Unklare Muskelprobleme - Kalium?

12.02.09 20:04 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.959
Seit: 10.01.04
...
dass Muskelfasern zwei Zustände einnehmen können, nämlich einen (Z1), von dem aus sie sich verkürzen und dadurch Kraft entwickeln können, und einen zweiten (Z2), in dem sie unerregbar und somit gelähmt sind. Normalerweise befinden sich alle Muskelfasern im Zustand Z1. Wenn aber die Kaliumkonzentration im Blut extrem niedrig ist (<1.5mM), gehen gesunde Muskelfasern in den Zustand Z2 über, kehren aber bei normalen Kaliumwerten in den Zustand Z1 zurück. Die Forscher haben zudem entdeckt, dass die Muskelfasern von Patienten mit einer bestimmten Muskelkrankheit schon bei geringer Abnahme der Kaliumkonzentration im Blut in den Zustand Z2 übergehen. Ursache für diese Lähmung ist ein genetisch bedingter "elektrischer Kurzschluß" der Zellmembran. Bei diesen Patienten kann die Muskelkraft durch Erhöhung der Kaliumkonzentration im Blut verbessert werden. Die Entdeckung gilt nicht nur für Muskelkranke, sondern auch für Muskelgesunde, die wegen einer anderen Erkrankung bestimmte Medikamente einnehmen, die ein Zellmembranleck verursachen, wie zum Beispiel Amphotericin B.
Die Forscher haben Hinweise, dass auch andere Zellen wie Herzmuskelzellen und Nervenzellen in Abhängigkeit vom Blutkaliumwert Zustände mit normaler Funktion (Z1) oder Funktionsverlust (Z2) annehmen können. Daher kann eine diätetische oder medikamentöse Erhöhung der Kaliumkonzentration auch bei Krankheiten sinnvoll sein, bei denen ein "elektrischer Kurzschluß" der Zellmembran besteht, nach Schlaganfall oder Herzinfarkt zum Beispiel. Bei Postinfarktpatienten hat sich dieses Therapiekonzept schon seit einiger Zeit bewährt, ohne dass hierfür die Gründe bekannt waren.
Gelähmte Muskelfasern durch niedrige Kaliumkonzentration - Ulmer Forschungsgruppe entdeckt Zusammenhänge

Wenn ich das richtig verstehe, sollte bei unklaren Muskelproblemen, z.B. Lähmungen also auch die Kaliumkonzentration im Blut bestimmt werden und entsprechend gehandelt werden?
Da Kalium am besten direkt im Labor abgenommen wird, weil es sich sehr schnell verändert, dürfte das manchmal gar nicht so einfach sein.

Also wäre bei Muskelproblemen, die man zunächst zu Hause beobachtet, evtl. auch Kalium und nicht nur Magnesium und Calcium wichtig?
Woran erkennt man denn einen Kaliummangel?

Gruss,
Uta

Muskelfasern und Kaliumkonzentration im Blut

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Woran erkennt man denn einen Kaliummangel?
Intrazelluläre Bestimmung z.B. bei

Labor Laboranalytik Mikrobiologie Biochemie Spezialanalysen Bremen
__________________
Gruß Tobi

Muskelfasern und Kaliumkonzentration im Blut

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo,

hier sind typische Symptome bei einem Kaliummangel, doch leider wie so oft, sind diese Beschwerden auch durchaus auf andere gesundheitlichen Probleme zutreffend...:
Symptome

Eine anhaltende Abnahme der Kaliumkonzentration im Körper, ein sogenannter Kaliummangel, führt zu unterschiedlichen Beschwerden. Diese Beschwerden werden auch unter dem Begriff Kaliummangelsyndrom oder Hypokaliämiesyndrom zusammengefasst.
Bei welchem Ausmass der Kaliumabnahme welche Beschwerden auftreten, hängt davon ab, wie schnell der Kaliummangel entstanden ist. Entsteht ein Kaliummangel in sehr kurzer Zeit, treten bei Betroffenen bereits bei einem leichteren Kaliummangel Beschwerden auf, als bei einem Kaliummangel, der über Wochen entsteht.
Im Bereich der Nerven und Muskeln führt ein Kaliummangel zu Nervosität, Schlafstörungen, Müdigkeit, Teilnahmslosigkeit, Kopfschmerzen, Schwäche, Kraftlosigkeit, Muskelschwäche, Muskelkrämpfen, Lähmungen und Bewusstseinsstörungen bis hin zum Koma.
Im Bereich des Verdauungstraktes löst ein Kaliummangel Appetitlosigkeit, Verstopfung und Darmkrämpfe aus.
Im Herz-Kreislauf-System bewirkt ein Kaliummangel eine Beschleunigung des Herzschlages, Herzrhythmusstörungen und Wasseransammlungen in Geweben, Ödeme genannt.
Zudem kann das Nierengewebe durch einen anhaltenden Kaliummangel dermassen geschädigt werden, dass die Nieren den Urin nicht mehr eindicken können und der Körper deshalb sehr grosse Wassermengen in Form von Urin verliert.
Und an der Haut kann eine Kaliummangel zu Trockenheit, vermehrter Akne und verzögerter Wundheilung führen.
Tritt der Kaliummangel gemeinsam mit einem Mangel eines oder mehrerer anderer Nährstoffe auf, können weitere Beschwerden zu denjenigen des Kaliummangels hinzutreten. Diese Beschwerden werden in den entsprechenden Texten aufgeführt.
Quelle: Kalium (K, Potassium, Hypokaliämie, Kaliummangel, Hyperkaliämie, Kaliumüberschuss): Symptome, Diagnose, Therapie - eesom

Aber sollte ein Kaliummangel nicht relativ "einfach" festgestellt werden können? - Meines Erachtens wird dieser Wert bei einem kleinen Blutbild mitbestimmt:
Basislabor klein:
BSG, kleines Blutbild, Cholesterin, Triglyceride, Harnsäure, Kreatinin, Gamma-GT, Kalium, Glucose
Quelle: Internistische hausärztliche Praxis Ludwigshafen-Edigheim Dr. Meuth und Dr. Schuhmacher: Private Vorsorgeuntersuchungen

Oder reicht diese "normale" Untersuchung eigentlich gar nicht um einen Mangel festzustellen?


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Muskelfasern und Kaliumkonzentration im Blut

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.959
Seit: 10.01.04
Danke Heather . Hier noch mehr über die Aufgaben von Kalium:
www.ihre-hausapotheke.de/file/content/ernaehrung/mink.htm

Kalium scheint insofern ein schwieriger Wert zu sein, als nicht jeder Praxis das Blut auch abzentrifugieren kann - einfach weil keine Zentrifuge da ist.

innerhalb von 1h abzentrifugieren
http://www.labor-hopa.de/66.html

Insofern kann es wohl passieren, daß man laut Labor veränderte Kaliumwerte hat, in Wirklichkeit jedoch nicht.
Margie hat darauf immer wieder hingewiesen.

Gruss,
Uta

Muskelfasern und Kaliumkonzentration im Blut

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Aha, das wusste ich (noch) nicht .

Somit weiß ich auch gar nicht ob meine eigenen Werte bis jetzt gestimmt haben ...


LG

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Muskelfasern und Kaliumkonzentration im Blut

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.655
Seit: 26.04.04
Hallo Uta,

Insofern kann es wohl passieren, daß man laut Labor veränderte Kaliumwerte hat, in Wirklichkeit jedoch nicht.
diese Erfahrung musste ich auch schon machen - und nicht nur einmal.
Nachdem mich ein Arzt mal aufgeklärt hat, dass der Kaliumwert sehr anfällig ist (es scheint auch so zu sein, dass beim Blutabnehmen Fehler unterlaufen können), weiss ich nun Bescheid, wenn mal wieder ein abnormaler Wert zustande kommt...

Liebe Grüsse,
uma


Karolus ist offline
Beiträge: 1.941
Seit: 30.05.08
Hallo zusammen,

Doz. K. (wisst Ihr, wenn ich meine? ) empfiehlt mir Kalinor, da das intrazellulär gemessene Kalium pathologisch erniedrigt war.

LG Karolus
__________________
Schreibe nur von meinen Erfahrungen. Bin kein HP, Arzt oder Jurist!


Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
Nur Dilettanten bestimmen Kalium im Serum. Es gehört intrazellulär bestimmt in den Erys und dann gibt es auch keine Probleme mit Abzentrifugieren. Gleiches gilt für Zink, Magnesium u.a.
Einzig Natrium und evtl Calcium kann man im Serum sinnigerweise bestimmen.


Karolus ist offline
Beiträge: 1.941
Seit: 30.05.08
Hallo Markus,

ich weiß nicht, wie Doz. K. Kalium und Magnesium bestimmt hat (durch das Labor Dr. M. in Rostock). Ist Dein Beitrag als Kritik an dieser Art von Messung zu verstehen?

LG Karolus
__________________
Schreibe nur von meinen Erfahrungen. Bin kein HP, Arzt oder Jurist!


Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.959
Seit: 10.01.04
Hallo Markus,

wenn ich also nun Kalium, Zink, Magnesium und anderes bestimmen lassen möchte, und zwar intrazellulär in den Erys, wie formuliere ich das dem Arzt gegenüber, damit da nichts schief läuft?

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht