Schlafplatzsuche

09.08.11 13:01 #1
Neues Thema erstellen
Schlafplatzsuche

Koala ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 20.07.09
Danke Juppy für die Antwort,
hoffe, dass du mit den Büchern Freude hast. Er ist wirklich gut und so praxisorientiert. Es ist für mich sehr interessant wie verschieden Menschen auf unterschiedliche Störzonen reagieren. Du scheinst extrem sensibel für bzw. gegen Wasseradern zu sein. Hast Du auch schon einmal feststellen können, dass bestimmte Wellen, vor allem gepulste (Mobilfunk) geopatische Streifen wie eine Autobahn benutzen und an und für sich eher harmlose Zonen plötzlich sehr unangenehm werden können?
Liebe Grüße Koala

Schlafplatzsuche

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Zitat von Koala Beitrag anzeigen
Danke Juppy für die Antwort,
Hast Du auch schon einmal feststellen können, dass bestimmte Wellen, vor allem gepulste (Mobilfunk) geopatische Streifen wie eine Autobahn benutzen und an und für sich eher harmlose Zonen plötzlich sehr unangenehm werden können?
Liebe Grüße Koala
Hallo Koala,
selbst konnte ich das noch nicht feststellen.
Aber ich glaube nicht das sich bei einen harmlosen Streifen sich das Problem verändern wird und zur Belastung wird.
Für mich bleibt er so wie er ist.
Aber es ist klar wenn zu den Wasseradern noch zusätzlich eine gepulste Strahlung( Mobilfunk) hinzu kommt, dass sich das ganze verstärkt in seinen Auswirkungen.
Da wir ja so vielen Elektr.Strahlungen ausgesetzt sind wird es schwierig das noch zur unterscheiden.
Meine Erfahrungen sind spez. zu den WA, dass alle meine Verwandten, Bekannten ,die an Krebs erkrankt sind, und das sind nicht wenige, auf einer linksdrehende pluspolige WA gelegen haben. Vereinzelte sogar auf einer WA-Kreuzung bei einer sogar war es der Arbeitsplatz das Problem und nicht der Schlafplatz.
Das was auch möglich ist an Hand von Bildern man feststellen kann, ob sie schon vorbelasstet sind.
So kann man ja auch einem RG ein nicht so altes Bild von einer Verstorbenen zum testen geben , was mit der Person in Punkto Krebs war, natürlich mit anderen Bildern wo er nicht weis wer es war.
So wie es auf einem Hochzeitsfoto an einer Begleitperson der Fall war.
Natürlich spricht man nicht darüber und behält sowas immer nur für sich.
Sie ist dann nach 4 Jahren an Krebs oder der Chemo verstorben.
Muss aber auch nicht immer so sein.
Aber wenn man das öffters feststellt , gibt das einem schon zu denken.

Gruss
Juppy

Geändert von Juppy (15.08.11 um 11:29 Uhr)

Bei Wasseradern/Erdstrahlen kann der Baubiologe hilfreich sein

Wasseradern und Erdstrahlen, die sich dort befinden, wo wir uns lange aufhalten, können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen verschiedenster Art führen.

Am Schlafplatz als Ort, wo wir uns einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört Energie tanken wollen, sind wir besonders anfällig. Wir sind der Störung sehr lange Zeit an der immer gleichen Stelle ausgesetzt und dies zum Zeitpunkt, wenn der Körper sich regenerieren möchte und dies somit nicht optimal möglich ist.

Ein Baubiologe kann Vorkommnisse von Wasseradern und Erdstrahlen feststellen. So kann man die Lage des Schlafplatzes beurteilen und entsprechend auf verschiedene Arten reagieren.
mehr
Schlafplatzsuche

Koala ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 20.07.09
Hallo Juppy,
danke für die sehr gescheite Antwort. Krebs ist wirklich ein Thema. Natürlich kann man mit Fotos arbeiten, sowie auch mit Plänen von Häusern oder Gegenden. Oft wurde ja die Brunnensuche an Hand von Plänen gemacht und ein diesbezüglich begabter Rutengänger konnte exakt die Wassertiefe, die Fließgeschwindigkeit und die Wasserqualität feststellen. Krebs, denke ich ist eine Gesamterkrankung des Menschen, mehr als die meisten anderen. Immer ist auch die Psyche und die Seele in gleichem Maße wie der Körper betroffen. Auch genetische Ursachen sind extrem wichtig. Es ist oft sehr hilfreich eine Familienaufstellung zu machen, um zu sehen ob es Zusammenhänge gibt. Die Bettumstellung ist immer eine gute Hilfe um das Immunsystem positiv zu beeinflussen. Gerade aber bei schweren Erkrankungen, auch psychischen kann es zu massiven Erstverschlimmerungen kommen und einige Menschen geben dann auf und denken der Rutengänger hat sich geirrt. Das ist mir schon auch passiert und ich habe an mir selbst gezweifelt. Heute habe ich gelernt, meinem Gefühl zu vertrauen und es geht recht gut. In meiner unmittelbaren Nachbarschaft hat es viele Krebsfälle gegeben. Da ich weiß, wo die Menschen ihre Schlafräume haben, oder wie in einem Fall einen Arbeitsplatz kann man ganz deutlich eine fast gerade Linie erkennen. Auf dieser Linie steht in meinem Garten eine riesige Fichte. Darunter ist eine Wasserader Kreuzung, die sich gut als Brunnen eignen würde. Da sind Deine Ausführungen schon interessant.
Liebe Grüße Koala
Wir Rutengänger können nur unterstützen, die Menschen müssen schon gesund werden wollen, außerdem dauert alles seine Zeit. Die Krankheit hat lange gebraucht, bis sie erkannt wurde (besonders Krebs), so ist der Weg zur Gesundheit auch oft ein langer Weg.

Schlafplatzsuche

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Hallo Koala,
das ist schon ein interessantes Thema womit wir uns beschäftigen.
Was mich aber mal interessieren würde ist, wie der Schlafplatz bei einer/einem über 90zig Jährigen aussieht der ausser ein paar altesbedingte Wehwehchen kerngesund ist.
Der sein Leben immer im gleichen Bett geschlafen hat.
Da mal eine Messung des Schlafplatzes zu machen wie da die Störzonen verlaufen und ob das Bett auf einem Störungsfreien Platz steht.
Also bei sehr alten Menschen das rauszufinden, warum sie so alt werden im Bezug auf Erdstrahlen.
Das da die Lebensgewohnheiten und Ernährung natürlich eine Rolle spielen ist schon klar, wobei auch der Seelische Aspekt und Familie mit einbezogen werden müssen.
Aber wie sieht der Schlafplatz aus wo sie ein Leben lang drin verbringen.
Oder die Küche wo man ja auch sich die meiste Zeit drin aufhält.
Also das ist vieleicht nur ein Beispiel aber schon interessant das zu wissen.
Das Gegenteil mal rauszufinden warum das so ist.

Gruss
Juppy

Schlafplatzsuche

Koala ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 20.07.09
Hallo Juppy,
meine Mutter ist über 90 Jahre alt und hat eher altersbedingte Wehwehchen. Ich denke dass das hauptsächlich genetisch bedingt ist. Ihr Schlafplatz war nicht immer ohne Probleme, jetzt ist er so weit ganz gut, bis auf die Probleme mit denen wir alle uns herumschlagen. (Elektrosmog etc.) Mein Vater war, so wie ich, viel sensibler auf geopathische Störzonen und hatte weder ein so starkes Immunsystem und auch nicht die genetische Veranlagung meiner Mutter. Er wurde nur 78 Jahre alt. Sicher spielt die Ernährung eine sehr wichtige Rolle und vor allem auch, ob ein Mensch positiv denkt und lebt. Sorgen und Ängste machen krank. Wenn wir unsere Gedanken kontrollieren und versuchen alles so gut wie möglich zu machen, zu unserem eigenen Wohl und auch unserer Mitmenschen, dann sind wir auf einem guten Weg. Ein starkes seelisches Immunsystem ist auch wichtig. Das heißt nicht, dass wir egoistisch sein sollen, aber wir müssen auch unser Wohl im Auge haben.
Ein schlechter Schlaf- Arbeitsplatz schwächt uns in jeder Hinsicht, den einen mehr den anderen weniger. Das hängt von unserer Konstitution ab.
Ich untersuche nicht nur Schlafplätze, sondern natürlich auch Arbeitsplätze und alle Orte, an denen sich Menschen länger aufhalten. (Essplätze, besonders bei essgestörten Menschen)
Ich stelle immer einen direkten Bezug zu meinen Klienten her, indem ich mich mental ganz auf sie einstelle. Nicht immer ganz leicht! So versuche ich die bestmögliche Lösung zu finden.
Du hast sehr recht. Unser Thema ist schon sehr interessant, aufregend und toll!
Liebe Grüße
Koala

Schlafplatzsuche

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Hallo Koala,
heute sind die zwei Bücher gekommen die ich bestellt habe.
Bin schon fleissig am lesen.
Vieles kannte ich schon , aber es sind immer wieder Neuigkeiten die man noch nicht kennt.
Auf jedenfall eine Bereicherung für meine Büchersammlung zu diesem Thema.

Gruss
Juppy

Schlafplatzsuche

Koala ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 20.07.09
Hallo Juppy,
super, ich freue mich für dich. Auch wenn du schon viel kennst und kannst, so ist es doch eine gute Bestätigung und ein Feedback für dich. Viel Freude am schmökern.
Gruß Koala

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Geopathie
Eure Erfahrungen mit Geopathologie
 
Metallfreie Betten
 


Optionen Suchen


Themenübersicht