Wichtige Information zur Bioresonanz

18.10.08 16:39 #1

Gesundheitsprobleme, die nicht speziell auf das weibliche oder männliche Geschlecht bezogen sind
Neues Thema erstellen
Wichtige Information zur Bioresonanz
Männlich Bodo
Zitat von Hexe Beitrag anzeigen
Wie genau funktioniert Bioresonanz?
Wenn es möglich ist, ich wäre für eine leicht verständliche Erklärung, die auch ich verstehen kann, dankbar.
Liebe Hexe.

Eine einfache (simple und vollkommen unzureichende "Erklärung") des Prinzips
findest Du auf der Webseite des Herstellers.

Nähere Überlegungen zum "Wirkprinzip" und sich daraus ergebende Fragen blieben bislang unbeantwortet.

In Anbetracht der Heilsversprechen und der Gelder für die "Behandlungen"
eine mehr als dürftige Präsentation.


PS: Danke an Miss Marple für das Posten dieses (mir bekannten) wertvollen Links!



Liebe Grüße, Bodo

Geändert von Anne (19.10.08 um 12:43 Uhr)

Wichtige Information zur Bioresonanz
Miss Marple
Hallo Gina-NRW

im nachfolgenden Artikel setzen sich "die Radioniker" mit der Bioresonanztherapie auseinander:

Radionik Verlag - Insider Report - 20 Jahre Bioresonanz

Grüsse
Miss Marple

Wichtige Information zur Bioresonanz

Hexe ist offline
Beiträge: 3.737
Seit: 13.07.07
Danke für die Infos

liebe Grüße von hexe

Wichtige Information zur Bioresonanz

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Die erbarmungsloseste Waffe. ist die gelassene Darlegung der Fakten.

(Raymond Barre)

Wichtige Information zur Bioresonanz

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Wie bereits früher erwähnt, habe ich keine eigenen Erfahrungen mit Bioresonanz.

Im von Miss Marple angegeben Artikel (den ich nur kurz überflogen habe) steht oben folgendes Zitat:
An allem zweifeln und alles glauben sind zwei bequeme Wege,
die in gleicher Weise, einer wie der andere vom Nachdenken befreien.
Henri Poincaré (1854 - 1912)
Französischer Physiker und Mathematiker
Fragt man sich bei jedem medizinischen Gerät, bei jedem Medikament, wer es erfunden hat?
War es etwa ein Christ, oder gar ein Moslem?
Was wollte er damit wohl bezwecken, wer und was, welche Ideale im Hintergrund könnten davon profitieren?

Bodo, kannst du deinen Link "Überlegungen" konkretisieren? Er führt zu einem 11-seitigen Thread...

Liebe Grüsse
pita

Wichtige Information zur Bioresonanz
Männlich Bodo
Zitat von pita Beitrag anzeigen
Bodo, kannst du deinen Link "Überlegungen" konkretisieren? Er führt zu einem 11-seitigen Thread...
Hi Pita.

Ich habe ihn so verlinkt, dass er (bei meinem Browser, Firefox) direkt zu Beitrag Nr. 112 führt.

Dass klappt aber nur, wenn Mitglieder online sind.


Herzliche Grüße, Bodo

Wichtige Information zur Bioresonanz

Nachtjäger ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Bodo, Sie sind ja nun inzwischen mein"Lieblingsfeind" geworden ! Sie fordern mich auf,meine Version der Bioresonanz zu belegen mit den Worten,ich zitiere:
"Ich möchte diese Behauptung detailliert anhand wissenschaftlicher Fallstudien belegt bekommen." Ende des Zitats.
Ich fordere Sie nun meinerseits auf, I h r e Behauptungen detailliert anhand wissenschaftlicher Fallstudien belegt zu bekommen.

Um es gleich vorweg zu nehmen : keinem von uns wird das gelingen ! Ganz einfach,weil sich diese Vorgänge in Ebenen abspielen,die man wissenschaftlich ebensowenig erfassen kann,wie Sie etwa Liebe,Freude oder Trauer wissenschaftlich beweisen können.Da gibt es nichts "wissenschaftlich" Messbares..Da können Sie nur die Auswrkungen auf den Organismus diagnostizieren,wie z.B. eine Veränderung oder Vermehrung spezieller Zellen des Immunsystems oder ähnliches.
Im übrigen bin ich wahrlich kein Freund der Sciontologen,falls Sie diesen Gedanken mal erwogen haben sollten. Ich freue mich nur,dass ich mit der Bioresonanz endlich eine Möglichkeit in der Hand habe,oft Patienten,die den "ganzen Doktor Circus durch haben" noch helfen zu können. Gruss, Nachtjäger

Wichtige Information zur Bioresonanz
Miss Marple
Hallo Nachtjäger,

als Patient habe ich leider nicht genug Kräfte und Möglichkeiten,
mich mit dem Erbringen von Beweisen zu beschäftigen.
Bitte lesen Sie sich doch ein mal in Ruhe den von mir o.g. Link (Radionik) durch.

In vielen Diskussionen zur Bioresonanztherapie geht es primär leider nur um den
"Nebenkriegsschauplatz Scientology".
Der diskussionswürdige Ansatz, daß das Bioresonanzverfahren lediglich eine psycho-apparative Methode ist,
findet kaum oder garkeine Beachtung.

Wie ist Ihre Meinung hierzu?

Zitat Hermann Grösser (Radionik):

Den Geräten selbst, d. h. ohne bewusstseinsrelevanten Faktoren irgendeine Wirksamkeit zuzuschreiben, ist ebenso widersinnig als Gerüchten zu glauben, von den Geräten gingen negative Schwingungen aus oder noch schlimmer, im Bicom-Gerät seien sogar scientologische Informationen untergebracht. Wer einen derartigen Unsinn verbreitet, setzt entweder mutmaßlich Gerüchte zum Schaden anderer in Umlauf oder hat schlicht und einfach das geistige Prinzip all dieser Verfahren überhaupt nicht verstanden. Es sei hier nochmals betont:
Nicht die äußere Realität oder gar die elektronische Verarbeitung irgendwelcher Schwingungen in einem Gerät, sondern die Verankerung des geistigen Konzeptes (das innere Bild) und die Überzeugung des Anwenders sind die charakteristischen Merkmale aller (psycho-apparativen) Therapieformen.


Mit freundlichen Grüßen
Miss Marple

Wichtige Information zur Bioresonanz
Männlich Bodo
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Hallo Bodo, Sie sind ja nun inzwischen mein"Lieblingsfeind" geworden !
Das freut mich. Und lässt tief auf Absicht wie Motivation blicken.
Nehmen Sie zur Kenntnis, dass es hier auch kritische Geister gibt,
die sich nicht jeden Hokuspokus vortischen lassen und nachfragen.

Wenn ich Ihr "Lieblingsfeind" geworden bin, dann habe ich Alles richtig gemacht.

Sehen Sie es sportlich, als Art Qualitätssicherung.

Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Sie fordern mich auf,meine Version der Bioresonanz zu belegen mit den Worten,ich zitiere:
"Ich möchte diese Behauptung detailliert anhand wissenschaftlicher Fallstudien belegt bekommen." Ende des Zitats.
Ich fordere Sie nun meinerseits auf, I h r e Behauptungen detailliert anhand wissenschaftlicher Fallstudien belegt zu bekommen.
Jetzt machen sie mich Schmunzeln. Schon mal was von Logik gehört?

Sie stellen ständig Behauptungen in den Raum, dass diese "Schwingungen"
funktionieren und die größten Heilungserfolge bei allen möglichen Gebrechen erzielen.

Wenn man dann mal detaillierter nachfragt, nach Funktion und Wirkmechanismus,
kommt die lapidare und äußerst dünne Antwort:

Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Ganz einfach,weil sich diese Vorgänge in Ebenen abspielen,die man wissenschaftlich ebensowenig erfassen kann,wie Sie etwa Liebe,Freude oder Trauer wissenschaftlich beweisen können.Da gibt es nichts "wissenschaftlich" Messbares.
Sie wollen mir doch nicht ernsthaft diese heiße Luft als Argument unterjubeln?
Das beleidigt mich aber doch ein wenig, dass Sie das tatsächlich ernst meinen.
Sie selbst sind ja nicht einmal in der Lage, ihre Geräte plausibel und nachvollziehbar
zu erklären. Und kommen dann mit "da gibt es nichts zu erkären"?

Über die Unzulänglichkeit und lächerliche Elektronik dieser "Wundergeräte" wurde vieles veröffentlicht:

www.swr.de/buffet/teledoktor/-/id=257114 usw.

Zitat aus dem Insider-Report:

Ihre Anhänger dagegen übernehmen kritiklos jedes, auch noch so unsinnige Erklärungsmodell und wundern sich ihrerseits über die anscheinend antiquierten Ansichten unbelehrbarer Schulmediziner. Von erstaunlichen Heilerfolgen wird da berichtet und schenkt man den Artikeln in der Fachpresse für alternative Medizin Glauben, so gehört die Zukunft zweifelsohne dieser neuen und richtungsweisenden Therapieform. Schließlich gilt: Wer heilt hat recht!
Ich bitte Sie höflichst darum, auf die geballten Argumente sinnvoll zu antworten.

Da sie anscheinend nicht die Links verfolgen, setze ich eines meiner Postings
hier im Volltext rein und bitte Sie um eine befriedigende Stellungnahme, nicht um heiße Luft.

Lieber Bastian.

Du wirst es nicht glauben: 1995 war ich selber fasziniert von dem Prinzip der Bioresonanz
und habe bei einem Arzt für viel Geld mehrere Anwendungen bekommen.

Damals wusste ich noch nicht, dass ich durch das Einbringen des Amalgams
schwer krank gemacht wurde und unter einer (2 Jahre später diagnostizierten/DMPS)
Schwermetallvergiftung mit dramatischen Auswirkungen auf das Hirn (SPECT) litt.

Der Allgemeinmediziner hatte Hochglanzprospekte in seiner Praxis ausliegen,
welche die Funktion der "Bioresonanz" erläuterten und die auf den ersten
Blick logisch erschienen. Und das ist meiner Meinung nach der Trick an der
Sache: Kranke Menschen greifen nach dem letzten Strohhalm und sind daher
sehr zugänglich für einfache Erklärungsmuster.

Ich hielt in beiden Händen die Stäbe, meine Füße ruhten auf einer Metallplatte.
Nun wurden angeblich die "kranken" Schwingungen in einem obskuren Kasten
umgedreht und dadurch in "gesunde" Schwingungen umgepolt - laut Theorie
soll hierdurch eine Heilung erfolgen.

Dabei erwähne ich gerne, dass ich von der glatten Tochter des Arztes
angeschlossen wurde und Papa nach jeder Sitzung meinte:
"Sehen Sie - der Fußschweiß auf der Metallplatte zeigt, dass Sie ausleiten!"

Ich war begeistert. Geheilt wurde ich natürlich nicht, heute bin ich alles andere
als begeistert, vor allem seit ich mich mit den Hintergründen der "Bioresonanz"
auseinandergesetzt habe.

Laut Schwingungstheorie müssten die Entwickler Billionen von einzelnen
Interaktionen, die feinstofflich auf Zellebene ablaufen, einzeln gemessen
haben und dann dem "Umwandler" als Muster eingegeben haben.

Dies haben sie sicher nicht gemacht.

Sogar die unglaublich komplexe Funktion des Gehirnes und die Vernetzungen
von Suchtzentrum und Be- wie Unterbewusstsein müssten sie genau kennen
und schwingungstechnisch - mit all den Wechselwirkungen - gemessen haben wie
löschtechnisch eingeben.

Dies haben sie sicher nicht gemacht.

Wenn man einen Bioresonanzkasten aufschraubt, kommt dort simpelste Elektronik zum Vorschein,
die derartige Tätigkeit vorgaukelt.

Wer heilt, hat Recht. Stimmt, aber das Denken und Urteilen sollten wir nicht
an der Eingangstür des Anwenders hinter uns lassen.

Wie ich bereits schrieb: Der Glaube versetzt Berge. Es ist dann wohl eher ein
psychologisches denn ein medizinisch-apparatetechnisches Gesamtphänomen.

link

Zum Schluss noch ein Zitat, über das Sie nachdenken dürfen:

Die Ignoranz bleibt nicht hinter der Wissenschaft zurück.
Sie wächst genauso atemberaubend wie diese.
Schön wäre auch, wenn Sie auf das von Miss Marple gepostete Zitat antworten würden;
Hermann Grösser fasst die Diskussion im Kern zusammen:

Nicht die äußere Realität oder gar die elektronische Verarbeitung irgendwelcher Schwingungen in einem Gerät, sondern die Verankerung des geistigen Konzeptes (das innere Bild) und die Überzeugung des Anwenders sind die charakteristischen Merkmale aller (psycho-apparativen) Therapieformen.
Danke für Mühe und Geduld, mich zieht es in die Wanne.


Gruß, Bodo

Geändert von Bodo (19.10.08 um 14:15 Uhr)

Wichtige Information zur Bioresonanz

Horaz ist gerade online
Beiträge: 5.731
Seit: 05.10.06
Mit Frequenztherapien wurde – so weit ich weiß – erstmal von Royal Rife experimentiert und von Hulda Clark fortgesetzt. Beide waren und sind höchst umstritten. Theoretisch kann ich mir vorstellen, mit Frequenzen auf Teile des Körpers einzuwirken.. Dazu brauch in keine Quantenphysik. Mir ginge es um rein praktische Beweise für die Wirksamkeit von Bioresonanz. Ohne jede Aufregung wie toll oder was für ein Quatsch das sei.

Viele Grüße, Horaz


Optionen Suchen


Themenübersicht