Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

24.06.14 17:28 #1
Neues Thema erstellen
Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

hitti ist offline
Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
Hallo,

zum Thema Schlaf:

Habe ich hier schon mal auf den RS-Thread hingewiesen? (Falls ja bitte einfach löschen lassen)

http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...robiotika.html

im PR gibt es einige, die mit resistenter Stärke ihren Schlaf verbessern konnten. Konkret geht es um spezielle unverdauliche Stärke, die die Mikroorganismen im Darm als Futter brauchen, um sich zu vermehren, und um kurzkettige Fettsäuren für Energie und Darmgesundheit zu produzieren. Möglicherweise ernährst Du Dich low carb, dann hungerst du zwar deine pathogene Flora aus, aber auch deine wichtigen Darmbakterien. In diesem Fall kannst du mit resistenter Stärke deine Darmflora und Deinen Schlaf und Energie verbessern.

Als resistente Stärke kannst du Kartoffelstärke verwenden, die du in jedem Geschäft bekommst. Aber auch hier muss man langsam hochdosieren.
aus #1 (an anini gerichtet ;-))

- Der Schlaf ist tief und fest, und ich träume jede Nacht, es gibt fast niemanden, der mir nicht die letzte Woche im Schlaf untergekommen ist
aus #154 von evalesen

Nach Dr. Yasko kommt vor der Methylierungsotimierung ja neben dem GABA/Glutamat-Haushalt auch die Darmsanierung noch vorher.

Anini, hast Du ergänzend mit RS nun bereits einen Versuch gestartet? Vielleicht würde Dir das momentan ein wenig weiter helfen.

LG

hitti

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

anini ist offline
Beiträge: 226
Seit: 27.06.08
Zitat von hitti Beitrag anzeigen
Nach Dr. Yasko kommt vor der Methylierungsotimierung ja neben dem GABA/Glutamat-Haushalt auch die Darmsanierung noch vorher.

Anini, hast Du ergänzend mit RS nun bereits einen Versuch gestartet?
Hallo hitti,

lieben Dank für den Hinweis. Ich konnte diesen Thread nicht vollständig verfolgen, weil ich mich gerade mehr mit Yasko befasse und meine Hirnleistung sehr begrenzt ist.

Ich habe mit der Methylierung noch lange nicht begonnen.

Das Thema Darm ist allerdings sehr wohl ein Thema. Ich habe jetzt mit RMS tropfen angefangen und bin gespannt, wohin es mich bringt.

Ich muß allerdings sehr darauf achten, nicht zuviel auf einmal zu wollen. Das mag mein Körper gar nicht!

Ich achte sehr auf meine Ernährung, schon viele Jahre! Glutamat konnte ich nicht nie vertragen. Ich hatte zwei Besuche beim Chinesen in meinem Leben und beide Male blieben die dort gegessenen Speisen auch dort auf der Toilette. ;-)
Danach hatte ich es verstanden!

LG

anini

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

Libero ist offline
Beiträge: 441
Seit: 20.02.14
Liebe anini,

das mit der Resistenten Stärke ist sehr einfach und auch preisgünstig. Bei mir und einigen anderen hat sie auch die Schlafqulität verbessert (neben der DArmflora).

Einen Versuch ist es wert!

LG
Libero

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

anini ist offline
Beiträge: 226
Seit: 27.06.08
Hallo Libero,

ja, es steht auf meiner Liste der Dinge, die ich unbedingt probieren möchte, aber ich muß es sehr langsam angehen, weil es mir extrem schlecht geht und ich nicht komplett bettlägerig werden möchte.

Natürlich würde ich gern alles auf einmal probieren, aber ich habe immer wieder festgestellt, dass mein Körper nur in sehr sehr kleinen Schritten mitmacht!

Also eins nach dem anderen!

LG

anini

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
Zitat von hitti Beitrag anzeigen
Nimmst Du das Pulver pur in den Mund???
Ich nehme es übrigens pur in den Mund (das Pulver) und spüle es mit reichlich Wasser hinunter.

Das es trocken auf die Zunge kommt und sofort hinuntergespült wird, hat es weniger Kontakt mit den Schleimhäuten, als im aufgelösten Zustand, bilde ich mir ein (rein persönliche Erfahrung). Das kribeln an der Zunge hält sich daher in Grenzen.

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Ich hole hier einen älteren Thread wieder hoch.

Ich habe GABA in Pulverform schon monatelang hier liegen, bisher nur nicht benötigt. Mir steht jetzt jedoch eine schwierige Situation bevor, die mich extrem stresst, innerlich sehr beunruhigt und beschäftigt (genau das, was Hashi-Patienten unbedingt brauchen ). Nicht daran zu denken, um mich nicht hinein zu steigern hilft einigermaßen. Das homöopathische Neurexan beruhigt mich ein wenig, doch nicht ausreichend in für mich Extrem-Gefühlen, wie ich feststelle. Ich habe frühkindliche Traumata, die mich in bestimmten Situationen emotional panisch reagieren lassen, obwohl ich es rational betrachtet nicht oder kaum sein müsste - zumindest längst nicht in diesem Maße. Leider lässt diese innere Aufregung erfahrungsgemäß auch nicht nach, wenn ich mich in der entsprechenden Situation befinde. Im Gegenteil. Sie steigert sich derart, dass mir das Blut in den Adern gefriert, auch das Denken / Sprechen fällt schwer etc. Ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, in dem ich voll da sein möchte / sollte. Es ist mir dann kaum möglich, ich selbst zu sein , stattdessen sitzt dann da das verletzte Kind von damals....fehlt nur noch der Schnuller *grumpf*. Es ärgert mich , dass ich meine Reaktion, welche ich auch körperlich sehr stark wahrnehme als ginge es um Leben und Tod (!), nicht steuern kann. Dieses Ärgern ist kontraproduktiv, also versuche ich auch das so gut es geht zu lassen *mirmühegeb*. Mein inneres Kind verstört es nur noch zusätzlich, das arme Ding . Lange Rede, kurzer Sinn:

Meine Frage an diejenigen, die GABA einnehmen: Habt Ihr Erfahrungen gemacht, dass es Euch bei und vor zu erwartender starker Aufregung hilft? Wenn ja, wieviel nehmt Ihr?

In diesem Buchauszug wird es beschrieben:

https://books.google.de/books?id=S5U...regung&f=false

Ich möchte heute abend vor dem Schlafengehen eine Messespitze im Wasserglas ausprobieren. Dass es nicht bei jedem wirkt, also testen muss, ist mir bewusst.

P.S. Verschiedene Methoden wie Klopf-Technik u.ä. helfen bei mir leider nicht. NLP, Psychotherapie etc. habe ich schon vor langer Zeit "durch". Das Traumata zeigt sich leider unglaublich "resistent" gegen Behandlungen.
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

de bear ist offline
Beiträge: 961
Seit: 16.06.13
Howdy Highlightt,

ich nehme in solchen Situationen zwei Gramm GABA, direkt auf die Zunge, ohne Wasser. Aber sollte man mehrfach versuchen vorher, da es schon zu sehr deutlichen Atembeschwerden führen kann.

Ich kenne Asthma zum Glück nicht, aber das fühlt sich dann schon an wie ein Asthmaanfall, ist ziemlich heftig manchmal.

LG de bear

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

de bear ist offline
Beiträge: 961
Seit: 16.06.13
Zitat von Highlightt Beitrag anzeigen
P.S. Verschiedene Methoden wie Klopf-Technik u.ä. helfen bei mir leider nicht. NLP, Psychotherapie etc. habe ich schon vor langer Zeit "durch". Das Traumata zeigt sich leider unglaublich "resistent" gegen Behandlungen.
Mir hat EFT (Klopfen) früher auch nicht geholfen. Heute ist die richtige Art und Weise zu Klopfen perfekt für mich.

Ich denke die meisten Anleitungen sind für starke Trauma ungeeignet, da wissen die Leute zu wenig was zu tun ist.

Hier ist perfekt beschrieben was man bei starken Traumata und Situationen wie Du beschreibst machen muss:

Du gehst in die Situation (wo Du dich fühlst wie der Hase vor der Schlange) und holst dich wieder raus. Du gehst in die Situation, gerade so an die Kante, und wieder raus. Du gehst in die Situation, und holst dich wieder raus. etc. etc. Und irgendwann bist Du so gut im dich rausholen, dass es ganz von alleine geht. Es ist also tägliche Arbeit, nicht etwas das "passiert". In dem Video nennt er es "going in the hall" (of horrors).

Wenn Du mal begriffen hast um was es geht kannst Du es auch mental machen. Wieso Tapping aber toll hilft dabei beschreibt z. B. Nick Ortner (it calms the amygdala). Robert Smith hat dutzende Videos zum Thema "Why tapping does not work for me".
Das ist bei starken Traumata ganz normal dass "nichts hilft". Bis man lernt genau damit umzugehen. Und ich gebe zu das ist am Anfang ziemlich schwierig. Aber Übung macht bekanntlich den Meister...

Alles Liebe!
LG de bear

AW: Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

de bear ist offline
Beiträge: 961
Seit: 16.06.13
Wichtiger Nachsatz zu oben:

Du gehst emotional in die Situation (wo Du dich fühlst wie der Hase vor der Schlange) und holst dich wieder raus. Du musst so richtig die aufkeimende Panik spüren. Und dann holst Du dich raus. Und nochmals, und nochmals, und nochmals. Das sind ganz physische Vorgänge, und die kann man lernen.

Ich denke es ist ganz wichtig das als physischen Vorgang zu sehen. Die Amygdala spürt eine Situation (Emotion), sieht eine Parallelität, und macht Terror. Und jetzt geht es darum diesen "Fehlalarm" umzuprogrammieren.

LG de bear

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Danke für Deine ausführliche Antwort, de baer!

Gestern Abend habe ich ca 400 g auf die Zunge gegeben zum Testen. Beruhigende Wirkung konnte ich nicht feststellen, aber auch keine Atemnot. Vor Letzterem habe ich schon etwas Angst, denn es gehört ausgerechnet auch zu meinen emotionalen Stress-Symptomen..... kenne das starke Nach-Luft-Schnappen zusätzlich durch mein Hashimoto.....und war in der letzten Zeit froh, dass es fast gar nicht mehr aufgetreten ist. Ich taste mich trotzdem mit GABA vorsichtig vor und steigere heute Abend nochmal etwas die Menge. Vielleicht würde es ja gehen, wenn ich innerhalb von einer halben Std. 2 x 1 Gramm auf die Zunge gebe und nicht sofort 2 Gramm? Wie lange dauerte es bei Dir / Euch, bis die Atemnot wieder verschwunden ist?

Dass die Klopfmethode nach dem von Dir empfohlenen System funktioniert, klingt vielversprechend und freut mich auch für Dich! .
Meine Englischkenntnisse sind im Laufe der Jahre leider auf ein Minimum zurück gegangen :-(. Kennst Du eine deutsche Erklärung/ Video / Buch dazu? Die Videos schaue ich mir trotzdem noch an, evt. genügt ja auch die visuelle Anleitung.( Ich muss nur warten, bis mein PC Videos wieder abspielen kann, er weigert sich einfach.)
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.


Optionen Suchen


Themenübersicht