Therapie-begleitende Laboruntersuchungen

22.07.14 14:51 #1
Neues Thema erstellen

anini ist offline
Beiträge: 226
Seit: 27.06.08
Hallo Zusammen,

Yasko empfiehlt immer wieder therapie-begleitende Laboruntersuchungen außerhalb der Genuntersuchung. Ich frage mich, ob es in Deutschland einen Arzt/ein Labor gibt, der/das solche Untersuchungen durchführt.

1) Hat jemand von Euch eines der folgenden Dinge untersuchen lassen (Haar/Urin/Vollblut,Intrazellulär):

Glutamat/GABA
Lithium, Kalium / B12??

2) In welchem Labor habt Ihr die Untersuchungen machen lassen?

3) Kennt jemand einen Arzt in Deutschland, der diese Untersuchungen veranlaßt und das "Yasko-Programm" kennt?

LG

anini

Therapie-begleitende Laboruntersuchungen

Gini ist offline
Beiträge: 1.032
Seit: 18.04.09
Hallo anini,

Glutamat und GABA habe ich bei Lab4more in München bestimmen lassen. Das wird im 2. Morgenurin getestet. Wird auch alleine ohne das ganze Neurostressprofil angeboten.

Für Lithium und Kalium weiß ich das Labor Dr. Bayer in Leinfelden-Echterdingen. Eine Vollblut-Bestimmung.

Für B 12 macht nur die Bestimmung der Methylmalonsäure einen Sinn. Nach Kuki ist der Zielwert 1,0. GanzImmun bietet das an (Urin), aber auch noch viele andere Labore.

LG Gini

Therapie-begleitende Laboruntersuchungen

Hollmann ist offline
Beiträge: 772
Seit: 22.10.06
Lithium geht gut im Vollblut im MLHB. Ist öfters mal unerklärlich erhöht...
B12 macht jedes labor. Ist aber nicht brsonders interessant. Besser ist Metylmalonsäure im Urin, zB Ganzimmun oder Holotranscobalamin, Ganzimmun.
LG
T
Klar gibt es Ärzte, die das machen, aber nicht als Kassenleistung
__________________
Multisystemerkrankungen: 7 Fachrichtungen zusammen an einem Tisch. Gibt´s das denn überhaupt?

Therapie-begleitende Laboruntersuchungen
kopf
Hallo ,

Kalium intrazellulär plus holotranscobalamin kosten für selbstzahler im Rostocker Labor- 16,5 € (davon 1,75 € Kalium ).
weitere z.b. Magnesium und Zink , beides intrazellulär je 5,25 € .

die schicken ein Blutabnahmeset zu .
Labormedicus - Medizinisches Labor Rostock

LG kopf .
http://www.symptome.ch/wiki/Laborunt...gen_Stress_A-Z

Geändert von kopf (25.07.14 um 18:32 Uhr)

Therapie-begleitende Laboruntersuchungen

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
Zitat von Gini Beitrag anzeigen
Für Lithium und Kalium weiß ich das Labor Dr. Bayer in Leinfelden-Echterdingen. Eine Vollblut-Bestimmung.
Das ist sehr wahrscheinlich auch eine photometrische Methode fürs Lithium, genau wollten (oder konnten) sie mir keine Askunft geben.

Im Bremer Labor habe ich mit dem 'Arzt telefoniert. Die photometrische Methode ist ungenauer und dient nur dazu Lithiumeinnahme zu überwachen, damit die toxische Schwelle nicht überschritten wird. Die Atomabsorbtionsspektrometrie ist für unsere Zwecke geeignet, ist aber teuer (über 60€).

Komfort-Suche[source]=analysen&tx_sfmlhbanalysen_pi1[action]=detail&tx_sfmlhbanalysen_pi1[search]=1&tx_sfmlhbanalysen_pi1[searchstring]=lithium&tx_sfmlhbanalysen_pi1[scope]=a%3A1%3A{s%3A8%3A%22analysen%22%3Bs%3A2%3A%22on%2 2%3B}&tx_sfmlhbanalysen_pi1[aID]=2492

VG, Brigitka

Therapie-begleitende Laboruntersuchungen

Gini ist offline
Beiträge: 1.032
Seit: 18.04.09
Hm. Ich kann nur dazu sagen, daß Herr Geßwein diesen Test benutzt, und ihn bei mir am Anfang gemacht hat, als ich noch gar nichts substituiert hatte. Der Test hat auch eine Normuntergrenze, sodaß man zu niedriges Lithium erkennen kann. Also wohl nicht nur für die hochdosierte Li-Therapie.

LG Gini

Therapie-begleitende Laboruntersuchungen

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
Wenn das so ist, ist er wohl doch noch besser als die Photometrische Methode.

Der in Bremen wollte übrigens unbedingt mit meinem HA sprechen, mußte mich ganz schön anstrengen, daß er sich mit mir eingelassen hat, wahrscheinlich verdächtigte er mich eine psychische Störung zu haben, wegen meines Interresses an der Lithiumeinnahme.

LG, Brigitka

Therapie-begleitende Laboruntersuchungen

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
Ich stell mal hier eine Verknüpfung rein zur Info, Quelle http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...ml#post1035797

Zitat von malk Beitrag anzeigen
Kurzer Bericht (hab gerade nicht so viel Zeit, detaillierter zu schreiben):

Ich habe das Organix Profil in den USA machen lassen. Für mich hat es sich gelohnt. Speziel im Hinblick auf die Genetik (Rich vanK, Amy Yasko, Myhill ...) ist viel rausgekommen, was in mein Gesamtbild passt und teilweise auch schon bei anderen Tests herausgekommen ist, sich also erhärtet. Anderes ist besser als befürchtet, kann ich also von der Liste streichen. Wer sich mit Methylierung, Genetik, CFS etc. beschäftigt, wird um den Test nicht herum kommen. Endlich stochere ich mal nicht im Nebel und muss bei den Behandlungen try&error praktizieren.

Allerdings war es sehr, sehr mühsam, die Testergebnisse sinnvoll zu interpretieren und ich bin immer noch nicht fertig damit. Der nächste mühsame Schritt, wird sein, eine Behandlung danach auszurichten. Auch wird es notwendig sein, wieder einmal nachzutesten, ob sich Blokaden aufgelöst haben. Und billig ist das ganze auch nicht.

Problematisch ist bei der Interpretation, dass einige Marker verschiedene Probleme bedeuten können, dass auch Werte, welche nicht im roten Bereich sind, problematisch sein können, dass oft das Verhältniss der Werte zueinander wichtiger ist, als der absolute Wert. Die meisten Interpretationshilfen sind im englisch sprachigen Raum zu finden. Einige Spezialisten (speziell Amy Yasko und Rich VanK) interpretieren manche Werte anders, als in der allgemeinen Literatur.

Hier ein paar Auswertungshilfen=guides, die ich verwendet habe:
https://www.gdx.net/core/interpretiv...Organix-IG.pdf
Nutreval Interpretation Guide | Phoenix Rising ME / CFS Forums
Human Metabolome Database geniale Datenbank in der man alle menschlichen Stoffe findet. Auch hat ein und derselbe Stoff oft verschiedenste Bezeichnungen bei verschiedenen Laboren/guides, hier findet man den Abgleich.
http://dramyyasko.com/wp-content/upl...o-Recovery.pdf (da ist viel zu lesen, weil sehr verstreut, ich habs für mich teilweise zusammengefasst.
http://www.greatplainslaboratory.com...0the%20OAT.pdf

Ob es mir schlussendlich hilft, wird die Zeit zeigen

PS: Heute würde ich wahrscheinlich direkt den Nutreval in UK bestellen, weil da gleich einiges mehr mitgetestet wird (Aminosäuren, Vitamine ...), was vor allem bei Amy Yasko und Rich VanK relevant ist und es gibt einen guten Guide (erstellt von einer Userin im phoenixrising.me Forum, link siehe oben)

Geändert von malk (27.10.14 um 14:31 Uhr)

Therapie-begleitende Laboruntersuchungen

anini ist offline
Themenstarter Beiträge: 226
Seit: 27.06.08
Hallo malk,

ist dieser Test hier mit dem identisch, den Du gemacht hast?

Organix® - Urintest zum Nachweis organischer Säuren - Organix® - Kurzinformation zum Urintest - GANZIMMUN AG

LG

anini

Therapie-begleitende Laboruntersuchungen

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
Zitat von anini Beitrag anzeigen
Hallo malk,

ist dieser Test hier mit dem identisch, den Du gemacht hast?
Weiß ich nicht, sollte allerdings so sein, da Organix eine geschützte Bezeichnung ist und Ganzimmun wird wahrscheinlich was dafür zahlen müssen.

Ich hab den amerikanischen gemacht, weil ich auch gleich die genetische Stuhluntersuchung beim gleichen Labor mitgemacht habe.


Optionen Suchen


Themenübersicht