ADS und Zusammenhang mit Geopathie

09.08.07 09:01 #1
Neues Thema erstellen

admin ist offline
Administrator
Beiträge: 20.289
Seit: 01.01.04
Ich habe dies von einer Website eines Unternehmens entnommen, welches sich mit der Untersuchung von geopathischen Phänomenen beschäftigt (siehe auch separate Rubrik hier im Forum).

Wir haben in den letzten Jahren viele Kinderzimmer von verhaltensauffälligen Kindern untersucht.
Belastungen am Schlafplatz sind nur zu häufig Ursache für Verhaltensstörungen und Krankheiten. Die meisten unserer kleinen Kunden waren belastet durch eine Wasserader in Kombination mit einer sogenannten Doppelzone. Dies ist eine Störung in unserem natürlichen Magnetfeld. Störungen im Magnetfeld belasten das zentrale Nervensystem. Auch immens hohe Belastungen von elektrischen Feldern haben wir bei jedem der Fälle vorgefunden. Diese Belastungen verursachen Stress und das Alarmsystem signalisiert dies natürlicherweise mit den verschiedensten Symptomen.
Die Belastungen am eigenen Wohnort zu reduzieren müsste die erste Massnahme sein, um ein Fundament zu schaffen, wodurch ihr Kind überhaupt erst wieder in der Lage ist, sich zu regenerieren, Kraft zu schöpfen, sich auszuruhen.

Inwiefern wurde dies unter ADS-Betroffenen bereits schon mal als mögliche Ursache diskutiert bzw. sogar untersucht und mit welchem Resultat?

Gruss, Marcel

Geändert von admin (09.08.07 um 09:04 Uhr)

ADS und Zusammenhang mit Geopathie

Elfe ist offline
Beiträge: 719
Seit: 08.10.04
oh, vielen Dank für das interessante Thema, Marcel!

gerade in den letzten Tagen hab ich mich vermehrt mit diesem Thema auseinandergesetzt. Hab mich auch schon gefragt, ob ich mal einen Geopathologen kommen lassen sollte...

Ich hab vorgestern mithilfe einer Feng Shui-Kennerin das Kinderzimmer vollkommen umgestellt. Wenn wir Glück haben, schläft nun unser Sohn besser. Ich weiss nicht, ob da was dran ist an der Theorie mit den Wasseradern, jedenfalls steht das Bett jetzt in einer anderen Ecke des Zimmers, Kopfende in eine andere Himmelsrichtung etc. Auch ist das Zimmer jetzt ganz frei von Elektrosmog und ist auch ganz allgemein freundlicher, geräumiger und heller.

Bin gespannt, ob sein Schlaf besser wird. Was auf jeden Fall schon besser geworden ist: er spielt nun viel lieber in seinem Zimmer als vorher!
__________________
Seid lieb gegrüsst von Elfe

Bei Wasseradern/Erdstrahlen kann der Baubiologe hilfreich sein

Wasseradern und Erdstrahlen, die sich dort befinden, wo wir uns lange aufhalten, können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen verschiedenster Art führen.

Am Schlafplatz als Ort, wo wir uns einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört Energie tanken wollen, sind wir besonders anfällig. Wir sind der Störung sehr lange Zeit an der immer gleichen Stelle ausgesetzt und dies zum Zeitpunkt, wenn der Körper sich regenerieren möchte und dies somit nicht optimal möglich ist.

Ein Baubiologe kann Vorkommnisse von Wasseradern und Erdstrahlen feststellen. So kann man die Lage des Schlafplatzes beurteilen und entsprechend auf verschiedene Arten reagieren.
mehr
ADS und Zusammenhang mit Geopathie

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Geopathie könnte bei manchen Kindern der Auslöser sein,heutzutage sind die kleinen( oder auch grossen) Zimmer der Kinder ja bei vielen mit High-Tec.zugestellt.Eine Form das es ein Auslöser für Hirnstoffwechselveränderungen sein kann ist von Umweltpraktikern nachgewiesen.Meiner Kenntnis nach.

ADS und Zusammenhang mit Geopathie

Elfe ist offline
Beiträge: 719
Seit: 08.10.04
hallo Nelly

das stimmt, das hab ich auch schon vermehrt gesehen bei anderen Leuten, aber mit Kindern ohne AD(H)S. Es ist ganz allgemein ein Problem der heutigen Zeit.

Bei uns ist übrigens gar kein High Tech vorhanden im Kinderzimmer, da haben wir sehr drauf geachtet.
__________________
Seid lieb gegrüsst von Elfe

Geändert von Elfe (10.08.07 um 10:26 Uhr)

ADS und Zusammenhang mit Geopathie

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Hi Elfe,
Ich würde bei meinen Kindern auch nicht alles mit solchen "Müll" vollstellen.Es ist für die Kinder immer sehr schwer sich gegenüber anrollenden Erfindungen standhaft zu halten.Da bewundere ich echt die einfachen Völker Afrikas,aber die haben dafür wieder andere Probleme.Na das würde hier vom eigentlichen Thema abschweifen.
Byle die Nel

ADS und Zusammenhang mit Geopathie

admin ist offline
Themenstarter Administrator
Beiträge: 20.289
Seit: 01.01.04
Ich nehme dieses Thema nochmals auf:

Können Lernschwierigkeiten, Konzentrationsschwierigkeiten, Hyperaktivität etc. durch geopathische Strahlung entstehen bzw. verstärkt werden?

Gruss, Marcel

ADS und Zusammenhang mit Geopathie

Elfe ist offline
Beiträge: 719
Seit: 08.10.04
Hallo Marcel

witzig, dass Du das gerade jetzt thematisierst, wo ich mich wieder stärker damit befasse. Ich habe nämlich bemerkt, dass ich hochsensibel auf Elektrosmog reagiere:

viele Jahre lang stand mein Bett mit dem Kopfende an jener Wand, wo keine Stromkabel durchfliessen. Ich hatte in all diesen Jahren nie Albträume! Nun hab ich vor zwei Wochen das Bett an eine andere Wand gestellt - und siehe da: plötzlich hab ich jede Nacht Albträume. Ich spürte nachts, wie mein Hirn nicht zur Ruhe kommen kann... ganz seltsam. Nun hab ich die letzten 3 Nächte den Stromschalter für die Schlafräume nach unten gekippt, also ausgeschaltet. Oh - ich schlafe plötzlich wieder wie ein Engelchen! Und das soll Zufall sein?!

Also wenn dieser E-Smog derart Einfluss auf meine Hirntätigkeit haben kann, dass ich sogar Albträume kriege, dann stehe ich doch auch tagsüber unter dem E-Smog-Einfluss! Unbewusst natürlich, und das ist sicher seeeehr subtil.

Tja, und dann hock ich noch täglich vor dem PC, hab ein (strahlungsreduziertes) schnurloses Telefon, und überhaupt ganz viele Kabel überall... tja, und auch wenn ich das ganze Zeugs nicht hätte, der Strom sitzt ja trotzdem in der Wand, ob ich was eingeschaltet hab oder nicht. Am liebsten möchte ich alles ausschalten... aber das geht ja gar nicht, wir sind heutzutage total abhängig davon...

Geopathische Strahlung beinhaltet ja auch Erdstrahlungen, Wasseradern usw. Mich beschäftigt aber der Elektrosmog zur Zeit am stärksten.
__________________
Seid lieb gegrüsst von Elfe

ADS und Zusammenhang mit Geopathie

Luis ist offline
Beiträge: 9
Seit: 02.06.08
Elektromagnetische Belastungen sowie auch geopathische Belastungen belasten das zentrale Nervensystem. Solche Belastungen sind in der Lage eine Dysbalance im Bereich der Neurotransmitter sowie auch Hormone zu bewirken, wie es bei den ADS/ADHS Betroffenen häufig anzutreffen ist.
Häufig werden diese Dysbalancen mit Mineralstoffen Vitaminen und Hormon/Neurotransmitter-Vorstufen behandelt. Viel wichtiger wäre es jedoch den Schlafplatz zu sanieren und erst danach die fehlenden Stoffe zuzuführen. Auffällig häufig resultieren sich die Symptome nach der geopathischen elektrobiologischen Sanierung nach kürzester Zeit.

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht