E-Smog, Haus Hoegen

21.01.06 13:05 #1
Neues Thema erstellen
E-Smog, Haus Hoegen

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 59.851
Seit: 10.01.04
Hallo Mike,
hoffentlich bist Du nicht in den Bach gefallen , wäre ja gar nicht schön ...

Danke für Deine lange Antwort.
1. Über den Begriff der "Energie" müsste man sich noch genauer unterhalten.
Solange man sie in einer Einheit mißt, hast Du natürlich Recht. Geht man
aber davon aus, daß z.B. das Gespräch mit jemandem, der einem bestätigt
oder lobt, durchaus auch Energie gibt, dann sieht das anders aus.

2. Egal, ob nun diese Folien oder Farbbrillen oder z.B. Stoffe: alle Verkäufer
solcher Dinge werden sie individuell "testen": entweder z.B. kinesiologisch
oder im Falle des Stoffes einfach dadurch, daß man ihn dem Käufer an den
Körper hält und im Tageslicht schaut, ob er ihm steht oder nicht. Auch die
Farb- und Stilberatungen gehen letzten Endes so vor, und ich finde, daß
es wirklich etwas ausmacht, ob jemand nun seinem Farbtyp entsprechend
gekleidet oder geschminkt ist oder nicht.

3.
- Farben lassen Gefühle und Reaktionen entstehen

wenn der Empfänger auf Empfang gestellt hat!
Ich sehe das so: wenn ich mich bewußt mit Farben beschäftige und dieses
Thema überhaupt beachte, dann bin ich schon auf Empfang. Wenn sich
die Farbbrillen in einer kinesiol. Sitzung melden, dann sowieso.
Aber selbst, wenn ich mir nicht einmal bewußt bin daß Farben etwas bei
mir bewirken können, könnte ich mir vorstellen, daß jemand morgens in
seinen Kleiderschrank schaut und ganz intuitiv z.B. den knallgelben Pullover
herauszieht, weil der seiner Stimmung und seinem Zustand gerade gut tut.

4. Ansonsten gilt für mich wie bei allen etwas "abseitigen" Methoden: Nicht
deshalb den Verstand ausschalten und die Verantwortung abgeben. DAs
könnte sonst wirklich schief laufen.
Wenn ich Bienenallergiker bin, dann sollte ich das im Hinterkopf behalten,
trotz irgendwelcher Teile, die mich gegen den Bienenstich oder die Wirkung
davon schützen können sollen...

Grüsse,
Uta (die jetzt einen Spaziergang durch die winterliche Sonne machen wird)

PS: Großes Lob für die Gliederung und die Absätze, Mike
__________________
Interessieren Sie sich für die Gedanken und Meinungen Ihres Gegenübers ohne sie zu bewerten.

Geändert von Oregano (28.01.06 um 12:56 Uhr)

E-Smog, Haus Hoegen

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Noch ein kleiner aber miener Menung nach wichtiger Nachsatz.

Ich bin der letzte der in einer grobstofflich betracheten und gelebten Welt etwas dagegen hätte, wenn wir die Nuancen (die kleinen/feinen Unterscheide) mal wieder entdecken würden und nummerierte Menschen sich nicht mit und ohne Sicherheiten jeden Tag auf's neue verkaufen müssten.

Hier noch eine kleine Auswahl mir lieb gewordener Wahlsprüche.

- niemand ist ersetzbar.
- keiner ist gleich oder gleicher. (Vorsicht! hier wird tief geschürft!)
- es gibt Windmühlen!
- das Leben ist eine Bühne und wir sind die Schauspieler.
- Ich akzeptiere meine Endlichkeit in allen bereichen. (wäre mal ein guter EFT Spruch!)


Ich habe für mich erkannt das es von fast alle Dingen die mich umgeben die negative, die neutale und die schöne, wichtige oder gute gibt und das nur auf mich projeziert. Soll heissen, das alles was für mich positiv ist auch für irgenwas anderes negativ sein muss um am Ende wieder neutral zu sein. Dazwischen existiert Resonanz, Harmonie, der Schwiiiing oder wie man das Lebende auch immer nennen möchte. Das lässt mich ahnen das es dies auch auf Farben zutrifft.

