Hausentstrahlung

28.07.14 15:16 #1
Neues Thema erstellen
Hausentstrahlung

Juppy ist offline
Beiträge: 1.497
Seit: 07.11.09
Die einzige Möglichkeit die noch da wäre ist, wenn das Haus ganz unter kellert ist an den Außenwänden im Keller diese Steine zu legen , Stein an Stein.
Ob Westseite oder Ostseite alle Wände rings um die beklopften Steine legen.
Das müsste funktionieren.
Die beklopfte Seite zeigt nach oben zur Kellerdecke.
So müsste das ganze Haus Strahlungsfrei sein.

Dann einen Rutengänger kommen lassen der das Hausinnere
überprüft, aber nichts sagen was gemacht worden ist.

Sicher er wird die Wasserader noch messen , denn sie sind ja noch da, aber mit einer anderen Polarität und Boviswert, wenn er so was überhaupt messen kann !

Juppy

Hausentstrahlung

a0388615 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 18.07.14
Werden die Steine gelegt (25cm) oder gestellt (10cm) auf den Boden oder in der Erde?

Gibt es da keine andere Möglichkeit.
Wie kann ich die Fließrichtung als Nichtrutengänger herausfinden?

Gruß
W

Hausentstrahlung

Juppy ist offline
Beiträge: 1.497
Seit: 07.11.09
Werden die Steine gelegt (25cm) oder gestellt (10cm) auf den Boden oder in der Erde?

Gibt es da keine andere Möglichkeit.
Wie kann ich die Fließrichtung als Nichtrutengänger herausfinden?

Gruß
W
Also die Steine werden gelegt auf den Keller- Boden 25cm hintereinander, so das 4 Steine einen Meter ergeben.

Leider kann man es nicht, die Flies Richtung festzustellen.
man muss schon mit der Rute oder Tensor umgehen können.

Juppy

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht