Laboratoires Réunis: Pharmakokinetik u. -genetik (Medikamente)

19.04.14 12:40 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.180
Seit: 10.01.04
....
Jedes Jahr sterben mehr Menschen an Nebenwirkungen von Medikamenten als im Strassenverkehr. Jeden Tag werden Tausende pharmazeutische Produkte an Patienten verabreicht die keine Linderung verspüren werden, oder schlimmer noch, die gravierende Nebenwirkungen entwickeln werden aufgrund der toxischen Wirkung von diesen Medikamenten.

Pharmakogenetik, ein Schlüsselbegriff aus der personalisierten Medizin, kann ein Hilfsmittel für den Arzt sein. Pharmakogenetik bedient sich genetischer Informationen zur Ermittlung der Kapazität eines Patienten, entweder ein Medikament zu verstoffwechseln (Pharmakokinetik) oder ein Medikament im Körper zu binden, damit es überhaupt wirken kann. Im ersten Fall testet man üblicherweise sogenannte Singuläre Nukleotid Polymorphismen, oder kurz SNPs, von Stoffwechselenzymen um deren Effiziens zu bestimmen, während im zweiten Fall die Struktur des molekularen Ziels eines Wirkstoffes analysiert wird.

Beispiele unserer pharmakogenetischen Produkte:


5-FU Chemotherapie
KIF-6 Statin-Behandlung
Pgx Passport
Personalisierte pharmakogenetische Analysen
Tamoxifen
...
https://www.labo.lu/de/leistungen/pr...pharmagen.html

Das klingt wichtig; ich kann nur nicht beurteilen, wie genau solche Untersuchungen sind, wie lange das Testergebnis gilt usw.

Grüsse,
Oregano

__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Laboratoires Réunis: Pharmakokinetik u. -genetik (Medikamente)

kari ist offline
Moderatorin
Leiterin Video
Beiträge: 3.092
Seit: 16.05.07
Danke für den Hinweis, Oregano.

In diesem Zusammenhang war auch der Thread interessant:

http://www.symptome.ch/vbboard/borre...b-spiegel.html
__________________
LG - kari


Optionen Suchen


Themenübersicht