Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

24.06.14 17:28 #1
Neues Thema erstellen
Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
Zitat von Gini Beitrag anzeigen
Da GABA ein dämpfender, beruhigender Neurotransmitter ist, besteht immer die Chance, daß er schlafinduzierend wirkt. Einfach probieren. Nur dann weißt Du wirklich, ob es bei Dir etwas bewirkt oder nicht.
Und wenn Baldrian dazu führt, daß GABA besser wirken kann, wäre diese Kombination noch eine Optimierung.
Werd mal noch bißchen abwarten. Im Moment habe ich gerade Erfolge mit der Resistenten Stärke und kann auch schon ein wenig besser schlafen. Wenn das giftige Ammoniak runtergeht, ist das für den Schlaf nicht verkehrt.

Ansonsten gibt es ja noch die Möglichkeiten laut Nutrahcker Taurin, Theanine, NAC und Glycine zu substituieren. Wobei 2 davon schon wieder schwefelhaltig sind, aber irgendwie brauch ich auch Schwefel, trotz CBS Gen.

LG Brigitka

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
Übrigens GABA kann Nebenwirkungen erzeugen, die recht besorgnisserregend wirken können. Mir ging es so und die kurzatmigkeit schreckte mich ziemlich. Bei mir traten die Nebenwirkungen vor allem bei Dosiserhöhung auf, speziell bei Einnahme des reinen Pulvers (ohne Kapsel).

Laut Foren und Produktbeschreibungen sind diese Nebenwirkungen harmlos, sind nur kurz nach der Einnahme und sollen bei regelmäßiger Einnahme nicht mehr auftreten.

Bisher wurden bei Einnahme von natürlichem GABA keine ernsthaften Nebenwirkungen beschrieben. In seltenen Fällen treten prickelnde Hautsensationen auf und kurzzeitige Kurzatmigkeit sowie Herzfrequenzanstiege, die allerdings nicht von ernsthafter Natur sind.

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

anini ist offline
Beiträge: 226
Seit: 27.06.08
Zitat von malk Beitrag anzeigen
Übrigens GABA kann Nebenwirkungen erzeugen, die recht besorgnisserregend wirken können. Mir ging es so und die kurzatmigkeit schreckte mich ziemlich.
Bei mir war es so, dass von dem Pulver meine Mundschleimhaut und Zunge total heiß wurden und es brannte so, als wenn ich etwas sehr scharfes gegessen hätte!

Außerdem bekomme ich von Mengen >1g das Gefühl der Atemnot und Dekolleté und Unterarme kribbeln und werden rot und heiß.

Ich habe nun angefangen, das Pulver in Kapseln zu füllen. Selbst die kurze Berührung der Kapselanhaftungen an der Mundschleimhaut löst wieder dieses Brennen aus, allerdings in geringerem Umfang.

Der Rest ist wie gehabt. Ich muß ehrlich sagen, dass ich mich an die 3 g noch nicht rangetraut habe. Höchstmenge bisher 2 g, aber davon wurde der Schlaf nicht besser. Schade eigentlich!

LG

anini

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

paule ist offline
Beiträge: 1.060
Seit: 01.02.10
Zitat von anini Beitrag anzeigen
Der Rest ist wie gehabt. Ich muß ehrlich sagen, dass ich mich an die 3 g noch nicht rangetraut habe. Höchstmenge bisher 2 g, aber davon wurde der Schlaf nicht besser. Schade eigentlich!
auch nicht, wenn du es verteilt über den Tag einnimmst?
__________________
Gesundheit zu finden sollte die Aufgabe des Arztes sein. Krankheit finden kann jeder. [A. T. Still]

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

anini ist offline
Beiträge: 226
Seit: 27.06.08
Das Problem ist, dass man es möglichst nüchtern nehmen soll!

Morgens muß ich schon zwei andere Medis nüchtern nehmen und tagsüber ist es schwierig mit nüchtern!

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

Gini ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.032
Seit: 18.04.09
Weil wir hier das Thema Epilepsie gestreift haben, noch eine Info aus Kukis neuem Buch. Dort heißt es im CFS-Kapitel auf S. 180f:

Im Kindesalter offenbart sich das CFS als Entwicklungsstörung. Beim Erwachsenen entwickelt sich hieraus eine neurodegenerative Erkrankung, falls nicht gegengesteuert wird. Klinisch treten nicht nur Störungen der Gehirnleistung auf, sondern auch Epilepsien, Morbus Alzheimer, Morbus Parkinson, ALS, ADS, ADHS, Migräne u.a.
Interessant finde ich auch den Hinweis, daß CFS im Kindesalter Entwicklungsstörungen macht. Das erinnert unzweifelhaft an Autismus. Autismus als eine kindliche Form des CFS!

LG Gini

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

hitti ist offline
Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
Zitat von anini Beitrag anzeigen
Bei mir war es so, dass von dem Pulver meine Mundschleimhaut und Zunge total heiß wurden und es brannte so, als wenn ich etwas sehr scharfes gegessen hätte!
Nimmst Du das Pulver pur in den Mund???

Ich löse es in reichlich Wasser auf und trinke es dann und habe keinerlei Probleme, bin aber ansonsten auch sehr empfindlich.

Außerdem bekomme ich von Mengen >1g das Gefühl der Atemnot und Dekolleté und Unterarme kribbeln und werden rot und heiß.
Atemnot und Kribbeln ist "okay", aber rot und heiß kenne ich wiederum nicht. Dann wie schon geschrieben, über den Tag verteilt. Bei mir wirkt es auch, wenn ich nicht "nüchtern" bin. Versuche es doch einfach.

Ich habe nun angefangen, das Pulver in Kapseln zu füllen. Selbst die kurze Berührung der Kapselanhaftungen an der Mundschleimhaut löst wieder dieses Brennen aus, allerdings in geringerem Umfang.
Auf keinen Fall das Pulver pur nehmen!

Der Rest ist wie gehabt. Ich muß ehrlich sagen, dass ich mich an die 3 g noch nicht rangetraut habe.
Das musst Du auch nicht!!!

Höchstmenge bisher 2 g, aber davon wurde der Schlaf nicht besser. Schade eigentlich!
Vielleicht brauchst Du es auch gar nicht, kann ja gut sein!

Grüße

hitti

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

hitti ist offline
Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
Zitat von Gini Beitrag anzeigen
Interessant finde ich auch den Hinweis, daß CFS im Kindesalter Entwicklungsstörungen macht. Das erinnert unzweifelhaft an Autismus. Autismus als eine kindliche Form des CFS!
Ja, das habe ich auch gelesen und fand es sehr spannend und aufschlussreich!

Ich bin meine "epileptischen" Anfälle und die migräneartigen Anfälle, die später noch dazu kamen, auf jeden Fall endlich los! Und das ist doch schon mal was, oder?!?

Geändert von hitti (04.08.14 um 20:44 Uhr)

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

anini ist offline
Beiträge: 226
Seit: 27.06.08
Zitat von hitti Beitrag anzeigen
Nimmst Du das Pulver pur in den Mund???
Auf keinen Fall, ich habe es in einem Glas Wasser aufgelöst. Aber bei mir reichen schon die wenigen Anhaftungen an einer Kapsel, um die Reaktion im Mundraum auszulösen. Allerdings ist es dann nicht so lange anhaltend, als wenn ich das Pulver in Wasser aufgelöst trinke.

hitti, ich denke schon, dass ich zuviel Glutamat habe, sonst würde mich das GABA nicht innerlich ruhiger machen.

Aber bisher verbessert es leider nicht den Schlaf!
Wer schonmal über Jahre hinweg sehr wenig Schlaf hatte, der weiß, was für ein Leidensdruck das ist und ich hätte mir ein wenig Besserung in diesem Punkt sehr gewünscht!

Die Einnahme nüchtern soll nicht nur wegen der Wirkung wichtig sein, sondern wegen möglicher Reaktionen mit anderen Mitteln/Nahrungsmitteln, aber vielleicht sollte ich es mal versuchen.

LG

anini

Glutamat/GABA Polymorphismen - Diagnostik und Therapie

hitti ist offline
Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
Zitat von anini Beitrag anzeigen
Auf keinen Fall, ich habe es in einem Glas Wasser aufgelöst.
Okay, dann bin ich ja beruhigt ;-)

hitti, ich denke schon, dass ich zuviel Glutamat habe, sonst würde mich das GABA nicht innerlich ruhiger machen.
Achtest Du auch ernährungstechnisch drauf?

Aber bisher verbessert es leider nicht den Schlaf!
Geduld, Geduld und wie gesagt, GABA ist ja nur ein Baustein im gesamten Stoffwechsel.
Schau Dich doch mal im Thread Methylierungszyklus um. Stichwort: Dr. Yasko

Wer schonmal über Jahre hinweg sehr wenig Schlaf hatte, der weiß, was für ein Leidensdruck das ist und ich hätte mir ein wenig Besserung in diesem Punkt sehr gewünscht!
Ja, das kann ich tatsächlich nachvollziehen, mich hat das nicht mehr schlafen können 2008 auch sehr belastet. Hatte zuvor immer und überall schlafen können, zumindest wenn es dunkel und ruhig ist.

Du schaffst das schon! Hier im Forum findest Du viele Leidensgenossen, aber auch viel Erfahrung.

LG

hitti


Optionen Suchen


Themenübersicht