Seit 3 Wochen stark erkältet

22.12.08 12:14 #1

Gesundheitsprobleme, die nicht speziell auf das weibliche oder männliche Geschlecht bezogen sind
Neues Thema erstellen

kuemmel1962 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 22.12.08
Bin nun seit drei Wochen (!!!) stark erkältet mit Schnupfen, Husten, Halsschmerzen, Gliederschmerzen jedoch ohne Fieber.
Der Arzt meinte, es wäre ein Virusinfektion, man müsse kein Antibiotikum nehmen. Jetzt am Do/Fr. leichte Besserung der Erkältungssymptome an sich, jedoch wieder weiterhin die totale Schwäche (kann mich kaum am Schreibtisch halten). Seit gestern totale Verschlechterung, es kommt es mir sämig-gelb aus der Nase und ich bin wieder total verschleimt. Heute Nacht sehr stark geschwitzt!! Habe starke Halsschmerzen, bin total geschwächt. Mir ist aufgefallen, dass mein Urin seit gestern übel riecht. Scheinbar Virus in eitrige Infektion umgeschlagen????


Seit 3 Wochen stark erkältet

Melfine ist offline
Beiträge: 138
Seit: 18.12.08
Huhu kuemmel1962

Antibiotikum hilft nicht derekt bei einer Virusinfektion sondern entlastet das Immunsystem damit es besser mit den Virus klar kommt.
Das Immunsystem wird auch durch Zitronentee mit frischer ausgepresste Zitrone oder Kiwi gestärkt da Vitamin C in solchen Fall gut für den Körper ist,aber auch nur während einer Grippe oder Erkältung.

Viel Bettruhe,schwitzen und sehr viel Trinken.

Aber in deinen Fall würde ich nochmals den Arzt aufsuchen schon alleine wegen den Urin und da Halsschmerzen verschiedene Ursachen wie Halsentzündung oder Mandelentzündung haben können.


LG

Nicole

Seit 3 Wochen stark erkältet
Männlich Sternenstaub
Hallo Kuemmel,
Dein Arzt hat Dir kein Antibiotikum gegeben, weil bei Virusinfektionen Antibiotika überhaupt nicht hilft, sondern nur bei Bakteriellen Infektionen!
Es wirt viele tausende male jeden Tag verschrieben obwohl es ein Virus ist, dann kann es aber nicht helfen! Doch wer fragt danach?

So jetzt zu Dir!

Dein Körper hat im Moment unglaubliches zu leisten, da ist es sehr wichtig einiges zu beachten, damit er unterstützt wird in seiner Leistung den Virus zu besiegen, damit er genügend Abwehrzellen aufbauen und herstellen kann...den der Körper ist ein Wunderwerk auch wenn es viele Krankheiten gibt!

Viel, sehr viel trinken, am besten Kammilenblühtentee aus der Apoteke etwa 3-4 Liter über den Tag verteilt...und dann ab ins Bett.

Es ist zwar etwas spät, doch hochdosiertes Vit. C wird jetzt sehr gut sein...dieses über den Tag verteilt in den etwas abgekühlten, also warmen Kamillenblütentee tun, diesen bekommst Du in der Apoteke, er kann viel gutes bewirken, wie ich immer wieder erfahren habe!

Also so 4 oder 5 gramm Vit. C sollten es schon sein!

Zur weiteren Unterstützung könntest Du noch ein Mittel nehmen, da gibt es einige, die das Imunsystem unterstützen...ferner auch mit diesen Kammilenblüten Inhalieren,also ein heißes Wasser in einem Topf und ein Hanttuch drüber, die feuchten Dämpre einatmen, so, dass es gerade geht ohne das es zu Heiß ist, den sonst währe es unangehm...

Heiß Duschen, dann noch feucht ins Bett, mit vielen Decken, damit Du richtig ins Schwitzen kommst...
Von der Kost her würde ich sagen, eine leicht verdauliche Nahrung nehmen...

Wie ist es mit Deinem Herzen ist da alles in Ordnung?

Wenn Du ansonsten Gesund bist, sollte all dies Dir helfen können denke ich!

Also ich würde Dir, auch wenn es vieleicht weh tut absolute Schonung anraten und dies heißt nun mal 3-4 Tage Bett mit dem genannten!

Übrigens bitte immer auf eine ausgewogene und gute Ernährung achten...ich kenne Menschen, die dies tun und manche sind dabei, die hatten seit fünfzehn jahren keinen massiven Infekt gehabt, weil ein intaktes Imunsystem meist sehr schnell reagieren kann und über starke Abwehrkräfte verfügt...dann besteht natürlich ein Unterschied zwischen einer richtigen Grippe und einem Grippalen Infekt!

Denke, dass Du sicherlich noch einige andere sehr gute Ratschläge hier im Forum erhalten wirst...

Gute Besserung wünsche ich Dir und eine schöne Weihnachten, denke bis dahin wird es Dir wenn Du mal ein paar Tage das Bett hüten tust wieder ganz gut gehen...

Laß mal wieder etwas von Dir hören, wie es Dir geht!

Viele liebe Grüße Jogi

Ps. Wie schon erwähnt, sehr, sehr viel trinken, denn Dein Körper leistet im Moment höchstarbeit und muss auch sehr viel ausschwemmen, was sich da ansammelt.
Mach Dir nicht zuviele Sorgen, alles wird Gut!

Seit 3 Wochen stark erkältet

gpsbiker ist offline
Beiträge: 525
Seit: 26.11.08
Zitat von kuemmel1962 Beitrag anzeigen
.............(kann mich kaum am Schreibtisch halten). ........
Hallo Kuemmel
Ich entnehme deiner Schilderung du gehörst zu der Spezies, die sich trotz Infekt zur Arbeit schleppen und damit schlimmeres riskieren ( auch für den Arbeitgeber ! das kapieren die nur selten )!?!?!?
Du gehörst ins Bett!!!
Was ich in der momentanen Situation machen würde:
Falls du ne Gesichtssaune hast, inhalieren. Viel trinken. Salbei / Thymian lutschen. Wasserglas mit einem Teil Apfelessig und 4 Teilen Wasser füllen, 3x täglich trinken ( langsam, wie Tee). Wenn du es aushälst kannst du auch mit Apfelessig gurgeln. Nasendusche 3 x tgl mit Kochsalzlösung (etwa 1 Teelöffel) In ärztlicher Kontrolle bleiben, falls der Kreislauf kollabiert. Ansonsten reagiert dein Immunsystem doch hervorragend (gut, etwas lange, aber wenn du dich zur Arbeit schleppst.......). Leider hat der Begriff "auskurieren" in unserer Zeit an Bedeutung verloren. Wenn du zukünftig präventiv gerüstet sein möchtest: Knoblauch, Thymian und Süßholz mit Wodka ansetzen und beim ersten Anzeichen einen doppelten trinken.

Gute Besserung
Frank

.... der jetzt voller Dehmut auf den Forumsmarktplatz geht, um die Huldigungen der Ausleitungs-, Entsäuerungs-,MMS-, Zapper-,Bruker- und Vitamingemeinde entgegenzunehmen.


Seit 3 Wochen stark erkältet
Männlich Sternenstaub
Hallo Melfine,
jetzt bin ich aber von den Socken....

.....ANTIBIOTIKA ENTLASTET DAS IMUNSYSTEM....

Wo hast Du den dieses Märchen her?

Bei Millionen Menschen ist das Imunsystem durch Antibiotika kaputt gemacht worden und jetzt soll es das Imunsystem entlasten?

An all die Fogeschäden durch Antibiotika, da will ich nicht einmal daran denken!

Was Du schreibst das bedeutet: Nehmen Sie Antibiotika, dieses wird dann Ihr Imunsystem entlasten!

Sorry, aber ich habe mehr als hundert mal Antibiotika geschluck ich dummer Kerl mit dem Ergebnis, dass mein Imunsystem kaputtgegangen ist...nach vielen, vielen Jahren Antibiotikaenthaltsamkeit bin ich kaum noch Infektanfällig! Leider habe ich andere Erkrankungen...
Vor einigen Wochen musse ich wieder AB nehmen, seit dem ist alles wieder furchtbar schlimm!
Mit Antibiotika hatte ich nur noch Infekte, weil wie schon erwähnt mein Imunsystem kaputt gemacht worden ist!

