Frage: Reflektion von Wasseradern?

03.10.12 23:19 #1
Neues Thema erstellen

Ahira ist offline
Beiträge: 5
Seit: 03.10.12
Hallo Juppy und andere, die viel zum Thema wissen.
Seit gestern ein Geopathologe unser Haus untersucht hat und ich einerseits einen guten uns seriösen Eindruck hatte, andererseits aber auch weiss, dass er auch Verkaufsabsichten hat und mich das skeptisch stimmt, habe ich im Internet mein Wissen etwas erweitert und viele Ihrer Beiträge hier im Forum gelesen. Vielen Danke dafür!
Mein Wunsch: Endlich wieder schlafen können. Besonders die Kinder halten uns Nachts immer wieder wach.
Unsere Situation: Alle Tests auf Strahlen gaben gute Ergebnisse, da wir etwas abgelegen Wohnen (Elektrosmog etc) und bereits auf dieses Thema sensibilisiert waren. Dafür hat er Wasseradern unter unserem Schlafzimmer festgestellt, die durch das ganze (kleine) Zimmer fliessen. Wasseradern sollen auch durch die anderen beiden Zimmmer fliessen, so dass es zur Zeit sehr schwierig wäre, ungestörte Schlafplätze zu finden. Das noch grössere Problem sei aber, dass unser ganzes Dach Richtung Süden mit Solarzellen und Solarkollektoren bestückt ist und diese wie ein Spiegel auf die Energien der Wasseradern wirke und die Energien wieder zurück ins Haus reflektiere. D.h., es bringt nichts, nur die Betten abzuschirmen, da dann diese über die Reflektion der Abstrahlung von den WA anderorts doch wieder betroffen wären und das umso schlimmer, da diese Strahlen dann durch die Abschirmung die unterm Bett wäre, dort quasi sich sammeln/verstärken würden. D.h. seine Empfehlung ist, die ganze Kellerdecke mit speziell dafür angefertigten Kork-Platten zu bestücken. Damit hätten sie schon sehr viele guten Erfahrungen gemacht. Leider würde uns diese Lösung mehrere Tausen SFR kosten und wir wissen nicht mal, ob es uns danach besser gehen würde.
Gibt es da andere Erfahrungen, Empfehlungen, Lösungsvorschläge?
Herzlichen Dank!
Ahira

Frage: Reflektion von Wasseradern?

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Hallo Ahira,
Abschirmungen mit Kork funktionieren nicht, kann ich nur von abraten.
Spiegelungen der WA sind möglich, ob Solarzellen oder Gastanks oder ein Auto was darauf steht.
Schlecht finde ich, dass hier keine Abhilfe angeboten wird, ausser die Korkplatten die nichts taugen und man sich damit eine goldene Nase verdient.
Richtig ist, nur den Bettplatz entstören bringt durch die Spiegelungen nicht das gewünschte Ergebnis.

Ich würde in Deinem Fall folgendes machen:
Ich nehme an , das er die WAern auf einer Zeichnung festgelegt und eingetragen hat.
So kann man sehen wo sie ins Haus reingehen.
Dann aussen vor dem Haus diese Entstörungen vornehmen.

Dann wird auf der ganzen Breite der WA Steine ,die beklopft werden, neben einander gelegt und 10cm oder tiefer vergraben .
Sie müssen guten Kontakt mit der Erde haben.
Das bei allen WA.
Hat man die Möglichkeit um das ganze Haus sowas zu machen, wird das ganze Haus Störungsfrei auch von den Gitternetzen.
Sind Gehwegplatten um das Haus , kann man sie von oben beklopfen .
Es besteht natürlich die Gefahr dabei, dass sie einen Riss bekommen.

Man kann auch flache Feldsteine nehmen, die man beklopft und die beklopfte Seite immer nach oben ,in den Boden verlegt.Da braucht man schon einige dazu, aber die kosten nicht viel.
Sie müssen nebeneinander quer über die WA gelegt werden.
Zur Sicherheit kann man auch zwei Reihen machen.

Da durch diese Umpolung die WAern positiv/gut werden, werden durch diese Spiegelungen ja auch nur die gute Strahlungen verbreitet.

Diese Methode ist viele tausend Jahre alt, funktioniert und kostet nicht viel.

Wenn Du diese Arbeit gemacht hast, einen vieleicht anderen RG kommen lassen der das Haus dann durch misst.
Aber nichts sagen, was Du gemacht hast, damit er nicht voreingenommen ist.

Da die Entstörungen vor dem Haus gemacht werden müssen, spielt es keine Rolle ob sie 1m vor dem Haus oder 10m davon entfernt sind.

Gruss
Juppy

Geändert von Juppy (04.10.12 um 08:27 Uhr)

Frage: Reflektion von Wasseradern?

Ahira ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 03.10.12
Hallo Juppy
Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Wir werden das mal ausprobieren. Zudem möchte ich das Haus sowieso nochmals auf WA untersuchen lassen von jemandem, der keine Verkaufsabsichten hat. Ich kann kaum glauben, dass eine WA so breit wie unser Zimmer ist (ca. 3-4m). Oder kann das wirklich möglich sein?
Gruss Ahira

Frage: Reflektion von Wasseradern?

Ahira ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 03.10.12
Dann wird auf der ganzen Breite der WA Steine ,die beklopft werden, neben einander gelegt und 10cm oder tiefer vergraben .


Noch ein paar Fragen: Mit was sollen wir die Steine beklopfen? Mit einem Hammer? Wie lange? Wie stark? Wir haben Steinplatten rund ums Haus, die wir beklopfen könnten, die sind aber nicht 10cm tief im Boden vergraben. Geht das trotzdem?

