Internet-Gentest

22.01.08 20:45 #1
Neues Thema erstellen
Internet-Gentest

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Pita

Unter Umständen erfährt man so von einer zukünftig, möglichen Krankheit, die gar nie "ausbrechen" wird.
Das ist richtig, aber es kann auch anders sein. Deshalb kann man dann aber auch durch Massnahmen die Wahrscheinlichkeit erhöhen, das sie eben auch wirklich nicht ausbricht.

Was löst sowas psychisch aus? Sich selbst erfüllende Prophezeiung? Das ist möglich, muss aber nicht sein.
Im Idealfall löst ein solches Ergebnis Bewusstsein für den eigenen Körper und dessen Zustand und Bedürfnisse aus.
Eben
Es ist ähnlich wie wenn Deine Mutter und deine Grossmutter an Brustkrebs gestorben ist. Das kann zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung führen, dass man auch daran sterben wird. Aber es kann auch wachrütteln, das man vorbeugend Massnahmen dagegen unternimmt, sei es mit krebsverhindernden mittel wie Grüntee etc und/oder entsprechendfen Vorsorgeuntersuchungen.

Was meiner Meinung nach einfach indiskutabel ist, ist die Tatsache, dass ein solches Gentest-Ergebnis nicht sofort direkt mit einer Fachperson besprochen wird, sondern man damit erstmal vor dem PC allein gelassen wird!
Je nach Typ ist dies richtig, so wie oben je nach Typ der gentest eher mehr Nachteile als Vorteile bringen kann. Eher sensible ängstliche werden wenn sie mit dem Ergebnis alleine gelassen werden Richting selbsterfüllende Prophezeiung gehen und da hast Du recht, das ist nicht gut.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Internet-Gentest

Oregano ist offline
Beiträge: 62.515
Seit: 10.01.04
Hallo Beat,
mal angenommen, ich lasse so einen Gentest auf Brustkrebs machen und das Ergebnis zeigt, daß ich zur Risikogruppe gehöre. Du bringst das Beispiel ja auch, und es klingt wunderbar
das man vorbeugend Massnahmen dagegen unternimmt, sei es mit krebsverhindernden Mitteln wie Grüntee etc und/oder entsprechenden Vorsorgeuntersuchungen.
Nur: die von Dir genannten Maßnahmen und auch die, die die Schulmedizin heute kennt, sind leider nicht so effektiv, daß nicht doch Frauen an Brustkrebs sterben, obwohl sie sie nutzen. Dazu kommt dann im Falle eines positiven Gentests die Angst, der Stress, der Druck, der ganz bestimmt zusätzlich belastend ist und nicht für eine positive Einstellung wirkt.

Gruss,
Uta

Internet-Gentest

Kathy ist offline
Beiträge: 3.358
Seit: 06.03.07
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Hallo Beat,


Nur: die von Dir genannten Maßnahmen und auch die, die die Schulmedizin heute kennt, sind leider nicht so effektiv, daß nicht doch Frauen an Brustkrebs sterben, obwohl sie sie nutzen. Dazu kommt dann im Falle eines positiven Gentests die Angst, der Stress, der Druck, der ganz bestimmt zusätzlich belastend ist und nicht für eine positive Einstellung wirkt.

Gruss,
Uta
Hallo Uta

es gibt ja auch Frauen, die in der Familie so viel Brustkrebs (Grossmutter, Mutter, Schwestern) erleben, dass sie sich entscheiden, kein Risiko einzugehen, und die gesunden Brüste entfernen lassen. Auch in Deutschland hat es schon Fälle gegeben (TV). Die Frau wirkte sehr selbstbewusst und gar nicht verängstigt. Sie traf einfach eine Entscheidung und hatte Glück, dass kein Mediziner glaubte, ihr diese Entscheidung abnehmen zu müssen. Jeder Mensch reagiert ja unterschiedlich auf jede Gefahr. Auf einen Gentest per Internet würde ich persönlich mich nie einlassen.

Gruss
Kathy

Internet-Gentest

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Uta

die von Dir genannten Maßnahmen und auch die, die die Schulmedizin heute kennt, sind leider nicht so effektiv, daß nicht doch Frauen an Brustkrebs sterben, obwohl sie sie nutzen.
Nehmen wird das Beispiel des Grüntees, der laut Studien nach meinen Infos eine grosse Krebsverhütende Wirkung hat. Wird dieses Wissen umgesetzt und genutzt? Also die meisten die ich kenne trinken keinen Grüntee. Ausserdem kann man durch Vorsorgeuntersuchung, ja sogar durch das eigene Abtasten der Brust, bzw das Abtasten der Brust durch den Partner, den Krebs sollte er kommen frühzeitig erkennen, so dass man nicht daran sterben muss.

Dazu kommt dann im Falle eines positiven Gentests die Angst, der Stress, der Druck, der ganz bestimmt zusätzlich belastend ist und nicht für eine positive Einstellung wirkt.
kANN MUSS ABER NICHHT. wIE ERWÄHNT IST DAS BEI EINEM tYP SO, während der andere dadurch aufgerüttelt wird und eben gewisse Massnahmen ergreift.
In der Praxis kenne ich Leute, die glauben sie werden an Krebs sterben, weil Ihre Vorfahren praktisch alle daran gestorben sind. Aber kenne jemand aus der gleichen Familie, die dies als warnzeichen nimmt und sich entsprechend vorbeugend verhält.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Internet-Gentest

Rohi ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 13.03.05
Noch ein Hinweis:
die 23andMe-Seite mit dem Gentest stammt von der Frau eines Google-Gründers.
Da ist Geld ohne Ende da, vielleicht wollte das Mädel sich einfach auch mal wichtig haben.

Internet-Gentest

pita ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.925
Seit: 08.04.07
Hallo Rohi

Ja, das habe ich auch gelesen.

Lukrative Geschäftsidee für die Dame des Hauses ?

Liebe Grüsse
pita


Optionen Suchen


Themenübersicht