Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar

20.05.15 12:02 #1
Neues Thema erstellen
Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar
Clematis
Themenstarter
Hallo,

im Petroleum-Thread taucht die Zichorie bzw. Wegwarte auf:

Lt. Carstens-Stiftung hat sie wahrscheinlich eine Wirkung als Thrombozytenhemmer. Daher hier einige Informationen dazu.

Die Zichorie hat Heilwirkungen - siehe:
Zichorienkaffee zur Thrombosepr?vention
Wegwarte
Die aus den Wurzeln gezogenen Triebe für Salat/Gemüse: Chicorée
Gemeine Wegwarte – Wikipedia
Zur Geschichte:
Zichorienkaffee - Cichorienkaffee
Zichorienkaffee
Cichor?um
Ersatzkaffee

Zu beachten ist, daß die Zichorie als Kaffee-Ersatz heutzutage meist in Mischungen angeboten wird, da sie bitter ist. Bei der Produktsuche auf die Reinheit achten.

Gruß,
Clematis

Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar
Clematis
Themenstarter
Hallo,

Am 30.5. morgens mit Serrapeptase angefangen, siehe oben.
morgens und abends Serrapeptase, je eine Kapsel 80.000 IE.

Heute abend 3.6. (5. Tag) Reaktion: linke Armbeuge geschwollen, rot, heiß, schmerzhaft und eine kleine Krampfader. Sieht so aus als habe sich woanders zu viel gelöst und an dieser Stelle verfangen. An den Armen hatte ich vorher noch nie was. Behandle von außen mit Heparinsalbe sowie isometrische Übungen zum Blutfluß beschleunigen. Heute abend keine Einnahme, erst wieder morgen früh.

Sonst keine Nebenwirkungen bisher.

Halte es für falsch S. ganz abzusetzen, da S. die Auflösung in der Armbeuge ja ebenfalls betreibt.

Nattokinase und weiteres behalte ich bei wie gehabt.

Gruß,
Clematis

Geändert von Clematis (03.06.15 um 23:47 Uhr)

AW: Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Oh, interessant. Berichte mal weiter, ich lese mit!
lg dadeduda

AW: Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar

zui11 ist offline
Beiträge: 686
Seit: 14.06.09
ein interessanter Ärzteblatt - Artikel zu Serrapeptase von 1987 (!). Es scheint also wohl auch einen Versuch wert bei diversen anderen Indikationen.. wie im Eingangspost schon dargelegt. Deutsches ?rzteblatt: Archiv "Das Enzym Serrapeptase ist effektiv in der Entzündungstherapie" (28.01.1987)
__________________
Meine Beiträge geben lediglich persönl. Ansichten wieder und stellen keine Ratschläge dar.

Geändert von zui11 (04.06.15 um 12:44 Uhr)

Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.955
Seit: 04.02.09
hallo clematis ,
Behandle von außen mit Heparinsalbe sowie isometrische Übungen zum Blutfluß beschleunigen
möchte dir dies nicht vorenthalten .

Isometrisches Training führt zu einer verminderten Blutzufuhr während der Haltearbeit.

Der Spannungszustand in der Muskulatur bleibt jedoch gleich.
Für den Stoffwechsel in dem lokalen Areal bedeutet das, dass sich Stoffwechselabbauprodukte (beispielsweise Laktat) in erhöhtem Maße anhäufen und schlecht abtransportiert werden.
Der Muskel übersäuert und verhärtet.
Sogenannte Myogelosen, möglicherweise mit Triggerpunkten, können entstehen und der Stoffwechsel in diesem Muskelbereich geht gegen Null
.Isometrisches Training – Wikipedia

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar
Clematis
Themenstarter
Zitat von ory Beitrag anzeigen
möchte dir dies nicht vorenthalten .
.Isometrisches Training – Wikipedia
Hallo Ory,

danke, das wußte ich betreffs Muskeln nicht.

Soweit die Venen hierbei betroffen sind, werden sie bei Haltearbeit, nur kurz komprimiert, dann wieder gelöst usw. Bei der Kontraktion schließen sich die kleinen "Schaufelbagger" darin besser und das Blut wird effizienter befördert, bei Entspannung lässt es wieder nach. Dabei werden die Venen über das vegetative Nervensystem auch zu mehr Aktivität angeregt. Das ist auch einer der Gründe für Kompressionsstrümpfe.

Dieser Vorgang führt dazu, daß man bei frischen Thrombosen z.B. in den Beinen, die zu einem heftigen Blutstau führen, länger still liegen muß, Tage... damit die Muskelaktivität diesen Vorgang nicht auslöst, denn da besteht die Gefahr, daß die Venen dann einen Teil des Gerinnsels Richtung Lunge (Embolie) transportieren, was auf jeden Fall vermieden werden muß. Die gleichzeitig eingesetzten Gerinnungshemmer lösen die Gerinnsel des Thrombus auf, ohne diese Behandlung verwachsen die Gerinnsel mit der Venenwand und engen den Innendurchmesser der Vene ein.

Die Übungen habe ich nur am Anfang gemacht. Ich hatte auch keinen Blutstau, sondern eher eine leichte Venenentzündung, die aber zu Thromben führen kann.

Serrapeptase nur morgens genommen, Nattokinase einmal morgens, abends aber 2 Kapseln - beim still liegen war mir eine höhere Gerinnungshemmung lieber. Die kleine Krampfader ist schon wieder verschwunden, die leichte Entzündung weg, nur noch eine leichte Schwellung, kaum noch Druckschmerz. Dürfte in Kürze also erledigt sein .

Liebe Grüße,
Clematis

Geändert von Clematis (06.06.15 um 02:03 Uhr)

Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.955
Seit: 04.02.09
hallo clematis ,

als ich dies
sowie isometrische Übungen zum Blutfluß beschleunigen.
in deinem beitrag gelesen hatte blieb das bei mir in den kopf und interessehalber habe ich google nach mehr info über isometrische Übungen befragt .
dort kam eben ,das diese übungen den blutstau "vermindert " und nicht " beschleunigt", ich war besorgt und bin froh das alles ok ist und ich wieder einmal , durch deine antwort, etwas dazu gelernt habe
lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar
Clematis
Themenstarter
Zitat von ory Beitrag anzeigen
dort kam eben ,das diese übungen den blutfluß "vermindert " und nicht " beschleunigt", ich war besorgt und bin froh das alles ok ist und ich wieder einmal , durch deine antwort, etwas dazu gelernt habe
Hallo Ory,

danke Dir für Deine Vorsorge . Habe ja auch was dazu gelernt, da ich nicht wußte, daß diese Übungen bei den Muskeln genau umgekehrt wirken .

Liebe Grüße,
Clematis

Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar
Clematis
Themenstarter
Hallo,

habe weiter nur morgens 1x Serrapeptase sowie morgens 1x und abends 2x Nattokinase genommen. Die Entzündung am Arm ist weg.

Was mir aber gestern morgen auffiel: die Empfindungsstörungen - durch WS-OP verursacht - an der rechten Wade sind verschwunden. Und das nach 38 Jahren!

Wegen der Narbenbildung am Ischias ca. 2 Jahre nach der OP 1977 war mein rechter Fuß komplett taub, Bewegung der Zehen erzeugte ein starkes, unangenehmes Kribbeln, wie das geschieht, wenn ein Bein eingeschlafen ist und wieder munter wird. Bis auf die Zehen ist die Taubheit jetzt verschwunden, der kleine Zeh ist komplett normal, die anderen noch taub, erzeugen aber kein Kribbeln mehr. Das übertrifft nach so kurzer Zeit bei weitem meine Hoffnungen. Ich hatte mich schon damit abgefunden, das nicht mehr los zu werden, da es seit 36 Jahren besteht.

Öfters empfinde ich leichtes Zwicken und Stechen an verschiedenen Körperstellen, nicht schmerzhaft, meist in der Gegend eines Venenverlaufs. Als würde da zart an etwas genagt... Da tut sich also allerlei.

Auffällig ist, daß mein Schlafbedürfnis erhöht ist sowie etwas häufigere Gänge an ein bestimmtes Örtchen anliegen. Doch nichts ist so stark, daß es als lästig oder gar bedenklich einzustufen wäre.

Gruß,
Clematis

Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.092
Seit: 06.09.04
Hallo Clematis,

ist echt toll das Zeug, nicht wahr?

Ich hatte neulich TMG (Trimethylglycin) probiert und da ist bei mir Einiges in Gang gekommen und offenbar brauchte ich da mehr Serrapeptase. Im Moment pausiere ich wieder mit TMG (um es besser kennenzulernen) und jetzt reicht auch wieder die niedrigere Dosis.
Bei mir macht es ja offenbar andere Sachen als bei dir aber doch immer das Gleiche: Aufräumen!

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!


Optionen Suchen


Themenübersicht