Tipps zur Immunsystemstärkung/aufbau

11.08.10 15:33 #1
Neues Thema erstellen

light ist offline
Beiträge: 86
Seit: 10.04.10
Hallo an Alle.

Leider kann ich hier keinen ähnlichen Thread finden, deswegen öffne ich diesen.

ich möchte gern wissen welche wirklich sinnvollen Tipps ihr zur Immunsystemstärkung wisst? Denn heutzutage ist bei so Vielen das Immunsystem geschwächt.
Auch Ursache, Wirkung, Links etc. interessieren mich.

Gibt es überhaupt ein 100%ig gesundes Immunsystem?

Das ist eine mögliche Liste von mir:

SCHWACHES IMMUNSYSTEM
Ursachen können sein:
Gestörter Standort
unerkannter Beckenschiefstand
Zahnartztgifte
Giftbelastung
Herdbelastung
Mineralmangel

-1.Gesamttest machen (Elektroakupunkturtest nach Voll);
-2.Standort untersuchen lassen;
-3.Zahnarztgifte entfernen, Beckenschiefstand mit Cross-Therapie beheben (falls vorhanden)
-4.Entgiften!
-5.Herdbelastung feststellen: Funktionelle Neuraltherapie nach Dr. Zinecker (FNT) Hier ist die erste Behandlung (10 min.) zugleich der Test. Wenn keine Reaktion innerhalb von 10 min. erscheint, ist kein unerkannter Krankheitsherd vorhanden.
Wenn Reaktion erfolgt wird mehrmals behandelt im Abstand 1 Woche.

-6.Wenn alle Herde beseitigt sind, ist die "Autohomologe Immuntherapie" nach Dr.Kief erfolgreich.

-7.Propolis: starkes Immuntherapeutikum (erhöht die Zellatmung), aber nur erstklassige unverdünnte Qualität!

Naturheilmittel zur Unterstützung des Immunsystems:
Strathmittel Echinacea-Strath comp. und PK7
Schwarzkümmelöl (immunstimmulierende und entzündungshemmende Wirkung)
Lebertran
Mineraltabletten Scanalka
Vitamin C Tabletten C200 Mineralwaren Ernst Heller
!Aber bitte vorher austesten (EAV) lassen ob es einem hilft, damit man Geld spart. Nicht jedes Mittel hilft Jedem!

Tipps zur Immunsystemstärkung/aufbau

gerold ist offline
Beiträge: 4.033
Seit: 24.10.05
Über die Stärkung des Immunsystems ist hier durchaus mehrfach ausführlich gesprochen worden; z. B. gehe man hier im Forum auf: Amalgam --> Amalgam Entgiftung --> Rizinusöl. Da geht es nicht nur zur Sache, sondern dort finden sich auch zahlreiche Erfahrungsberichte.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Tipps zur Immunsystemstärkung/aufbau

Silv ist offline
Beiträge: 211
Seit: 06.05.09
Hallo light
Seit 19 Monaten nehme ich LDN (Low Dose Naltrexone). Ich fand die Informationen dazu im Internet, als ich etwas suchte, das mir mit meiner MS helfen könnte, vorallem die Progression innehalten. Als ich von LDN las, lernte ich, dass dies ein Mittel ist, das das Immunsystem reguliert/moduliert und ihm die Chance gibt, den eigenen Körper selber zu heilen. Wenn man LDN nimmt, blockiert dieses die Opiatrezeptoren eine Weile lang, während dieser Blockade überproduziert der Körper die körpereigenenen Opiate, die Endorphine, was anscheinend das Immunsystem reguliert. So wird es für alle Autoimmunerkrankungen eingesetzt, aber da es eine niedrige Dosierung eines generischen Medikamentes ist, das vor über 30 Jahren für einen anderen Zweck erfunden worden war, gibt es keine grossen Studien (kleine aber hat es ein paar) und so wird es bisher von der Medizin nicht offiziell akzeptiert. Hier ist ein Link zu einer amerikanischen wissenschaftlichen Seite Welcome to LDNscience! All the science about Low Dose Naltrexone (LDN), Opioid Growth Factor (OGF), and related therapies.
__________________
Lieber Gruss Silv

Tipps zur Immunsystemstärkung/aufbau

piffi ist offline
Beiträge: 106
Seit: 26.07.11
Zitat von light Beitrag anzeigen
Hallo an Alle.

Leider kann ich hier keinen ähnlichen Thread finden, deswegen öffne ich diesen.

ich möchte gern wissen welche wirklich sinnvollen Tipps ihr zur Immunsystemstärkung wisst? Denn heutzutage ist bei so Vielen das Immunsystem geschwächt.
Auch Ursache, Wirkung, Links etc. interessieren mich.

Gibt es überhaupt ein 100%ig gesundes Immunsystem?

Das ist eine mögliche Liste von mir:

SCHWACHES IMMUNSYSTEM
Ursachen können sein:
Gestörter Standort
unerkannter Beckenschiefstand
Zahnartztgifte
Giftbelastung
Herdbelastung
Mineralmangel

-1.Gesamttest machen (Elektroakupunkturtest nach Voll);
-2.Standort untersuchen lassen;
-3.Zahnarztgifte entfernen, Beckenschiefstand mit Cross-Therapie beheben (falls vorhanden)
-4.Entgiften!
-5.Herdbelastung feststellen: Funktionelle Neuraltherapie nach Dr. Zinecker (FNT) Hier ist die erste Behandlung (10 min.) zugleich der Test. Wenn keine Reaktion innerhalb von 10 min. erscheint, ist kein unerkannter Krankheitsherd vorhanden.
Wenn Reaktion erfolgt wird mehrmals behandelt im Abstand 1 Woche.

-6.Wenn alle Herde beseitigt sind, ist die "Autohomologe Immuntherapie" nach Dr.Kief erfolgreich.

-7.Propolis: starkes Immuntherapeutikum (erhöht die Zellatmung), aber nur erstklassige unverdünnte Qualität!

Naturheilmittel zur Unterstützung des Immunsystems:
Strathmittel Echinacea-Strath comp. und PK7
Schwarzkümmelöl (immunstimmulierende und entzündungshemmende Wirkung)
Lebertran
Mineraltabletten Scanalka
Vitamin C Tabletten C200 Mineralwaren Ernst Heller
!Aber bitte vorher austesten (EAV) lassen ob es einem hilft, damit man Geld spart. Nicht jedes Mittel hilft Jedem!
Hallo
Ich bin auf der Suche nach diesen Scanalka und Vitamin C200 ,hast Du damit schon Erfahrung ?? was kosten diese Tabletten und wo beziehe ich sie ?? ich habe die Firma von Ernst Heller nicht im Internet gefunden !Wo hast Du dich austesten lassen und was kostet es
Ich habe mir jezt erst das Buch "Die Lösung des Krebsproblem von Erika Herbst gekauft und bin sehr begeistert ,da bei meinen Krankheiten bis jezt nichts geholfen ,habe möchte ich mich jezt mal nach dem Buch richten
ich würde mich freuen wenn Du mir antworten würdes
liebe Grüße piffi

Tipps zur Immunsystemstärkung/aufbau

macpilzi ist offline
Beiträge: 1.190
Seit: 03.03.09
Hallo light,

hast einen wesentlichen Punkt bei deiner Aufzählung vergessen.

8. Ernährung

Tipps zur Immunsystemstärkung/aufbau

enda ist offline
Beiträge: 410
Seit: 07.02.11
meine Tips:

- Basische Ernährung, denn schon Hippokrates sagte 400 v.Chr.: "Von allen Zusammensetzungen unserer Körpersäfte wirkt sich die Säure zweifellos am schädlichsten aus."

- Mikrowelle auf den Müll werfen

- sich informieren über Vitamine und Mineralien, z.B. mit Büchern von Linus Pauling

- Nikotin, Alkohol, Zucker, Ärger vermeiden, man überprüfe mehrmals am Tag seine Gedanken (Was denke ich gerade?) in der Regel sind fast nur aggressive und negative Gedanken in unserem Kopf, und negative Gedanken sind destruktiv

Tipps zur Immunsystemstärkung/aufbau

light ist offline
Themenstarter Beiträge: 86
Seit: 10.04.10
Hallo piffi,

Zu Ernst Heller konnte ich nur das finden...musst mal schaun ob es das Richtige ist itsbetter - Ernst Heller & Co. Mineralwaren bei der Firmen- und Produktsuchmaschine itsbetter. Er scheint im Inet nicht so stark zu verkehren.



Nein ich habe die Tabletten noch nicht ausprobiert

Scanalka gibt es z.B. hier, Scanalka - Multimineralpräparat: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege einfach mal bei google eingeben und suchen.

Ansonsten müsste es ja vielleicht im Buch von Erika Herbst stehen wo es die Tabletten zu bestellen gibt, naja meistens zumindest

Ich wünsch dir viel Glück, viell. werden ja mit Hilfe des Buches deine Krankheiten besser oder verschwinden sogar, kannst mir gerne berichten.



LG

@macpilzi: Ja die Ernährung ist natürlich immer wichtig, danke fürs erinnern.

Geändert von light (26.02.12 um 13:26 Uhr)

Tipps zur Immunsystemstärkung/aufbau

bestnews ist offline
Beiträge: 3.042
Seit: 21.05.11
Hallo Light,

genau das mit dem Essen hast Du vergessen und das scheint mir sogar die wichtigeste Säule.
Wir ernähren uns alle nicht "artgerecht". Wir fahren alle mit Diesel. obwohl wir ein Benzinauto haben, da kann man auf Dauer nur geschwächt werden....

Ich würde mich an Deiner Stelle mal mit dem Thema Nahrungsmittelintoleranzen auseinandersetzen.
Wenn man das Falsche isst, z:B. glutenhaltige Getreide, oder Milchprodukte wird der Körper permanent geschwächt....

Seitdem ich glutenfrei lebe, habe ich kaum noch Infekte, das selbe beobachte ich bei meinem Onkel und bei einer Freundin, beide leben auch glutenfrei.

Früher waren mein Leben lang 5 Erkältungen im Jahr normal. Gerade hatte ich wieder einen grippalen Infekt, die Erkältung davor lag 8 Monate zurück, die davor 6 Monate....
Nun auch seit vielen Monaten ohne Milchprodukte hatte ich noch nicht mal den üblichen tagelangen Husten als Letztes, vermutlich weil ich schlicht nicht mehr verschleimt bin durch Milch und Co.

Mein Allergologe meint übrigens, jeder hat Nahrungsmittelintoleranzen, ich stimme ihm zu.

Alles Gute.

Tipps zur Immunsystemstärkung/aufbau

Cicek ist offline
Beiträge: 152
Seit: 02.01.12
Ab wann wirkt Schwarzkümmelöl?
Und weshalb vertrage ich kein Zink? (Atemnot,Benommenheit )

Tipps zur Immunsystemstärkung/aufbau

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 6.190
Seit: 04.02.09
hallo Cicek ,

zink_unverträglichkeit ist garnicht so selten .

wenn du oben rechts im "suchkästchen " zink-unverträglichkeit eingibst , werden sich einige threads zu diesem thema öffnen ,wie zbs. dieser .
Übelkeit nach Zink

lg ory
__________________
.........schreib ,damit ich dich sehe .

Hinweis: Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich, sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.


Optionen Suchen


Themenübersicht