Laktoseintolerant?

11.10.17 12:33 #1
Neues Thema erstellen

SteffenM ist offline
Beiträge: 1
Seit: 11.10.17
Hallo zusammen, nachdem ich Milch getrunken habe, fängt mein Magen an für kurze Zeit zu schmerzen. Ich vermute, dass ich eventuell laktoseintolerant bin (was ich früher nicht war). Kann man überhaupt als Erwachsener noch laktoseintolerant werden? Naja, ich bin beruflich eingespannt und möchte deswegen ungern einen Laktoseintoleranz Test beim Artzt machen. Auf dieser Seite kann man sich wohl auch testen lassen https://www.cerascreen.de/.
Lohnt es sich den Test zu machen? Weiß jemand etwas darüber?

Laktoseintolerant?

Oregano ist offline
Beiträge: 62.219
Seit: 10.01.04
Hallo Steffen,

Du kannst den Test auch einfach durchführen, und zwar so:

Meide für 2-3 Wochen alle Milchprodukte überhaupt und schau',wie es Dir damit geht.Geht es Dir ohne Milchprodukte bestens,verträgst Du Milch nicht...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Laktoseintolerant?

HarveyHealth ist offline
Beiträge: 75
Seit: 25.09.17
Hast du das öfter gehabt? Geht dir das auch mit anderen Milchprodukten so?
__________________
Jeder ist anders, also braucht auch jeder individuelle Dosen

Laktoseintolerant?

bestnews ist offline
Beiträge: 5.898
Seit: 21.05.11
Hallo Oregano, warum sollen alle Milchprodukte weggelassen werden? Momentan ist doch nur die Lactose im Fokus, also könnte man einfach lactosefrei essen!

Laktosefrei essen Steffen und zwar streng! Lactose wird in alles möglche hinzugefügt, sogar in Wurst. Schokolade ist klar....Ansonsten immer die Zutaten studieren, aber das sollte man eh, wenn man weiß, was alles so rumgepanscht wird mit Zusatzstoffen oder üblen Zuckerstoffen wie Glukose Fructose Sirup.



Probleme mit Lactose, Fructose, Gluten bedingen normal den Gebrauch der Klobürste, weil es schmiert durch Fettsäuren.

Lactoseintolerant kann man jederzeit werden....das ist dann erworben sogenannt.
Bei mir ist es z.B. genetisch bedingt, vielleicht beides sogar.

Der Wasserstoffatemtest beim Arzt passt auf bis zu 25% der Betroffenen nicht: Info aus der Schulmedizin. Fragt sich nur, warum das der Gastroenterolge in der Regel für sich behält...wie hier ständig rauszulesen ist.
Die 25% atmen Methan statt H2 ab. Es soll Praxen geben, die Geräte haben die beides messen. Am sichersten ist der Auslass.

Beste Wünsche.
Claudia

Geändert von bestnews (11.10.17 um 22:41 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht