Umfrageergebnis anzeigen: Hatte 23andme für dich einen Nutzen?
Ja, meine Symptome sind komplett weg und ich kann wieder ein Normales Leben führen 0 0%
Ja, ich konnte eine Linderung meiner Symptome erfahren 2 100,00%
Nein, der Test hat mir absolut nichts gebracht 0 0%
Teilnehmer: 2. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Was hat der 23andme Test gebracht

25.03.15 11:40 #1
Neues Thema erstellen
Was hat der 23andme Test gebracht

Claudia S. ist offline
Beiträge: 591
Seit: 18.05.07
Die Rohdaten bekommt man soweit ich weiß noch fast vollständig. Es sind glaube ich nur die Daten zu erblichem Brustkrebs und Alzheimer rausgenommen worden, weil sich durch die Ergebnisse viele Frauen vorsorglich die Brüste amputieren ließen etc..

Zu Alzheimer sind auf jeden Fall noch Gene dabei, das habe ich in der Auswertung von Promethease im Herbst 2016 gesehen.
__________________
Das Glück ist mit dem Fleißigen.

Was hat der 23andme Test gebracht

hitti ist offline
Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
Zitat von exMarkus83 Beitrag anzeigen
Aber die Rohdaten bekommt man nach wie vor vollumfänglich? Hat da jemand in der letzten Zeit diesen Test gemacht und kann das bestätigen?
Das hatte ich doch geschrieben, was sonst sollst Du noch bekommen, wenn keine Rohdaten?

Aber abgesehen davon, sind das wichtigste sowieso die Rohdaten und die bekommst Du immer noch über 23andMe.
Vollumfänglich bekommst Du die SNPs, die gerade in der aktuellen Kit-Version mit drin sind. Es ist immer nur eine Auswahl, die ab und zu geändert bzw. angepasst wird. Ich kann gerade nicht sagen, welche Version auf dem Markt ist, ob v4 noch dem aktuellen Stand entspricht:

https://www.snpedia.com/index.php/23...v4_differences

Your Genetic Genealogist: 23andMe Releases a Sample of Their New V4 File: First Look and Analysis

Im Herbst gab es anscheinend noch keine Pläne für einen neuen v5-Chip von 23andMe:

https://www.reddit.com/r/23andme/com...andme_v5_chip/

Also wird es immer noch die SNP-Selektion von v4 (seit 12/2013) sein.

Was hat der 23andme Test gebracht

Shelley ist offline
Beiträge: 10.455
Seit: 28.09.05
hallo,

23andme ist ein lustiges spielzeugs.
wichtige gen-krankheiten werden da nicht getestet und wenn, nicht ausreichend aussagekräftig.
dann kommt noch dazu, dass gene sich im verlaufe des lebens eh immer ändern.
wer interesse an genetik hat, der tut gut daran, epigenetik zu lernen.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht