Opus Spicatum

15.01.12 11:25 #1
Neues Thema erstellen
Opus Spicatum

Juppy ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Zitat von Elch Beitrag anzeigen
Ich glaube fast ich könnte auf einer zwölffach verweigten Wasserader
schlafen und da wäre nix (iss nur ne Annahme von mir!)
Richtig ist, das wir Menschen verschieden sind und das der eine schneller darann erkrankt und der andere nicht.
Der eine trinkt jeden Tag zwei Flaschen Bier und hat schlechte Leberwerte,
der andere braucht schon 10 Flaschen.
Fakt ist aber, dass der Alkohol ein Gift ist und Probleme machen kann.

Da spielt die Zeit und die Stärke der WA eine Rolle.

Schlafe ich 2 Jahren auf einer WA, und ernähre mich gut, gibt es keine Probleme.
Werden es 10 oder mehr und der Körper hat schon einige Probleme, wird sie zusätzlich negativ.
So muss man das sehen.

Oder muss ich den bei rot über die Ampel gehen ?
Das heist, wo man weist wo ein Risiko da ist, es einfach weglassen.

Manche sind schon so extrem, das sie die Stelle wechseln bei einem Gespräch draussen.
Das hatte ich auch schon, dachte ich hätte Mundgeruch weil der gegenüber laufend seine Position gewechselt hat.
Sowas ist extrem und die Menschen haben keine Lebensquallität mehr, sie machen sich selber krank.
Sehen überall eine WA.

Wenn ich weis, was nicht gut ist für mich, ob Nahrung usw. lass ich es weg.
Ich warte nicht erst ab , wenn ich krank bin und sage dann das eine oder das andere hätte ich besser weg lassen sollen.

Das ist meine Lebensphilosophie, damit bin ich sehr gut gefahren mit meinen heutigen 63 Jahren.

Gruss
Juppy

Opus Spicatum

Elch ist offline
Beiträge: 66
Seit: 29.03.12
Das wird kaum einer das machen, man lässt sich so schnell blenden, von Photonen, Quantenenergie usw.
Nicht dass das falsch wäre, da ist schon was dran, hat aber mit dem Produkt nichts zu tun. Wie Dein Beitrag im E-Smog-Rubrik.

Sicher gibt es Dinge zwischen Himmel und Erde die man nicht erklären kann,
dass aber auf jedes Teil zu übertragen ist schon überheblich.

Das Problem ist heute den Mittelweg zu finden.

Und wer hat in seiner Freizeit die Lust in jede Materie so einzusteigen.
Und Stunden im Netz zu suchen um sich überzeugen zu lassen wo ein Fragezeichen ist.
Ich brauchte ein Jahr um mich überzeugen zu lassen, dass es das HIV-Virus nicht gibt, die Symptome schon.
Wer macht das schon, doch nur wenige.
So ist das leider mit fast allen Themen.

Gruss
Juppy[/QUOTE]

Genau!

Weisste das bei der Ärztin im Hartz , wenn mir jemand sagt, Sorry ich kann es nicht erklären warum, aber es funktioniert!

Damit kann ich leben, warum auch immer!!
Hätte die mir gesagt, sie wäre auf dem Berg Sinai gewesen und Gott hätte Ihr diese Gabe dort zugesichert und es häte sie dann ein Blitz getroffen und seitdem hätte sie diee Gabe!

Und Tschüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüss!

Also was eine Blechklammer aus welchen Material auch immer mit Photonen modulierten Informationen zu tun hat??
Wird sich mir wohl immer verschliessen.
Und wenn, dann reicht doch ein link nicht aus, dann muss man es erklären!
Das macht man aber nicht, ich erinnere mich an eine Lerneinheit als Makler!
Von einem klugen Mentor unterrichtet, kam von Ihm die Antwort!

War glaube ich auch schon in einem Werbespot, wenn ein Kunde fragt, wieso können die denn 20 % Rendite erwirtschaften,
keine grossen Erklärungen, sondern.

Sie können es einfach.

Wenn Du es zu erklären versuchst, haste meisstens bereits verloren, weil du Dich dann in imer grössere Aussagen verstrickst!

Siehe auch Wulff seine Erklärungsversuche uferten dann doch immer weiter aus und es folgten nur immer neue Fragen
und zuletzt machen sich die Leute dann doch nen Spass draus und Du landest letztendlich dort, wo du nicht hinwolltest!

Elch



--------------

Sicher gibt es Dinge zwischen Himmel und Erde die man nicht erklären kann,
dass aber auf jedes Teil zu übertragen ist schon überheblich.

Das Problem ist heute den Mittelweg zu finden.

Und wer hat in seiner Freizeit die Lust in jede Materie so einzusteigen.
Und Stunden im Netz zu suchen um sich überzeugen zu lassen wo ein Fragezeichen ist.
Ich brauchte ein Jahr um mich überzeugen zu lassen, dass es das HIV-Virus nicht gibt, die Symptome schon.
Wer macht das schon, doch nur wenige.
So ist das leider mit fast allen Themen.

Gruss
Juppy[/QUOTE]

:::::::::::::::::::

Noch mals Du triffst es ganz genau, oft ist es auch echt sehr schwer den Mittelweg oder die Abgrenzung zu finden!

Dann kommt auch die Moral uind Ethik noch ins Spiel dazu!

Ich denke wenn solch ein Blechplättchen 3 Cent in der Herstellung kostet, nehmen wir es einfach einmal an.
Es gibt genaue Untersuchungen bis zu welchem Verkaufspreis der Hersteller, keine Klagen zu befürchten hat.
Warum??? Weil es sich nicht lohnt und Dich jeder Anwalt wieder nach Hause schicken wird!

Stellen wir uns vor Du gehst zum Anwalt, das Teil wurde für 12 EURO verkauft und Du klagst, es erfüllt seinen Zweck nicht
hat nicht funktioniert.
Ich weiss jetzt nicht wo der genaue Grenz Geldbetrag liegt, keine Ahnung!

Ich schätze einfach einmal bei 12 EURO schickt Dich wirklich jeder Anwalt wieder nach Hause und Tschüss, weil da lohnt es nicht einmal
einen Brief zu verschicken.

Der Hersteller muss nur Regeln einhalten, das Teil darf nicht gefährlich sein, keine Verletzugsgefahr und aussen nicht giftig
nicht Radioaktiv und elektrisch nicht gefährlich etc. denn gibt es Personen oder Sachschäden könnte es bereits etwas anders aussehen!
Oder die Masse, zum Beispiel 100.000 betrogene tun sich in einer Sammelklage zusammen, das könnte dann auch gehen!

Aber ein einzelner für 12 Euro wohl kaum.

Der wird bei 12 EURO auch kaum wirtschaftliche Vernichtung seiner Existenz anführen können, könnte er, würde aber wohl bei allen Beteiligten nur ein ganz müdes Lächeln hervorrufen.

::::::::::

Naja dann gibt es noch die krebskranken Millionäre oder Milliadäre denen Scharlatane dann irgendwelche obskuren Mittelchen
verkaufen, weil die bei Krebs im Endstadium, dann auch jeden Strohhalm kaufen.
Die Grenzen zu finden ist wohl das eigentliche Problem.
Ich habe ja auch nix dagegen wenn ein Millionär oder Milliadär für ein Mittel, dann nicht direkt Millionen zahlt!
Weil das wäre dann ja Wucher und nicht eklärbar, gut das löst man anders, dann bekomt eben diese Privatklinik
eine Forschungsspende und auch persönliche Chefarzt Betreuung.

Der unterstützt dann halt dort die Medizinische Forschung und gut isses.

Es gibt ja so etwas immer, ob nun damals das INTERFERON, Frischzellentherapie, Stammzellentherapie
Nichts hat ja wirklich den Durchbruch gebracht!

Ich glaube Interferon wurde damals wie Gold oder Edelsteine gehandelt und kaum bezahlbar!

War gestern auch ein toller Dokumentar Film im Fernsehen, man muss so etwas über Jahre beobachten, nur das Problem der Krebskranken die haben ja keine Jahre mehr,
die müsssen die Verarschung der Zeit dann sofort kaufen, nur auf einen Verdacht hin!

Wie gesagt da gibt es sicherlich Grenzfälle.

Und wie Du schreibst erklärbar ist alles!
Machen ja auch die Pharmas Beispiel: Um Erblindung in der dritten Welt zu verhindern gibt es Mittel.
Herstellkosten wohl auch um 3 Cent also Peanuts mabn könnte Millionren vor dem Erblinden retten.

Verkauft wird da Zeugs was weiss ich für 30 Dollar die Packung!

Wucher???????????????????????

Hab ich auch zuerst gedacht!

Aber die Pharmas sagen halt, ja Herstellkosten sind ja nur eine Sache, die Forschung kostet da Geld und das muss über den Kaufpreis herein.
So könnte der Blechstreifen Junkie auch sagen ja Material kostet nix, aber wir haben Jahrzehnte geforscht!

Grööööööööööööööööööööööööööööööl

Wahrscheinlich aber eher geforscht wa sie mit der ganzen patte danach anstellen!

Grööööööööööööööööööööööl
Elch
schew

Geändert von Elch (09.04.12 um 13:55 Uhr)

Bei Wasseradern/Erdstrahlen kann der Baubiologe hilfreich sein

Wasseradern und Erdstrahlen, die sich dort befinden, wo wir uns lange aufhalten, können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen verschiedenster Art führen.

Am Schlafplatz als Ort, wo wir uns einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört Energie tanken wollen, sind wir besonders anfällig. Wir sind der Störung sehr lange Zeit an der immer gleichen Stelle ausgesetzt und dies zum Zeitpunkt, wenn der Körper sich regenerieren möchte und dies somit nicht optimal möglich ist.

Ein Baubiologe kann Vorkommnisse von Wasseradern und Erdstrahlen feststellen. So kann man die Lage des Schlafplatzes beurteilen und entsprechend auf verschiedene Arten reagieren.
mehr
Opus Spicatum

Elch ist offline
Beiträge: 66
Seit: 29.03.12
Wenn ich weis, was nicht gut ist für mich, ob Nahrung usw. lass ich es weg.
Ich warte nicht erst ab , wenn ich krank bin und sage dann das eine oder das andere hätte ich besser weg lassen sollen.

Das ist meine Lebensphilosophie, damit bin ich sehr gut gefahren mit meinen heutigen 63 Jahren.

Gruss
Juppy[/QUOTE]

Naja Juppy dann sind wir ja fast gleich alt!

Natürlich ich bin auch dafür den natürlichen Menschenverstand nutzen und da ich Analyse gelernt habe auch nach Fakten schauen.

Klar es ist ja auch unbestritten das die Allergien zunehmen, das haben wir in unserem Alter ja nicht!

Das kommt von dem ganzen Lebesmittelgepansche und da spielt Zeit bestimmt ne Rolle!

Klar Gefahren meiden gebe ich Dir voll Recht, aber Panik darf dadurch nicht selbst zur Gefahr werden.

Augen und Ohren und Sinne offen halten!

Ich neige aber nicht dazu, unsinnige Blechplättchen zu kaufen.

Es gibt einiges anerkannte was auch beweisbar ist, zum Beispiel die Magnetfeldtherapie weil Knochenbrüche
heilen in 7 bis 10 Tagen damit, statt in 3 bis 4 Wochen.
Die Kallus Bildung erscheint auf dem Röntgenbild und das ist nun wirklich unbestechlich.

Das wurde abrer durch Röntgenbild Aufnahmen mehrfach bewiesen und das zahlt auch die Krankenkasse dann, weil eben
durch 100 derte Versuche bewiesen.

Also ich finde es eher unverantworlich mich auf ein Blechplättchen von sonem Freak zu verlassen und mich dadurch in Sicherheit zu wiegen,
dann bin ich eventuell wirklich von allen guten Geistern verlassen.

Elch

Geändert von Elch (09.04.12 um 13:59 Uhr) Grund: Nicht alle guten ARGUMENTE sind auchnachhaltig gut, nur wenn sie bewiesen sind.

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht