Yasko-kit aus England?

02.07.14 18:10 #1
Neues Thema erstellen

paule ist offline
Beiträge: 1.060
Seit: 01.02.10
ich finde gerade gar nichts mehr...
hatte hier nicht mal jemand gepostet, dass man das Yasko-Kit auch aus England bestellen kann?
wäre nett, wenn jemand den link hier nochmal posten könnte.
__________________
Gesundheit zu finden sollte die Aufgabe des Arztes sein. Krankheit finden kann jeder. [A. T. Still]

Yasko-kit aus England?

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
Das geht anscheinend nicht mehr, laut Auskunft, die ich per email von holistichealth bekommen habe.

Yasko-kit aus England?

paule ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.060
Seit: 01.02.10
ich hab mich mal etwas bzgl. der Yasko-Site informiert:
Die speichern und versenden die Passwörter via email für die accounts im Klartext!
D.h. die genetischen Daten sind dort so unsicher wie man es sich nur vorstellen kann!

---------------------
Yasko's site holistic health stores and sends account passwords in plain text.
This throws an extremely bad light on their data protection system! Hard to belive that a site dealing with genomic data is behaving so highly irresponsible.
__________________
Gesundheit zu finden sollte die Aufgabe des Arztes sein. Krankheit finden kann jeder. [A. T. Still]

Geändert von paule (03.07.14 um 12:28 Uhr)

Yasko-kit aus England?

paule ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.060
Seit: 01.02.10
mich würde mal interessieren, was eigentlich der deutsche Zoll zur Zusendung der Testkits sagt.

was habt ihr da für Erfahrungen gemacjht?

wie ist das eigentlich grundsätzlich?
was ist auf so einen Gentest eigentlich in D an Zoll (bzw. Einfuhrumsatzsteuer) zu zahlen?
nur für die Unterlagen, oder auch für den Test selbst?
__________________
Gesundheit zu finden sollte die Aufgabe des Arztes sein. Krankheit finden kann jeder. [A. T. Still]

Geändert von paule (11.07.14 um 11:17 Uhr)

Yasko-kit aus England?
Paula3
Mit dem Zoll hat man nichts zu tun, ist alles von US-Seite aus geregelt und alle Gebühren sind pauschal mit den $ 79,95 abgegolten: Versand nach D., Zollgebühren, Versand zurück in die USA mit dhl-Express. Bei den Unterlagen für den Rückversand sind auch Zollpapiere dabei, auf denen ein Gesamtwert in Dollar ausgewiesen ist und daß es sich um eine "nicht infektiöse Humanprobe nach internationalem Standard" handelt. Wenn man genauere Infos haben will, findet man die sicher auf den zahlreichen ausführlichen Info-Seiten der Firma.

Güsse

Geändert von Paula3 (11.07.14 um 16:20 Uhr)

Yasko-kit aus England?

paule ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.060
Seit: 01.02.10
Zitat von Paula3 Beitrag anzeigen
sicher auf den zahlreichen ausführlichen Info-Seiten von 23andMe.
.
vielen Dank für die Infos zu 23andME.
Mir ging es allerdings um Yasko
Das Kit muss ja durch den Zoll - und der will ja ein Rechnung sehen.
__________________
Gesundheit zu finden sollte die Aufgabe des Arztes sein. Krankheit finden kann jeder. [A. T. Still]

Geändert von paule (11.07.14 um 13:50 Uhr)

Yasko-kit aus England?
WaltraudR
Hallo Paule,

nach der Ernüchterung über die ermittelten Daten von 23andme würde mich interessieren, ob Du inzwischen das Yasko-kit bestellt bzw. den Test dort gemacht hast?

So wie sie vom "Dr.Amy-Team" in den USA schreiben, ist ein hin und her versenden USA/Deutschland und zurück problemlos.
Das war es bei 23andme auch, es gab eine Pro-Forma-Invoice für den Zoll und fertig.

Herzliche Grüße,

Traude


Optionen Suchen


Themenübersicht