Dupuytren-Kontraktur / Morbus Dupuytren

06.06.11 08:13 #1

Gesundheitsprobleme, die nicht speziell auf das weibliche oder männliche Geschlecht bezogen sind
Neues Thema erstellen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 53.517
Seit: 10.01.04
Dupuytren - Erkrankung

Die Dupuytren´sche Kontraktur geht nicht, wie von manchen Betroffenen irrtümlich vermutet von der Beugesehne aus. Die Dupuytren´sche Kontraktur ist eine häufige Erkrankung der Hautweichteile. Sie hat ihren Ursprung in einer Schicht aus Bindegewebe die im Bereich der beugeseitigen Handfläche unter der Haut gelegen ist. Anteile dieser bindegewebigen Schicht (=Palmaraponeurose) können dabei zunächst unter der Haut Knoten oder Stränge bilden. Später können sich diese kontrahieren (daher der Name Dupuytren´sche Kontraktur) und dann zu einer Behinderung beim Fingerstrecken, besonders am Ring- oder Kleinfinger führen.
Meist sind Männer, gelegentlich aber auch Frauen von dieser gutartigen Erkrankung betroffen.
Dupuytren Kontraktur - Ästhetische Chirurgie Professor Graf

Die Ursachen sind nicht klar. Es gibt aber
- erbliche Veranlagung
- bei Diabetes ist die Möglichkeit an M. Dupuytren zu erkranken größer,
..ebenso bei
- Epilepsie und
- Alkoholismus

- Es ist eindeutig, daß es sich nicht um eine Beugesehnenverkürzung handelt.

Es wird auch die Meinung vertreten, daß der M.D. mit eienr Leberzirrhose zusammen hängen kann: Forum Naturheilkunde: Fettleber: Die heimliche Volkskrankheit

Mehr zum M.D.: www.ordination-kuchling.at/pdf/dupuytren.pdf

Grüsse,
Oregano

Geändert von Oregano (08.06.11 um 07:33 Uhr)

Dupuytren-Kontraktur / Morbus Dupuytren

Oregano ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 53.517
Seit: 10.01.04
Hier ein Video zum Thema:
http://www.klinikum.uni-muenchen.de/...125_Giunta.mov

Hier geht es um die medikamentöse Behandlung (ambulant) mit Kollagenose als Injektion in den jeweiligen Strang. In einer lokalen Betäubung wird nach der Injektion dann der Finger gestreckt.

Grüsse,
Oregano

Dupuytren-Kontraktur / Morbus Dupuytren

Rota ist offline
Beiträge: 2.293
Seit: 22.07.08
Hallo
Ich habe an dieser Problematik leidende Menschen häufig in der Praxis gesehen.
Was sich immer wieder herausstellte war, er handelte sich oft um die Folgen familiärer Schwierigkeiten, die zu Verlustängsten führten. Die gekrümmte Hand fand sich öfter auf der Seite, die der Patient vorzugsweise benützt. Es lag oft eine erbliche Veranlagung vor und die Folge der Ängste war auch oft eine Alkoholabusus. Die Leber war schwach, oder schon im Begriff in eine Zirrhose überzugehen. Es half selten eine Operation, die Erscheinungen wechselten danach sogar manchmal zur anderen Hand über.

Eine Psychotherapie die dazu führte, das Leben und die Umstände der Sorgen gelassener zu sehen, waren oft erfolgreicher und führte manchmal zum Nachlassen der Spannung auf der Sehne.
Olivenöl Einreibungen bzw. Druckmassagen auf der Sehne und Wärmeanwendungen haben gut getan und manchmal auch zur Besserung geführt.

Ich bin ein Mensch, der sowieso gegen das ewige Händeschütteln zur Begrüßung und Verabschiedung ist. Ein Mensch, der diese Kontraktur hat, vereinsamt oft, weil er das Händereichen verweigert aus Scham. Der Vater einer Mitschülerin unserer Kinder trug so lange ich ihn kannte immer einen Verband an der Hand, quasi als Ausrede, keine Hand geben zu müssen.

Das Rad
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Dupuytren-Kontraktur / Morbus Dupuytren

Cogil ist offline
Beiträge: 11
Seit: 06.09.12
... ein Jahr später!

gibts denn irgendwelche Wirkmodelle, warum Olivenöl (manchmal) helfen sollte?

Und wenn ein ursächlicher Zusammenhang besteht zw. MD und gestörtem Fettstoffwechsel bzw. Leberüberlastung wäre z.B. eine Lowcarb-Ernährung mit hohem Fettanteil wahrscheinlich nicht förderlich.


Optionen Suchen


Themenübersicht