Schlafplatzentstörung bei Wasseradern

26.06.11 15:50 #1
Neues Thema erstellen
Schlafplatzentstörung bei Wasseradern

mellie ist offline
Beiträge: 178
Seit: 05.07.11
Hallo Juppy,
da ich unter mein Bett auch eine Störzone habe, ich mit den Ausschlag der Wünschelrute aber nichts anfangen konnte, (Wünschelrute kreuzt sich, Wünschelrute schlägt nach außen aus und das Ganze im langsamen Rhythmus) habe ich dieses vorerst so gelassen. Ich bekomme aber auch zunehmend Schlafprobleme. Wir sind Ende 2010 in eine neue Wohnung eingezogen!
Ich habe jetzt mal gegrübelt, was ich da machen kann, evtl. habe ich eine Lösung und werde diese in den nächsten Tagen mal ausprobieren. Sollte ich Erfolg haben, dann werde ich mal berichten. Gleich vorweg, diese evtl. Lösung verschlingt immense Kosten von ca. 5 EUR, wenn es denn funktioniert.
Gruß Mellie

Schlafplatzentstörung bei Wasseradern

Heiler1 ist offline
Beiträge: 356
Seit: 27.10.09
Hallo,also ich denke ich habe einiges zum Thema geopathische Störungen gehört und gelesen und auch solche Entstör-versuche gesehen,aber auf Dauer hat sich alles als nicht besonders erfolgversprechend herausgestellt.Es bleibt im Endeffekt nur das Umstellen aus der Störzone übrig.
Und zum Thema E-Smog: Netz-freischalter einbauen oder Sicherungen raus,DECT Telefone und W-Lan weg.Es gibt von Dr.Gladiß eine interessante Broschüre zum Thema: Abschirmen,Abschwächen und Entstören der biologischen Wirkung elektromagnetischer Felder

Es ist nun mal so das sich physikalische Gesetze nicht außer Kraft setzen lassen.

Viele Grüße
Heiler1
__________________
Wer an sich selbst glaubt,dem ist schon geholfen.

Bei Wasseradern/Erdstrahlen kann der Baubiologe hilfreich sein

Wasseradern und Erdstrahlen, die sich dort befinden, wo wir uns lange aufhalten, können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen verschiedenster Art führen.

Am Schlafplatz als Ort, wo wir uns einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört Energie tanken wollen, sind wir besonders anfällig. Wir sind der Störung sehr lange Zeit an der immer gleichen Stelle ausgesetzt und dies zum Zeitpunkt, wenn der Körper sich regenerieren möchte und dies somit nicht optimal möglich ist.

Ein Baubiologe kann Vorkommnisse von Wasseradern und Erdstrahlen feststellen. So kann man die Lage des Schlafplatzes beurteilen und entsprechend auf verschiedene Arten reagieren.
mehr
Schlafplatzentstörung bei Wasseradern

Juppy ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Zitat von Heiler1 Beitrag anzeigen
Hallo,also ich denke ich habe einiges zum Thema geopathische Störungen gehört und gelesen und auch solche Entstör-versuche gesehen,aber auf Dauer hat sich alles als nicht besonders erfolgversprechend herausgestellt.Es bleibt im Endeffekt nur das Umstellen aus der Störzone übrig.
Und zum Thema E-Smog: Netz-freischalter einbauen oder Sicherungen raus,DECT Telefone und W-Lan weg.Es gibt von Dr.Gladiß eine interessante Broschüre zum Thema: Abschirmen,Abschwächen und Entstören der biologischen Wirkung elektromagnetischer Felder

Es ist nun mal so das sich physikalische Gesetze nicht außer Kraft setzen lassen.

Viele Grüße
Heiler1
Das sehe ich auch so was Du schreibst zum Thema E-Smog.

Da kann man nicht viel mehr hinzufügen.

Aber jeder hat ja nicht die Möglichkeit das Bett umzustellen und die aufgeführte Entstörung ist das einfachste was funktioniert.
Sie ist ja auch nicht von mir, Otto Höpfner der sich mehrere Jahrzente mit diesem Thema beschäftigt hat und es Wissenschaftlich erforscht hat , ist auf dem Gebiet schon glaubwürdig.
Wobei man ihn auch in div. Zeitschriften angegriffen hat, aber auch nur weil er eine billige Entstörung vorgestellt hat.
Das ist so manchen Verkäufer nicht recht gewesen.
Ich hab ja geschrieben, dass man es ja auch nachprüfen kann, auf die Wirksamkeit.
Ich weis , dass ist schon ein heises Thema aber wenn man sich über 10 Jahre damit beschäftigt, kann man auch die Spreu vom Weizem trennen.
Ich könnte auch noch viel mehr hier zu dem Thema schreiben, ich denke das es die meisten nicht interessiert und bevor ich mich dann hier anpin... lasse, lasse ich es bleiben.
Wenn man sieht in seinem Umfeld wie viele an Krebs gestorben sind und immer zu 90-95% auf einer WA oder sogar WA-Kreuzung Jahre lang geschlafen haben, sieht man die Sache etwas anders.
Wobei man es auch in der Natur beobachten kann, für die Unglaubwürdigen.
Das wichtigste ist bei dem Thema , mit den richtigen Menschen zu sprechen die auch noch mit beiden Füssen auf dem Boden stehen.
Heute gibt es ja nur noch Extremes, entweder ist das alles Quatsch und Spinnerei oder es geht dann ins Esoterische mit der geistigen Kraft die WA zu neutralisieren, wobei mir dabei der Hals anschwillt.

Gruss
Juppy

Schlafplatzentstörung bei Wasseradern

Heiler1 ist offline
Beiträge: 356
Seit: 27.10.09
Hallo Juppy,das man die WA und andere geopathische Störungen auffinden kann,ist klar und habe ich selbst schon gesehen.
Und das es Möglichkeiten gibt um das ganze abzumildern kenne ich auch,nur das dann Rosenquarz etc.angepriesen werden die die Strahlung neutralisieren sollen,halte ich für nicht sehr glaubwürdig.Ich habe selbst schon Bettplatz mit Alufolie und ableitung nach außen über eine Erdleitung vorgenommen denn es ja hat leider wirklich nicht jeder die Möglichkeit das Bett umzustellen.
Man sollte alle ernstzunehmende Möglichkeiten in Betracht ziehen um Schaden von den Leuten abzuwenden.

Denn:Wer heilt,hat recht!

Viele Grüße
Heiler1
__________________
Wer an sich selbst glaubt,dem ist schon geholfen.

Schlafplatzentstörung bei Wasseradern

Juppy ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Zitat von Heiler1 Beitrag anzeigen
Und das es Möglichkeiten gibt um das ganze abzumildern kenne ich auch,nur das dann Rosenquarz etc.angepriesen werden die die Strahlung neutralisieren sollen,halte ich für nicht sehr glaubwürdig.

Denn:Wer heilt,hat recht!

Viele Grüße
Heiler1
Hallo Heiler1, dass ist richtig.
Es wird viel angeboten was helfen soll.
Nur ist es so, dass bei einem Test eines Entstörmittels bestimmte Parameter da sein müssen , um die Wirksamkeit zu erfüllen.
Sind sie nicht alle vorhanden besteht ein Zweifel über die Wirksamkeit des Entstörteils.

Z.B. die Resonanz auf die Krebsschwingung, wobei das ja von allen Krankheiten das wichtigste ist.
Der Boviswert der an dem Schlafplatz 6000-7000 betragen sollte.
Die Polarität sollte minuspolig sein.
Und die Frequenz sollte die Lichtfreq. haben.
Dies alles sind natürlich keine Physikalische Werte, dass muss ja wohl klar sein.

Das sind die wichtigsten Messungen/Mutungen die gemacht werden sollten.
Stimmen sie überein, ist dass Entstörteil ok.
Stellt man dann noch die Frage: "Ist dieser Schlafplatz gut für mich" und bekommt man ein ja, kann man davon ausgehen das es ok ist.

Da der Mensch das Messgerät darstellt, sind auch Fehler vorprogrammiert.
Eine zweite Testung von einem anderen RG gibt da noch mehr Sicherheit, vorrausgesetzt er hat sich mit den Messparametern programmiert/eingegeben .

Und die beschriebenen Entstörplatten erfüllen diese Testung.
Es dürfen keine gegossene Platten sein, sondern ein Stück aus der Natur, wobei auch Schieferplatten funktionieren.