Danke!

Frage: Reflektion von Wasseradern?

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Zitat von Ahira Beitrag anzeigen
Dann wird auf der ganzen Breite der WA Steine ,die beklopft werden, neben einander gelegt und 10cm oder tiefer vergraben .


Noch ein paar Fragen: Mit was sollen wir die Steine beklopfen? Mit einem Hammer? Wie lange? Wie stark? Wir haben Steinplatten rund ums Haus, die wir beklopfen könnten, die sind aber nicht 10cm tief im Boden vergraben. Geht das trotzdem?

Danke!
Die Steine werden mit einem Hammer beklopft,ca. 250gr. Hammer , Schutzbrille nicht vergessen.Ca. 10 feste Schläge verteilt auf den Stein oder Steinplatte.
Bei der Steinplatte, kann man wahrscheinlich das beklopfen sehen, weil ja die Oberfläche angekatscht wird. Sie kann aber auch einen Riss bekommen.
Bei den Feld- oder Kieselsteine sieht man das ja auch, aber die werden ja vergraben.
Dabei sollte man Kieselsteine oder Feldsteine nehmen die Flach sind, die sind besser zum verlegen und zu beklopfen und haben eine Fläche.
Die grösse kann so 15cm und grösser sein, sind sie zu klein ist das ja eine Wahnsinns Arbeit.

Wichtig ist, wenn alles fertig ist eine Messung machen zu lassen, ob alles ok ist.
Dann wird auf der ganzen Breite der WA Steine ,die beklopft werden, neben einander gelegt und 10cm oder tiefer vergraben .
Richtig !

Die Breite einer WA kann schon 3-4m breit sein, aber bei Dir könnten es auch durch diese Reflexionen kommen.

Gruss
Juppy

Geändert von Juppy (04.10.12 um 11:46 Uhr)

Frage: Reflektion von Wasseradern?

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.002
Seit: 09.01.10
Hallo,

Ist denn gesichert, dass nicht direkt durch Solarzellen und Solarkollektoren niedrig/hochfrequente Felder ins Haus gehen und Störfelder verursachen?

Du könntest Sensor77 direkt anschreiben, es weiß gut Bescheid.

Grüße von Datura

Frage: Reflektion von Wasseradern?

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Zitat von Datura Beitrag anzeigen
Hallo,

Ist denn gesichert, dass nicht direkt durch Solarzellen und Solarkollektoren niedrig/hochfrequente Felder ins Haus gehen und Störfelder verursachen?

Du könntest Sensor77 direkt anschreiben, es weiß gut Bescheid.

Grüße von Datura
Das sollte Ahira auch überprüfen lassen.
Die Störfelder die ein Problem darstellen kommen von dem Wechselrichter, der
meist im Keller installiert wird.
Aber auch hier sind Messungen das ausschlaggebene.
Sind diese Geräte weit genug vom Schlafplatz entfernt gibt es davon keine Probleme.
Die Magnetfelder die die Ableitungen von den Solarzellen verursachen sollten man auch überprüfen lassen.

Ist aber ein eigenes Thema für die Rubrik Elektrosmog.

Gruss
Juppy

Frage: Reflektion von Wasseradern?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
ich habe bei meinen Erdstrahlen-Belasteten Patienten gute Erfahrungen mit Salz. Einfach 10 Päckchen des billigsten Salzes aud dem Supermatkt,ungeöffnet unter dem Bett verteilen.Besonders unter die vitalen Regionen Kopf,Oberkörper Unterleib.
Salz hat offenbar die Fähigkeit,Erdstrahlen zu absorbieren,weshalb man wohl auch radioaktive Brennelemente in Salzstöcken lagert. Das Salz muss etwa alle halbe Jahr erneuert werden,weil es sich mit der Zeit "vollsaugt" und dann nicht mehr wirksam ist.
Das kostet für jedes Bett (oder auch den Schreibtisch oder überall,wo man sich länger aufhält ), nur ganz wenige Euro.
Machen Sie's mal und die Familie wird besser schlafen.
Allerdings: es kann in den ersten 2-4 Tagen zu noch schlechterem Schlaf kommen.Das ist eine Art Entzugserscheinung,wenn die Strahlenwirkung wegfällt. Aber dann gehts aufwärts.
Mir ist bewusst,dass diese einfach Lösung den Physikern unter uns nicht schmeckt,aber sie wirkt !
Nachtjäger

Frage: Reflektion von Wasseradern?

Ahira ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 03.10.12
Danke für den Tipp. So etwas habe ich auch schon gelesen. Das Problem bei uns ist halt auch die Reflektion durch die Solaranlage auf dem Dach. So müssten wir den ganzen Keller mit Salz belegen resp. die ganze Kellerdecke, um die WA-Strahlung abzufangen und somit auch eine Reflektion zu verhindern. Das wird allerdings schwierig.
Habe übrigens das mit dem Steine beklopfen gemacht, wie Juppy beschrieben hat, obwohl mich da ein paar Leute ausgelacht haben (Zauberei....). Das ist nun eine Woche her und leider haben wir keine Verbesserung gemerkt.

Kommt Zeit kommt Rat.

Ich warte nun den Termin mit dem zweiten Ruten-Gänger ab. Mal sehen, was der meint.

Frage: Reflektion von Wasseradern?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Ich denke mal,dass Salz zumindest eine Zwischenlösung wäre und ausprobiert werden sollte. Vielleicht reichr'ja.
Und wenn Sie die Kellerdecke isolieren wollen,kommt ja die geplante Isolation genau so von unten,wie das Salz.
Aber das ist natürlich Ihre eigene Entscheidung.
Nachtjäger


Optionen Suchen


Themenübersicht