Häufige Fragen/Antworten zum Thema Geopathie

09.02.11 16:53 #1
Neues Thema erstellen

admin ist offline
Administrator
Beiträge: 20.283
Seit: 01.01.04
Bestimmte Fragen bezüglich Wasseradern, Erdstrahlen u.a. werden sehr oft gestellt. Und so denke ich, dass es Sinn macht, die Antworten eines erfahrenen Geopathologen dazu zu erfahren:

  • Sind Erdstrahlen nur für solche Personen von Bedeutung, die sensibel auf sie reagieren?
  • Sind weltweit alle Menschen gleichermassen von Erdstrahlung betroffen?
  • Was sind typische Auswirkungen von Wasseradern?
  • Warum wird die Winkelrute eingesetzt?
  • Warum finden verschiedene Rutengänger Wasseradern nicht am gleichen Ort?

Der folgende Bericht zeigt Antworten:
Info_2011_s4.pdf
Info_2011_s5.pdf
(Erlaubnis zur Veröffentlichung liegt mir vor)

Gruss, Marcel

Häufige Fragen/Antworten zum Thema Geopathie

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Hier wird natürlich den Professionellen Rutengänger,
die Qualität des Rutengängers dargestellt.
Hobby Rutengänger haben nicht die Erfahrung usw.
Bei vielen, prof.RG fehlt auch das Hintergrundwissen, sie sind die Götter der Rute und was sie sagen ist das richtige.
Ich habe so vielen Schwachsinn von sogenannten Prof. RG gehört, dass mich es nicht wundert, dass die Brance nicht ernstgenommen wird.
Zumal jeder das richtige Abschirmgerät bereit hat um den Eingeschüchteten
und verängstlichen Beauftrager, die Geräte anzudrehen mit der Hoffnung des Aufragsgeber, es ist jetzt alles in Ordnung mit diesem Gerät.
Viele können nicht mal unterscheiden, ob eine Wasserader links oder rechtsdrehend ist, was von entscheidener Bedeutung ist.
Wenn jemand dann die Frage stellt, was denn eine WA ist, wird auf fliesendes Grundwasser verwiesen, was absolut falsch ist.
So könnte ich noch viele Beispiele nennen, denn Prof. RG sagt nichts über ihre Qualität ihrer Arbeit aus.
Dabei muss ich sagen, dass es nicht alle sind, denn es gibt gottseidank noch welche die ihr Fach verstehen.
Wobei immer wieder die Leute so verängstigt werden, was alles für Krankheiten entstehen können, das sie dann jeden Mist abkaufen.
Schaut man auf den Seiten der RG wird kaum eine Krankheit ausgelassen, oder besser es gibt keine Krankheit die da nicht reinpasst.
Angst machen ist die Devise, nur so macht man Kasse.

Und ich bin mal gespannt was anderer RG/Geopathologen hier noch dazu sagen.

Gruss
Juppy

Geändert von Juppy (09.02.11 um 21:02 Uhr)

Bei Wasseradern/Erdstrahlen kann der Baubiologe hilfreich sein

Wasseradern und Erdstrahlen, die sich dort befinden, wo wir uns lange aufhalten, können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen verschiedenster Art führen.

Am Schlafplatz als Ort, wo wir uns einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört Energie tanken wollen, sind wir besonders anfällig. Wir sind der Störung sehr lange Zeit an der immer gleichen Stelle ausgesetzt und dies zum Zeitpunkt, wenn der Körper sich regenerieren möchte und dies somit nicht optimal möglich ist.

Ein Baubiologe kann Vorkommnisse von Wasseradern und Erdstrahlen feststellen. So kann man die Lage des Schlafplatzes beurteilen und entsprechend auf verschiedene Arten reagieren.
mehr
Häufige Fragen/Antworten zum Thema Geopathie

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Zitat von admin Beitrag anzeigen
Bestimmte Fragen bezüglich Wasseradern, Erdstrahlen u.a. werden sehr oft gestellt. Und so denke ich, dass es Sinn macht, die Antworten eines erfahrenen Geopathologen dazu zu erfahren:

  • Sind Erdstrahlen nur für solche Personen von Bedeutung, die sensibel auf sie reagieren?
  • Sind weltweit alle Menschen gleichermassen von Erdstrahlung betroffen?
  • Was sind typische Auswirkungen von Wasseradern?
  • Warum wird die Winkelrute eingesetzt?
  • Warum finden verschiedene Rutengänger Wasseradern nicht am gleichen Ort?

Der folgende Bericht zeigt Antworten:
Anhang 11722
Anhang 11723
(Erlaubnis zur Veröffentlichung liegt mir vor)

Gruss, Marcel
Ich probier mal diese Fragen zu beantworten.

1. Unter Erdstrahlen muss man erstmal unterscheiden.
Bei linksdrehende WA sind sie schon von Bedeutung, da sie Langfristig gesundheitliche Probleme machen können. Wenige können sie fühlen und meiden dann diesen Platz. Die meisten merken nichts davon, nur über die Jahre
bei bestimmte Erkrankungen die dann auftreten.

2.Alle Menschen sind Weltweit davon betroffen, da diese WA den ganzen Globus umspannt. Da die WA im Schnitt alle ca. 20-50m zu muten sind, ist natürlich ein hohe Wahrscheinlichkeit das eine auch mal am Schlafplatz oder Arbeitsplatz zu finden ist.

3.Bei rechtsdrehende WA sind keine negative Auswirkungen zu finden, es sein sie hat einen Boviswert der über 6000 ist der daher anregend ist und für einen Schlafplatz zu hoch ist. Für einen Arbeitsplatz genau das richtige, weil Energie
in dem Fall das richtige ist. Also Problemlos.
Linksdrehende WA ist genau das Gegenteil sie sind abbauend und haben einen niedrigen Boviswert, der verhindert das sich die Zellen im Schlaf regenerieren.
Dazu kommt die Krebsschwingung von ca. 20Hz die auf Dauer über die Jahre nicht positiv wirkt.

4. Die Winkelrute wird eingesetzt weil es die älterste oder gebräuchliste Rute ist. Man kann alle Varianten dazu nehmen, ob Pendel, ob Tensor, wichtig ist der Tester ob er sicher ist mit seinem Werkzeug.

5. Weil viele sich überschätzen und nicht so gut sind. Sie haben zwar ein enormes Selbstvertrauen, aber überschätzen sich in ihrer Fühligkeit.

Ich habe hier die WA beschrieben, die anderen Gitternetze, wie Globalgitter, Currygitter , Benkergitter oder Verwerfungen habe ich nicht angesprochen.
Sie verlaufen über den ganzen Erdball mit ihrer Gitterstruktur.
Darauf einzugehen ist auch ein interessantes Thema. Im Gesundheitsbereich sind sie eher zweitrangig nach den WA.

Die Tests , die mal im Fernsehen gelaufen sind mit vielen Rutengänger sind nicht realistisch geführt worden. Diese Abweichungen haben viele Ursachen
und die Leute sind im Prinzip vorgeführt worden. Um das ganze als Humbug abzuhandeln und es unglaubwürdig zu machen.

Gruss
Juppy

Geändert von Juppy (09.02.11 um 20:09 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht