch abgebrochen werden.

Lachesis (Gift der Buschmeisterschlange), gebräuchliche Potenzierung: D6 bis D12, passt zu der Patientin, deren linker Eierstock betroffen ist. Sie klagt über einen morgens am deutlichsten örtlichen Schmerz. Sie ist leicht erregbar und bedarf der Beruhigung. Sie berichtet von Menstruationsschmerzen und prämenstruellen Symptomen, die mit dem Einsetzen der Blutung verschwinden.

Jodum (Jod), gebräuchliche Potenzierung: D3 bis D6, passt, wenn die gutartigen Tumoren der Eierstöcke Schmerzen mit einem wehenartigen Druck- und Pressgefühl verursachen.

Apis (Honigbiene), gebräuchliche Potenzierung: D3 bis D6, lindert Beschwerden, wenn der erkrankte Eierstock einen örtlich stechenden Wundschmerz verursacht und die Erkrankung mit Atemnot und Reizhusten einhergeht.

Colocynthis (Koloquinte), gebräuchliche Potenzierung: D3 bis D6, dehnt sich der Schmerz auf den gesamten Unterleib aus und findet die Patientin Erleichterung, indem sie die Hände auf den Unterbauch presst und sich vornüberbeugt, passt dieses Mittel.

Graphites (Reißblei), gebräuchliche Potenzierung: D3 bis D12, kann bei passender Konstitution die Fehlentwicklung aufhalten. Die Patientin ist übergewichtig und leidet unter Verstopfung. Sie neigt zu Phasen depressiver Verstimmung, ist unruhig und ängstlich. Ihre Brüste sind hart und angeschwollen und die Menstruationsblutung vermindert.

Sulfur (Schwefelblüte), gebräuchliche Potenzierung: D3 bis D12, die Patientin hat ein reizbares, mürrisches Wesen, ist immer pessimistisch und egoistisch. Die Patientin schläft schlecht, klagt über Hauterkrankungen und einen schmutzig erscheinenden Teint. Es kann eine chronische Durchfallerkrankung ebenso wie eine Obstipation vorliegen.

Vor oder nach der Operation kann Arnica (Bergwohlverleih) und Hypericum (Johanniskraut) gegeben werden. Der Neubildung von Zysten kann durch die Mittel Apis, Jodum, Graphites, Aurum (Gold), Lachesis, Palladium (Metallisches Palladium) oder Acidum formicicum (Ameisensäure) begegnet werden.
Wecarelife - Polyzystische Eierstöcke

Allerdings geht es hier um einen polyzystischen Eierstock (PCO-Syndrom).

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht