SOD2-Polymorphismus

01.04.14 22:57 #1
Neues Thema erstellen
SOD2-Polymorphismus

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
Hallo frego,

hast ja noch einen Fall B zugefügt.

Also zu A1): der Snip mit der A-Base iss dasselbe, wie T nur andersrum gelesen, aber das weißt Du wahrscheinlich?
hier nochmal zu Wikipedia: Single Nucleotide Polymorphism

2) Irgendwie vertraue ich den Daten von 23 auch mehr. Könntest höchstens bei dem Labor zu B nachfragen, mit welcher Methode sie das testen.

Die Studie finde ich ganz interessant. Aber Muskelschädigungen, Leberschäden, kann das nicht auch bei anderen Genfunktionsstörungen auftreten?

Wenn jemand soviele Störungen hat, daß einiges mit Entgiftung und dem Immunsytem schief läuft, dann ist es immer schwierig, das einer bestimmten Ursache zuzuordnen.

VG, Brigitka

SOD2-Polymorphismus
exfrg
danke dir für die stellungnahme.

dazu sei angemerkt:

fall a) betrifft einen anderen menschen als fall b) und die Raw-Daten aller beteiligten labore stimmen jeweils überein, nur die interpretationen nicht. die lieferten deutsche genetiker und amerikanische auswertungsplatformen (aber nicht 23andme).

dr. kukl. beruft sich in seinem befund auf die interpretation des deutschen labors und sieht es selbst genauso.

sein befund liegt nun einem neurologischen muskelzentrum vor, die ihn nicht abwägig fanden.

die GOT GPT erhöhungen sind in diesem fall keine leberwerte, sondern muskelenzyme, die bei großer muskelschädigung freigesetzt werden

deine anmerkung ist sehr wahrschl. richtig, dass der sachverhalt komplexerer natur ist, als "nur" eine oxidative Schädigung der mitochondrien aufgrund des sod2 polymorphismus.

zu klären bleibt weiterhin, warum die interpretationen aus D und USA genau entgegengesetzt sind. ich warte auf eine antwort von livewello...


lg
frego

Geändert von exfrg (08.08.14 um 09:14 Uhr)

SOD2-Polymorphismus
WaltraudR
Zitat von frego Beitrag anzeigen
ich warte auf eine antwort von livewello...
Wieso livewello??

Du hast doch geschrieben, Du hättest nur die kostenlose Version von nutrahacker gemacht und würdest keine weiteren Hinweise benötigen?

Grüße

Traude

SOD2-Polymorphismus
exfrg
richtig ist, dass ich die ausw. von nutrahacker gemacht hab (u von GGenie und von NRI u promethease)

richtig ist auch, dass ich keine weiteren hinweise in der auswertung bzgl. der supplementierung oder sonstiger verhaltenshinweise benötige

falsch ist, dass ich grundsätzlich keine hinweise benötige. Eine interpretation des ergebnisses durch eine fachlich korrekte zusammenfassung der wissenschaftlichen publikationen ist mir sehr wichtig. (denn sonst wühle ich mich selbst weiterhin durch die Studien, so z.b. grad durch cyp11b1 u b2 sowie scnn1b und scnn1g)

wer bietet diesen service an? promethease leider nur für "lifestyle - gene", um es mal überspitzt zu formulieren.

vg
frego

Geändert von exfrg (08.08.14 um 18:23 Uhr)

SOD2-Polymorphismus

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
Frego, hast Du eigentlich die Superoxiddismutase mal direkt messen lassen?

Lg, Brigitka

SOD2-Polymorphismus
exfrg
Ja, aber SOD ist nicht aussagekräftig in Bezug auf SOD-2, weil sie eben auch aus SOD-1 und SOD-3 beinhaltet, wo ich keine pathologischen polymorphismen habe (gott sei dank, weil ein polymorphismus bei SOD-1 in verbindung mit einer best. form von ALS steht).

lg
frego

SOD2-Polymorphismus

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
Die SOD1, hast Du die bei einem Auswertungsportal aufgelistet bekommen oder selber recherchiert? Und welches ist da die Risk Allele, will nämlich auch mal nachschauen.

LG, Brigitka

SOD2-Polymorphismus
exfrg
ein deutsches labor hat 1380 Basenpaare sequenziert und wenn ich es recht verstehe, insg. 10 homozygote PMorph. gefunden, welche keine krankheitsrelevanten Abweichungen darstellen.

und ansonsten würd ich einfach mal hier schauen, dort findest du die relevanten rs# mit den zitierten pubmed artikeln. ob diese mit 23andme kompatibel sind, weiss ich nicht.

lg
frego

SOD2-Polymorphismus

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
Hallo frego,

in deinem Link sind viele Studien aufgelistet, nur die Snips nicht, jedenfalls muß man Tage verbringen, bis vielleicht ein Snip benannt wird. Stattdessen werden die Polymorphismen gerne mit bestimmten Kürzeln benannt, das eignet sich nicht zum nachgucken.

Bei 23andme sind zu SOD1 mindestens 20 Snips aufgelistet, also eine Doktorarbeit sich da durchzuwühlen. Dachte, Du hättest vielleicht die Snips, auf die es ankommt, parat (gerne auch per PN).

Jedenfalls, bei sovielen Snips kann man nicht mit Direktmessung der Superoxiddismutase auf irgendwas schließen. Meine war vor ein paar Jahren etwas unter dem unteren Referenzwert. Aber das könnte ja auch an stark erhöhtem Verbrauch und/oder Mineralienmangel gelegen haben?

LG, Brigitka

SOD2-Polymorphismus
exfrg
Der link beinhaltet m.E. nach alle relevanten Snips, die dort auch aufgelistet sind. Sie sind hinter den hellblauen Kästchen mit der 1 hinterlegt, siehe Bildschirmausschnitt.

Alle Infos ohne Gewähr auf Richtigkeit.

lg
frego
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Screenshot from 2014-08-09 18:39:56.png (10,2 KB, 9x aufgerufen)


Optionen Suchen


Themenübersicht