Ich arbeite mit einem Tensor für diese Messungen und Messkarten nach O.Höpfner.

Und Dein letzter Satz " wer heilt hat recht" kann man nicht oft genug sagen.
Das hören aber die Ärzte nicht so gerne !

Gruss
Juppy

Geändert von Juppy (18.07.11 um 20:19 Uhr)

Schlafplatzentstörung bei Wasseradern

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Ich melde mich auch nochmal zu Wort.
"Wer heilt,hat Recht",dem stimme ich auch zu.

Nur,Juppy,ich vermag nicht recht einzusehen,warum physikalische Messverfahren,die zur Zeit der Messung überhaupt nicht mit der "Hauptperson",also dem Patienten,in Berührung stehen,unseren Messverfahren überlegen sein sollen,die ja praktisch den Menschen als Mess-Partner,und somit unmittelbar einbeziehen. Wir machen uns doch genauso die elektro-magnetischen Energie-Felder (laienhaft ausgedrückt,ich weiss) zu nutze,nur eben solche in anderen Frequenz-Bereichen.

Ich will den Unterschied aus meiner Sicht mal so ausdrücken:
Die rein physikalische Methode ist in meinen Augen eher "steril",während wir sozusagen "aus dem vollen Leben" schöpfen.

Noch etwas zum Aufdecken von Krebs-Schwingungen:
Das funktioniert,wenn man von a l l e n gängigen Krebsarten entsprechende Nosoden hat,möglichst doppelt und dreifach aus verschiedenen Testsätzen (somit ganz verschiedenen Ausgangsmaterialien). Dann kann man die verschiedenen Schwingungen vergleichen. So etwas m e n t a l abzufragen,würde ich nicht wagen ! !
Besten Gruss,
Nachtjäger

Geändert von Nachtjäger (18.07.11 um 21:05 Uhr)

Schlafplatzentstörung bei Wasseradern

Juppy ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Noch etwas zum Aufdecken von Krebs-Schwingungen:
Das funktioniert,wenn man von a l l e n gängigen Krebsarten entsprechende Nosoden hat,möglichst doppelt und dreifach aus verschiedenen Testsätzen (somit ganz verschiedenen Ausgangsmaterialien). Dann kann man die verschiedenen Schwingungen vergleichen. So etwas m e n t a l abzufragen,würde ich nicht wagen ! !
Besten Gruss,
Nachtjäger
Hallo Nachtjäger,

Ja das ist richtig.

Die Abfrage wird mit einem Mistelpräparat gemacht über der WA.
Bei einer funktionierenden Entstörung darf dann aber keine Resonanz mehr darauf zu messen /muten sein.

Die Krebsschwingung sagt ja noch nichts aus, dass man auch Krebs hat.
Das darf man keinem sagen , weil die Menschen dann denken sie hätten schon Krebs. Da würde man sich aber ziemlich weit aus dem Fenster lehnen, wenn jemand sowas behaupten würde.

Es ist so das die WA diese Informationen besitzt.
Das gehört zur Testung, denn wenn bei einer Abschirmung diese Infos noch da sind, würde ich diese Abschirmung oder Entstörung nicht empfehlen.
Und über längere Zeit überträgt sich diese Inform. auch auf den Menschen.
Bei E-Smog ist es das gleiche.
Wenn man dann längere Zeit auf so eine WA liegt nimmt der Körper diese Infos auf, also er zeigt eine Resonanz auf diese. Sagt aber noch nichts aus, nur das er auf einer negativen WA liegt.

Das sagt aber nicht, das er schon Krebs hat.

Der kann sich dann aber über viele Jahre entwickeln, wenn noch andere Parameter auf einem einwirken. Ob E-Smog, Ernährung usw.

Nur ist es so, dass nicht nur ich das festgestellt habe das die, die an Krebs erkankt sind zu 90-95% auf einer WA liegen oder lagen.
Meist auch noch auf einer Kreuzung. Die Österr. Autorin Käthe Bachler hat 3000 Schlafplätze in ihrem Leben untersucht und konnte immer das Bett angeben wo der Krebskranke drin gelegen hat.

Wie wir vor 20 Jahren ein gebrauchtes Haus gekauft haben und beide an der SD erkrankt sind hab ich mich mit diesem Thema beschäftigt.
Wir lagen auf einer WA die quer über unseren Oberkörper verlief.
Hatten eine Resonanz auch auf die Krebsschwingung.

Wir haben das durch die Bioresonanz löschen können mit der entsprechenden Nosode. Nach 4 Wochen waren diese Infos gelöscht.

Der Bettplatz wurde natürlich umgestellt und die Ernährung ebenso.
Heute haben wir keine Probleme mehr damit.

Natürlich gibt es auch Menschen die an Krebs erkrankt sind und nie auf einer WA gelegen haben. Aber das ist der kleinste Teil.

Gruss
Juppy

Geändert von Juppy (19.07.11 um 07:38 Uhr)

Schlafplatzentstörung bei Wasseradern

Heiler1 ist offline
Beiträge: 356
Seit: 27.10.09
Hallo Juppy,was hättest du denn gemacht wenn du keine Möglichkeit gehabt hättest das Bett umzustellen?Den Entstör- Maßnahmen vertraut oder einen anderen Schlafplatz gesucht?


Viele Grüße

Heiler1
__________________
Wer an sich selbst glaubt,dem ist schon geholfen.

Schlafplatzentstörung bei Wasseradern

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Juppy,
dass eine WA für Krebs prädestiniert,wie andere Dinge übrigens auch,ist mir auch klar.Ich habe allerdings mal gelernt,dass es nur die K r e u z u n g e n sind,die krebserregend sein können.Und davon gibt's ja zumindest beim Hartmann- und Currygitter eine nach allen Richtungen in wenigen Metern Entfernung.

Was ich aber bzgl. der Krebsschwingungen meinte ist,dass wir nur den bereits bestehenden Krebs mit unseren (Krankheits-) Nosoden diagnostizieren können. Inwieweit man dann einen Patienten,der davon noch nichts weiss,informiert,beziehungsweise wie man ihm das schonend beibringt,ist dann eine ganz andere, sehr sensible Frage.
Besten Gruss !
Nachtjäger

Schlafplatzentstörung bei Wasseradern

Juppy ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Hallo Nachtjäger,
bei WA und WA-Kreuzungen ist das Problem mit dem Krebs.
Bei Kreuzungen von Curry oder Globalgitter/ Hartmanngitter
sind die Kreuzungen, wenn man genau darauf liegt, natürlich nicht positiv und können krankheitsfördernd sein.
Aber sie sind nicht für den Krebs verantwortlich.
Diese Schwingungen sind nur bei WA vorhanden.
Natürlich können auch die anderen Gitternetze gesundheitliche Probleme
verursachen.
Um da eine freie Stelle zu finden, müssten die Menschen schon im stehen schlafen.
Wenn Beispiel eine Currykreuzung mit einer Globalgitterkreuzung zusammen fällt und man liegt mit dem Kopf darauf, kann man schon ernste Probleme bekommen.
Da kann man aber leicht das Bett einen halben Meter verschieben um das raus zu kommen.
Wenn natürlich diese Netze mit der WA zusammen an einem Schlafplatz auftreten , wird die pathologische Wirkung verstärkt.
Für mich sind sie aber zweitrangig und manche bewerten sie zu hoch.
Da die Gitternetze sehr eng sind ca. 2m +2,4m ist die Wahrscheinlich sehr hoch das fast jeder zweite darauf liegt und keine Probleme hat.

Richtig ist die Diagnostisierung der Krebserkrankungen durch die jeweils in Frage kommende Nosode des Krebses.

Für mich ist nur die Allgemeine Kr.-Schwingung wichtig ob sie da sind oder nicht.

Wie ich sehe kannst Du ja auch testen.
Was man gut machen kann ist ein 10ml Fläschen mit zweidrittel Ringerlösung zu füllen und sie auf einer linksdrehende, pluspolige WA zustellen.
Am besten draussen im Garten.
14 Tage stehen lassen und dann 20 mal feste auf ein Buch klopfen um die Informationen zu speichern.
So hat man eine Testmöglichkeit für den Patienten ob er auf eine WA liegt.
Wenn eine Resonanz bei der Person vorhanden ist, kann man ihr ja sagen das sie einen RG kommen lassen soll um den Schlafplatz testen zu lassen.
Die Infos sind ja im Körper gespeichert.

Gruss
Juppy


Optionen Suchen


Themenübersicht