Ich weiss mir keinen Rat mehr...:-(

10.07.12 13:23 #1
Neues Thema erstellen

dolphin ist offline
Beiträge: 214
Seit: 03.01.06
Hallo Ihr,
ich schreibe Euch nun mal ein wenig meine Geschicht auf. Seit ca. 7 Jahren bin ich Strahlenfühlig. Ich reagiere heftigst vor allem auf Erdstrahlen. Ich ziehe irgendwie von einer Wohnung in die nächste und finde einfach nciht die passende wohnung. Die nächste Wohnung wird vorher definitiv richtig ausgetestet. Bin jetzt grad wieder umgezogen und kann schon wieder ausziehen. Bei mir hilft nichts an Entstörungen, leider!!! Ich hab wieder eine Wasserader, die komplett durch das ganze Wohn und Schlafzimmer läuft. Ich kann nicht ausweichen.
Gibt es das, das man Erdstrahlen mitnimmt im Huckepack? Das ich so oft umziehen kann wie ich will? Ist das alles nur psychisch? Gibt es ein Zusammenhang zwischen Erdstrahlen und Psyche? Oder hab ich einfach nur Pech und such mir solche Wohnung aus?
Ich bin echt am Ende mit meinem Latein...
LG
Nicole

Ich weiss mir keinen Rat mehr...:-(

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.165
Seit: 08.11.10
Hallo dolphin,

Seit ca. 7 Jahren bin ich Strahlenfühlig. Ich reagiere heftigst vor allem auf Erdstrahlen.
Wie äussert sich das? Es gibt so viele andere mögliche Faktoren, die zu ähnliche Symptomen führen, dass ich es für absolut unmöglich halte, dass Du diese von eventuellen Auswirkungen einer Wasserader unterscheiden kannst.

Ich glaube Du bist bei der Ursachensuche in einer Sackgasse gelandet und vor dem nächsten Umzug würde ich mich zuerst mit anderen möglichen Ursachen beschäftigen.

Wichtig wäre das grosse Thema Histaminintoleranz, Vitaminmängel (ganz wichtig: Vitamin D), Ernährung: Allergien und Intoleranzen und beim Thema Allergien sind auch alle anderen möglichen Auslöser in einer Wohung zu beachten.

Ist das alles nur psychisch?
Wenn Du dich etwas ins Thema Histamin eingelesen hast, wirst Du feststellen, dass die Psyche ein Faktor sein kann. Jedoch glaube ich nicht, dass alles nur psychisch ist. Ich glaube Dir, dass du besonders sensibel auf alles mögliche reagierst und es gibt mit Sicherheit Ursachen, die nichts mit der Psyche zu tun haben. Trotzdem solltest Du dich nicht auf Wasseradern festlegen.

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (10.07.12 um 13:36 Uhr)

Bei Wasseradern/Erdstrahlen kann der Baubiologe hilfreich sein

Wasseradern und Erdstrahlen, die sich dort befinden, wo wir uns lange aufhalten, können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen verschiedenster Art führen.

Am Schlafplatz als Ort, wo wir uns einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört Energie tanken wollen, sind wir besonders anfällig. Wir sind der Störung sehr lange Zeit an der immer gleichen Stelle ausgesetzt und dies zum Zeitpunkt, wenn der Körper sich regenerieren möchte und dies somit nicht optimal möglich ist.

Ein Baubiologe kann Vorkommnisse von Wasseradern und Erdstrahlen feststellen. So kann man die Lage des Schlafplatzes beurteilen und entsprechend auf verschiedene Arten reagieren.
mehr
Ich weiss mir keinen Rat mehr...:-(

Sam77 ist offline
Beiträge: 181
Seit: 03.12.11
Hallo dolphin,

ich habe auch so manch unangenehme Wohnerfahrung gemacht in den letzten 3 Jahren und reagiere auch sehr stark auf allerlei unsichtbare Einflüsse.

Ich finde es allerdings schwierig, immer genau zu wissen, was die jeweilige Ursache ist. Wieso bist du sicher, dass es bei dir immer Wasseradern sind?

Kann ja auch WLAN sein oder sonstige Funkstrahlung, oder zum Beispiel ein unguter "Geist" in der Wohnung von Vormietern oder auch tatsächliche Geister/Seelen, die rumspuken.

Möglicherweise gibt es etwas in deinem Mobiliar, was du immer mitnimmst und was die Ursache ist? Federkernmatratze zum Beispiel!

In jedem Fall ist es wichtig, eine mögliche Quecksilberbelastung auszuschließen, da diese erstens die Schädlichkeit der Funkstrahlung verstärkt und zweitens - meine Theorie - die eigene Intuition einschränkt.

Aufs Bauchgefühl hören ist das A und O bei der Wohnungssuche, man kann ja leider in den meisten Fällen nicht Probewohnen, also muss man gucken, wie es sich anfühlt bei der Besichtigung, ob es positive Gefühle auslöst, wenn man sich vorstellt, in dieser Wohnung zu wohnen usw.

Ich habe jetzt bei meiner Wohnsituation schon Fortschritte gemacht und wo ich momentan bin, ist es auszuhalten, ich glaube aber, dass es noch optimaler geht und werde wohl auch, wenns passt, wieder weiterziehen.

Gruß,
Sam

Ich weiss mir keinen Rat mehr...:-(

dolphin ist offline
Themenstarter Beiträge: 214
Seit: 03.01.06
Hallo ,
danke Ihr lieben. Ich weiss es können viele Faktoren sein, aber ich reagiere äusserst sensibel auf Erdstrahlen. Bei mir in der jetzigen Wohnung läuft eine Wasserader einmal quer durch das Wohnzimmer und Schlafzimmer und sie strahlt die ganzen Räume aus, so das ich dort definitiv nicht schlafen kann. Ich kann doch nicht nur in Küche und Bad wohnen. Ich weiss auch, dass ich mit Schwermetallen belastet bin, nur wenn ich auf einer Wasserader schlafe, dann geht zumindest bei mir nichts mehr.
Die nächste Wohnung lass ich vorher ganz genau untersuchen.
Ja, vielleicht ist ja auch was am Mobiliar, ich weiss es nicht. Wie soll ich das herausfinden? Hab keine Federkernmatratze, da ich auf einer solchen gar nicht schlafen kann.
Ist ja echt interessant Sam, dass Du auch so Erfahrungen gemacht hast. Ich wünsche mir einfach eine Wohnung, in der ich wieder regenerieren kann.
Wie oft bist Du denn in den letzten 3 Jahren umgezogen??? Meine Freunde halten mich langsam total für bekloppt...
LG
Nicole

Ich weiss mir keinen Rat mehr...:-(

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.165
Seit: 08.11.10
Hallo dolphin,

Begloppt bist Du sicher nicht. Viele hier im Forum kennen es besonders sensibel auf alles mögliche wie Geräusche, Temperaturunterschiede, Elektrosmog und andere Quellen zu reagieren. Von Reaktionen auf Wasseradern wird zwar selten berichtet aber sie passen ins Schema.

Ich bin in den letzten 3 Jahren übrigens 4 mal umgezogen, was auch berufliche Gründe hatte. Da waren auch Wohnungen dabei, in denen ich schlecht geschlafen habe. In der Wohnung meiner Eltern schlafe ich ebenfalls schlecht. Liegt wahrscheinlich an Ausdünstungen aus den neuen Möbeln und der Auslegeware.

Es hat was mit Histamin zu tun und als mögliche Ursache kommt vieles in Frage.

Du bist seit 2006 im Forum aktiv und wenn Du wirklich noch nicht weiter bist, als dass Wasseradern angeblich deinen Schlaf stören, wirst Du nie eine passende Wohnung finden. Das ist meine Meinung. Ich glaube sogar, dass Du auf Wasseradern reagierst, jedoch ist das wohl eher ein Symptom und nicht die Ursache deiner Probleme.

Du könntest deine Fragen besser in den Rubriken "was könnte mein Problem sein" oder "Histaminintoleranz" stellen, wenn Du wirklich daran arbeiten willst, den Ursache deiner Beschwerden etwas näher zu kommen und ohne Probleme schlafen möchtest.

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (10.07.12 um 21:38 Uhr)

Ich weiss mir keinen Rat mehr...:-(

Sam77 ist offline
Beiträge: 181
Seit: 03.12.11
Hallo dolphin,

ich habe in den letzten 3 Jahren in 4 verschiedenen Wohnungen/WG´s gewohnt, wo immer irgendetwas faul war, teilweise konnte ich fast gar nicht schlafen bzw. nur 2-3 Stunden pro Nacht, teilweise schlimmste Alpträume, irgendwas war immer. Das Problem ist, wie du sagst, dass es einem dann immer schlechter geht und man nicht mehr regenerieren kann.

Ich nutzte dann wann es immer irgendwie irgendwo ging die Möglichkeit bei Freunden etc. zu übernachten, um wenigstens wieder etwas Kraft zu tanken und mal 1-2 gut durchschlafene Nächte zu haben. Zwischenzeitlich bin ich in einem Studentenwohnheim untergekommen (obwohl ich schon länger kein Student mehr war) und konnte dort erstaunlicherweise sehr gut schlafen, obwohl es ne runtergekommene Bude war.

Ich weiß nicht wo du wohnst, aber jetzt im Sommer kannst du vielleicht auch mal mit Zelt bei irgendjemand im Garten schlafen...na klar, die Leute denken sich dann natürlich ihren Teil, aber was soll man machen.

Alles Gute!
Sam


Optionen Suchen


Themenübersicht