E-Smog, Haus Hoegen

Michael ist offline
Beiträge: 405
Seit: 09.01.04
Hallo Mike

auch von mir eine kleine, aber bestimmt nicht zu vernachlässigbare Anmerkung.

Das, an oder erlernte Farbempfinden.

Wir empfinden eine Grüne Banane als unreif, eine gelbe als reif, mit braunen Flecken als überreif!
In tropischen Gefielden, wo die Banane wächst, ist hingegen eine grüne Banane reif, die gelbe überreif, mit braunen Flecken ungeniessbar!

Michael

AW: E-Smog, Haus Hoegen

mbeck123 ist offline
Beiträge: 29
Seit: 09.01.12
Mein HP nach Klinghardt hat mir schon öfter so Folien getestet. Dachte an Anfang will der mich veräppeln. Naja, was soll ich sagen innerhalb von 2 Jahren habe ich einige Folien erfolgreich genutzt.
Sprich gesundheitliche Probleme haben sich positiv geändert bzw. waren weg. Z.b. eine Allergie. und eine chron. Blasengeschichte.
Wieso, weshalb warum ist mir egal, hauptsache es wirkt und meinem HP traue ich, der hat schon öfter die Kuh vom Eis für mich gezogen, jetzt so gesundheitlich gesehen. Ich werde wenn nötig sicher wieder so eine Folie erwerben, weil es einfach gut ist. Und da muss ich einfach sagen, wer heilt hat Recht, auch wenn es abgedroschen klingt. In dem Sinne.
Gute Gesundheit und Viele Grüße

E-Smog, Haus Hoegen

Clematis ist offline
Beiträge: 5.791
Seit: 29.01.10
Hallo,

ein sehr interessanter Austausch...

Hier ein Beispiel wie Farben uns beeinflussen können - aus einer ärztlichen Praxis - kein Voodoo, sondern Fakt:

Eine junge Studentin, die seit ca. 18 Monaten Lernschwierigkeiten hat, zu nichts mehr Lust hat, ihr Leben nicht mehr auf die Reihe bekommt. Vorher immer beste Noten, plötzlich vollständig abgerutscht. Die Ärztin steht zunächst vor einem Rätsel, denn organisch/körperlich ist alles in bester Ordnung. Dann fällt ihr auf, daß die Studentin immer vollkommen in schwarzer Kleidung erscheint, inkl. Unterwäsche, Schuhe, Accessoires. Sie fragt nach, seit wann das so ist. Zwei Jahre zuvor bekam die junge Dame den "Tick" schwarz sei super elegant und kleidete sich entsprechend.

Die Ärztin empfiehlt farbenfrohe Kleidung, von weiß bis kunterbunt zu tragen, je nach eigenem Empfinden aber keinerlei Schwarzes mehr. Der Rat wird umgesetzt. Ca. 4 Monate später geht es der Studentin wieder gut, ihre Noten sind schon fast so gut, wie vor der Schwarzphase und es geht weiter aufwärts. Medikamente oder ähnliches waren nicht erforderlich.

Tja, und wer sich "down" fühlt kann es mal mit knallroter Kleidung (Frauen) oder diskreter knallroter Unterwäsche und Socken (Männer) versuchen und gucken was geschieht...

Blau soll beruhigend wirken, gelb intellektuell anregend sein usw. Farben und wie sie auf uns wirken, dazu wurde viel geschrieben. Farbfolien -ganz ohne extravagante Zusätze- können bei bestimmten Stimmungen eingesetzt werden, um diese zu verändern.

Gruß,
Clematis
__________________
Es ist besser, unwissenschaftlich gesund zu werden, als wissenschaftlich krank zu bleiben!

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Geopathie
Eure Erfahrungen mit Geopathologie
 
Metallfreie Betten
 


Optionen Suchen


Themenübersicht