...Antibiotika hilft nicht direkt bei einer Virusinfektion, sondern entlastet das Imunsystem, damit damit es besser mit dem Virus klar kommt...

Da brauche ich noch eine Weile, um diese Worte von Dir zu verdauen!

Hast Du schon mal das Buch:" Krankmacher Antibiotikum" gelesen? Solltest Du mal machen!

Alles liebe Melfine und eine schöne Weihnachten wünsche ich Dir Jogi

Geändert von Sternenstaub (22.12.08 um 14:04 Uhr)

Seit 3 Wochen stark erkältet

Melfine ist offline
Beiträge: 138
Seit: 18.12.08
@Jogi

Warum meinst verschreiben so viele Ärzte Antibiotika?Weils einfach ist und schnell wirkt.
Zu viel von den Zeug mach Immun,und es gibt Ärzte die verschreiben es aus Bequemlichkeit und es gibt leider Menschen die nehmen so viel davon ohne zu wissen was es an schaden anrichten kann.
Ich mag es nicht wenn meine Sätze mal eben rumgedreht werden,es gibt nun mal Antibiotika die doch tatsächlich das Immunsystem unterstützen sollen das heißt aber lange noch nicht das es auch gut ist oder warum meinst habe ich Tee mit Vitamin C,Bettruhe und viel Trinken, schwitzen ent pfohlen damit sie zum Arzt rennen kann und sagen kann Hey Melfine hat gesagt ich soll Antibiotika nehmen......!Bitte richtig lesen Danke dir ganz lieb.

Hm ich werde mal das Zeug raussuchen was ich in meiner Schwangerschaft wegen solch einen Virusinfektion zur
Immunsystem Unterstützung nehmen sollte.
Es aber nicht getan habe,aus bekannten Gründen^^
LG

Nicole

Geändert von Melfine (22.12.08 um 15:09 Uhr)

Seit 3 Wochen stark erkältet
Männlich Sternenstaub
Hallo Melfine, zu Deinem geschriebenen möchte ich im Moment nichts mehr hinzufühgen, da fehlen mir schlichtweg "alle Worte"... bis auf einen Satz aus Deinem Zitat:

...Warum meinst verschreiben die Ärzte so viel Antibiotika? Weil einfach ist und schnell wirkt. ...

lg. Jogi

Seit 3 Wochen stark erkältet
Männlich Sternenstaub
Hallo Melfine,
mit verlaub, ich habe Dir nicht einen einzigen Satz umgedreht, sondern die logische Schlußvolgerung Deiner Worte uminterpretiert!
Mit verlaub!

lg. Jogi

Seit 3 Wochen stark erkältet

Melfine ist offline
Beiträge: 138
Seit: 18.12.08
Ah Greisch MOM

Azithromycin ist kein Antibiotika sondern aus der GrP der Makrolide und hindert Bakterien an ihren Wachstum.
Ich hab mich mit den Antibiotika und den Breitband Medi vertan sorry,aber bin auch nur Mensch der sich mal vertun kann.

LG
Nicole

Seit 3 Wochen stark erkältet

Melfine ist offline
Beiträge: 138
Seit: 18.12.08
Zitat von Jogi Beitrag anzeigen
Hallo Melfine,
mit verlaub, ich habe Dir nicht einen einzigen Satz umgedreht, sondern die logische Schlußvolgerung Deiner Worte uminterpretiert!
Mit verlaub!

lg. Jogi

Dann war es die falsche Schlussfolgerung die meinte ich nicht aber hab's ja richtig gestellt und du weißt nun wie ich es meinte oder?
So ich denke streiten bringt eh nichts beide wege von uns sind richtig und zwar Bettruhe,viel Trinken,schwitzen und Vitamin C

Warum fehlen dir bei meinen Post die Worte?

Wenn ich dich persönlich angriffen haben sorry,(habe den Post umgeändert falls es so sein sollte)aber leider sind meine Worte die Wahrheit denn viele nehmen Antibiotika ohne zu wissen was es an schaden anrichten kann und viele Ärzte verschreiben es weil es für sie einfach ist und halt schneller wirkt als Tee und Bettruhe.
Das ist nun mal leider so,leider.

LG
Nicole

Geändert von Melfine (22.12.08 um 15:07 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht